26.08.08 21:05 Uhr
 4.907
 

Auf jedem dritten Vista-PC ist XP installiert

Laut einer Studie von "Infoworld" läuft auf jedem dritten neuen PC, der mit Vista ausgeliefert wurde, das Betriebssystem Windows XP.

Es ist erwiesen, dass viele PC-Benutzer weiterhin Windows XP verwenden.

Einige amerikanische Händler haben die Möglichkeit, da sie von Microsoft lizenzrechtlich freigestellt sind, bei neuen Computern Vista zu entfernen und XP zu installieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: PC, XP, Vista
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2008 21:08 Uhr von ko.ok
 
+44 | -55
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.08.2008 21:13 Uhr von newsBee
 
+40 | -21
 
ANZEIGEN
ich habe nach: meinem letzten Pc-Kauf, das Ding gestartet, mir Vista 10 min angeguckt und dann umgehend die Platte formatiert und XP draufgepackt.
Die Performance die Vista für diese billige Kopie der Apple-Optik frisst ist es echt nicht wert.
und Core2extreme macht auch unter XP Spass;)
Kommentar ansehen
26.08.2008 21:23 Uhr von R3plic4tor
 
+33 | -17
 
ANZEIGEN
Tja wer sich nicht mit PC´s beschäftigt und Vista richtig konfiguriert, überflüssiges abstellt usw. usw. Bei dem ist auch Vista scheiße. Bin mit Vista nach WIn 2k und Xp vollends zufrieden, sogar mehr als mit XP, und das als Programmierer.. Mein Rechner läuft einwandfrei schnell ;)
Kommentar ansehen
26.08.2008 21:26 Uhr von Mi-Ka
 
+35 | -11
 
ANZEIGEN
Tja R3plic4torm: nur ist nun mal der durchschnittliche PC-Nutzer kein Programmierer oder Experte.
Kommentar ansehen
26.08.2008 21:27 Uhr von R3plic4tor
 
+14 | -13
 
ANZEIGEN
Gibt genug Anleitungen auch so für Laien im Internet dafür, ein paar Sekunden Suche, mehr ist das nicht groß..
Kommentar ansehen
26.08.2008 21:41 Uhr von Bluti666
 
+15 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.08.2008 21:44 Uhr von 08_15
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
Du hast aber sicher nicht das kleine "Home" drauf: denn das taugt nix. Der Normalo fährt immer noch besser mit XP und SP3. Meiner einer hat gar keins normal im Gebrauch und bedient sich anderer Weichwaren.

Scheinbar wollen aber 30% weniger Vista drauf haben, als MickxMaus noch geprahlt hat mit seinen Koppelungsgeschäften. Mal ehrlich, wenn ich mir ein Auto kaufe und noch einen Anhänger dazu nehmen muss ....
Kommentar ansehen
26.08.2008 21:48 Uhr von film-meister
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Vista nur wenn auch ich habe mich lange dagegen gewehrt, kurzzeitig mal Vista auf nem alten rechner probiert, lief nicht gut....ob xp oder vista besser ist, kann man eigentlich nicht sagen... ICH RATE NUR: Vista nur nutzen, wenn man auch einen aktuellen neuen PC hat, ich habe seit Juli den Aldi Medion Akoya mit Vista Home Premium, läuft einwandfrei..... sicher bisschen Umgewöhnung, aber so großartig anders als xp isses auch nicht, wenn die Leistung stimmt, man aktuelle Hardware und Treiber hat, gar keine Problem;) (bringt nur halt nix, wenn man auf einem einige Jahre älteren Rechner Vista raufzieht)
Kommentar ansehen
26.08.2008 21:50 Uhr von ko.ok
 
+11 | -15
 
ANZEIGEN
Versteh ich eh: nicht warum ausgerechnet die PC-Freaks einen 15 Jahre alten Rechner haben und über den Ressourcenverbrauch mosern.

Ich dachte immer die wären up to date.
Kommentar ansehen
26.08.2008 22:06 Uhr von Blubbsert
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
und auf jedem 2. Vista verkaufem PC läuft Linux statt Vista.
Kommentar ansehen
26.08.2008 22:33 Uhr von Swordfish_71
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
XP oder Vista: Gut ist beides - Bei Vista ist mehr Optik und effekte - Mit XP kennt man sich aus.
Aber mit der Zeit wird man sich auch mit Vista auskennen ( am Anfang musste man sich ja auch an XP gewöhnen ).

Amsonsten rate ich : Lies doch mal ein Buch ( am Besten über Win Vista )

MfG: Swordfish_71
Kommentar ansehen
26.08.2008 22:46 Uhr von Mi-Ka
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
R3plic4tor, ich will sie jetzt nicht direkt angreifen aber sie scheinen mir einer Vertreter der Theorie zu sein: "Der Mensch soll sich der Technik anpassen!"
Und da sie Programmierer sind, komme ich da schon etwas in Grübeln.
Kommentar ansehen
26.08.2008 23:03 Uhr von boerneboernesen
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Vista Ultimate: Hab obengenanntes Betriebssystem als 32bit Version auf meinem Laptop mitgeliefert bekommen und es läuft jetzt seit fast einem Jahr schnell stabil und problemlos. Auf meinem älteren Desktop Rechner is noch XP Pro aber hier spiel ich ernsthaft mit dem Gedanken auch Vista Ultimate zu installieren weil es alles in allem das bessere Betriebssystem für meine Anforderungen ist.
Kommentar ansehen
26.08.2008 23:21 Uhr von tinitus01
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Wozu Vista nur 3 gründe bitte und ich werde mir vista mal ansehen
Kommentar ansehen
26.08.2008 23:26 Uhr von DerNik
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
XP Olé: Vista wird Microsoft neues ME (Millenium Edition). Keiner wills und solange XP noch supported wird, werden nicht genügend Leute umstellen und dann kommt ja schon 2010 Windows 7 (so der aktuelle Arbeitstitel). Und wenn es so läuft wie mit ME, dann wird Windows 7 viel stabiler und praktischer als das aktuelle Vista. Ich lasse mich überraschen und warte erst einmal ab, denn solange alles bei mir wunderbar läuft...never change a running system ;-)
Kommentar ansehen
26.08.2008 23:37 Uhr von DerNik
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
sry Win 7 ist auch schon nicht mehr aktuell: Der aktuellste Arbeitstitel lautet Midori...
Kommentar ansehen
27.08.2008 00:01 Uhr von reaper
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Vista: Auf meinem Notebook war Vista vorinstalliert und ich benutze es als Zweit-Betriebssystem neben Linux, hauptsächlich zum spielen. Mit der üblichen Windows/Linux-Diskussion möchte ich hier gar nicht erst anfangen, aber mein Urteil im Vergleich zu Windows XP ist, dass die Hardware-Kompatibilität und Stabilität stark nachgelassen hat. Alte Hardware bekommt man teilweise nur schwer oder gar nicht ans laufen weil die alten Treiber inkompatibel geworden sind und ich habe regelmäßig Abstürze, die wohl irgendetwas mit dem aktuellen, Vista-tauglichen Grafiktreiber zu tun haben. Und es handelt sich wirklich um ein fast frisches, vorinstalliertes Vista, ausser ein paar Spiele ist nichts installiert.
Davon abgesehen muss ich aber sagen, dass mir Vista gut gefällt, wenn MS es schafft die vorhandenen Probleme zu lösen dann könnte es schon ein ordentliches Betriebssystem werden ;)
Kommentar ansehen
27.08.2008 00:23 Uhr von Ossi35
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Leute, Leute, Leute. Wenn man immer so mäkelig mit neuem Umgehen würde, würden wir jetzt noch mit den Sternen navigieren. Wenn ihr halt einen 10 Jahre alten Rechner habt, braucht ihr euch in der Tat nicht über Vista beschweren. Es ist ein aktuelles Betriebssystem und für aktuelle Rechner gemacht. Man sollte sich eher mal einen neuen Rechner kaufen und nicht warten, dass der Softwarehersteller sich anpasst. Auf neuen Rechnern sollte Vista Problemlos laufen, wenn nicht ist der Rechner schrott. Ich habe Vista sogar sauber am laufen gehabt auf meiner alten P4 1,8Ghz/1GB RAM Maschine. Bin seit Februar 07 Vista User und nach ein bisschen Googlen um diese Benutzerkontensteuerung abzuschalten war ich voll zufrieden.

tl;dr: Wer nicht gewillt ist, mit der Technik zu gehen hat Heutzutage nunmal verloren.
Kommentar ansehen
27.08.2008 00:44 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Ossi35 ich habe mehrere PCs mit Vista und XP. Aber in einem Netzwerk mit einigen TB an Daten fällt auf, dass unter Vista Dateioperationen wie Kopieren, Verschieben und Löschen zu einer grausamen Qual werden. Die Fehler fallen vor allem erst in einem Netzwerk auf. Unter NT4, 2K und XP und Server 2000, 2003 gab es nie Probleme - erst mit Vista gibt es furchtbare Fehler in den elementarsten Dingen.
Das hat dann nichts mehr mit Gewohneheiten zu tun sondern mit purem Zweck und die Möglichkeit mit Daten operieren zu können.
Ich komm mir irgendwie vor wie der Depp, wenn ich an einen XP-Rechner muss um 500 GB Daten von Vista-Rechnern im Netzwerk zu jonglieren ...!
Wen die Fehler interessieren ..., ich teil sie auf Anfrage gerne mit.
Kommentar ansehen
27.08.2008 01:57 Uhr von calculator1990
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
jeder wie er denkt: ich persönlich war anfänglich auch der meinung vista wär der größte müll im os-himmel, wollt auch nie was damit zu tun haben, nun doch mal nen neuen laptop gekauft und mal reingeschaut, anfänglich mehr als ernüchternd, service pack drauf und schon war vista wie ein buntes xp zu bedienen! ich finde nach zwei wochen ist es egal ob xp oder vista!ist doch alles irgendwie das selbe;einfach nur geschmackssache!wer sich auch nur ein bisschen mit vista beschäftigt wird sich schnell damit anfreunden, irgendwann muss man es sowieso, denn ob windows 7 so der knüller wird bleibt abzuwarten!

für thomas: service pack1 behebt die fehler bei den dateioperationen, dann ist vista sogar schnellel als xp
Kommentar ansehen
27.08.2008 02:06 Uhr von Borgir
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
minusse: weil man vista auf dem rechner hat....intelligent...auf meinen beiden ist auch vista und ich bin hochzufrieden...keinerlei probleme. keine abstürze, keine kompatibilitätsprobleme...nichts....und gut ausseh tut es auch noch....und jetzt los mit den minussen, freu mich drauf :o))
Kommentar ansehen
27.08.2008 04:18 Uhr von Köpy
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
ich habe mir vor kurzem auch neue Hardware geholt. Theoretisch könnte ich auch die Aero-Oberfläche nutzen. Aber ich habe immer noch XP auf der Platte, weil ich immer noch nicht so von Vista überzeugt bin. Irgendwann aber, will ich Games auch mit DirectX10 zocken, da komme ich also auch nicht an Vista rum. *grummel* Vielleicht wenn SP2 erscheint und wirklich Verbeserungen da sind, was die Performence angeht. Aber ich finde die Oberfläche nicht schlecht. Auf meinem XP-System habe ich mir sogar Vistamizer installiert. (Nur das Theme)

nen richtiges Urteil kann ich aber erst fällen, wenn ich ne Zeit lang damit gearbeitet habe. Aber wie gesagt.. Ich brauche es zur Zeit noch nicht!!.
Kommentar ansehen
27.08.2008 07:58 Uhr von Saarlaender23
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Vista > All: Windows Vista ist für mich das mit abstand stabilste und schnellste OS das ich seit Jahren hatte. Kein einziger Absturz, kein einziges Virus, Malware etc. Problem. Einfach Perfekt. Und nachdem Vista alle Updates inkl. SP1 hat ist es auch beim Gamen ja nachweislich (CB Tests) schneller als XP. Von mir bekommt Vista eine glatte 9 von 10.
Kommentar ansehen
27.08.2008 08:32 Uhr von andreaskrieck
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Theater Theater Es ist doch so wie immer. Ich kann mich noch an die XP-Einführung erinnern. Keiner wollte es. Und jetzt? Jeder will XP und keiner Vista. Ich arbeite nun schon ein Jahr mit Vista. Klar Anfangs war es etwas ungewohnt, aber nach kurzer Zeit ist das Arbeiten mit Vista schlicht einfacher und angenehmer geworden. Und in 2 bis 3 Jahren kräht kein Hahn mehr danach. Wegen ihrer Marketingstrategie mag ich Microsoft auch nicht sonderlich, aber letztendlich hat ja wohl der Endverbraucher entschieden mit welchem Softwarehersteller er arbeiten will.... Und fakt ist nun mal das die meisten Programme nur unter Windows arbeiten.
Kommentar ansehen
27.08.2008 09:03 Uhr von Lockdown
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Anti Vista: Ich habe mir auch einen neuen PC gekauft mit Vista drauf trotz großen Arbeitsspeicher und Quad Prozessoren war der PC mit Vista langsamer als mein alter Rechner mit XP drauf
Vista bremmst das ganze System des Rechner und verlagsamt jeden Prozess

zur Zeit bin ich noch klar für XP

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Air-Berlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt
Fußball: Laut Mats Hummels hat Bayern-Mannschaft Mitschuld an Ancelotti-Rauswurf
Ochsenfurt: Ein Mann hält Mahnwache - "Ich schäme mich für 694 AfD-Wähler"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?