27.08.08 10:42 Uhr
 141
 

Korsika: Gekaperte Segeljacht wurde von einem deutschen Börsenspekulanten gepachtet

Ein deutscher Börsenspekulant hatte die vor Korsika gekaperte Segeljacht für drei Wochen gepachtet. Nach Angaben befanden sich seine Familie und Freunde während des Überfalls an Bord.

Die Luxusjacht "Tiara" ist von einer amerikanischen Reederei und auf den Cayman-Inseln registriert. Diese Inseln sind vor allem als Steueroase für ausländische Unternehmen bekannt.

Eine Anmietung der "Tiara" kostet pro Woche 180.000 Euro und sie bietet auf zwei Ebenen Platz für zwölf Gäste. Zur Ausstattung gehören unter anderem ein Marmorbad und ein Hubschrauberlandeplatz. Wie jetzt bekannt wurde, kamen die Piraten in einem Gummiboot.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maskenmaedel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Börse, Segel, Korsika
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2008 11:27 Uhr von vmaxxer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
na denn hats ja keinen armen getroffen... schön schön.

Sorry, aber wenn bestimmten Leuten etwas passiert ist mein Unrechtssinn arg beschränkt... spekulanten *wurgs* Geld machen auf andere Leute Rücken.
Schade eigentlich das die Piraten die Yacht nicht versenkt haben....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?