26.08.08 19:37 Uhr
 572
 

"Hari Puttar" - Bollywood wird verklagt

In indischen Kinos startet am 12. September der Film "Hari Puttar". Er handelt von einem zehnjährigen Jungen, der mit seinen Eltern nach England zieht und dort, wenn alle aus dem Haus sind, in einen Kampf um einen streng geheimen Computerchip verwickelt wird.

Was inhaltlich mehr wie "Kevin allein zu Haus" anmutet, ist dem großen Filmstudio Warner Brothers wegen der Namensähnlichkeit Grund genug, Bollywood zu verklagen. Die verantwortlichen Mirchi Studios erklärten, dass Hari ein beliebter indischer Name und Puttar das Wort für "Sohn" in Punjabi sei.

Munish Purii von den Mirchi Studios zeigt sich jedoch verärgert darüber, dass erst so kurz vor Filmstart verhandelt wird, wo der Name doch seit 2005 angemeldet sei. Der Prozess wurde auf den 2. September vertagt.


WebReporter: Knuffle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bollywood
Quelle: unterhaltung.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2008 19:30 Uhr von Knuffle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hollywood verklagt Bollywood - Der Titel in der Quelle. Fasst das eigentlich ganz gut zusammen. Trotzdem muss man sich nur den Titel und die Filmpromo anschauen und merkt dass hier offen provoziert wird.
Kommentar ansehen
26.08.2008 20:04 Uhr von LenoX.Parker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja schön. Vielleicht hat der Film nichts mit Harry Potter zu tun, aber das wissen die meisten Kinogänger vielleicht nicht. Wenn ich als Kinogänger vor dem Kino stehen würde und würde den Namen "Hari Puttar" lesen, würde ich sofort an ein zauberndes Kind denken.

Ist doch wohl offentsichtlich das hier versucht wird, mit einen Weltbekanntem Namen profit zu machen.
Kommentar ansehen
26.08.2008 20:21 Uhr von S-Lost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das erinnert: irgendwie an eine billige Fälschung wie DAIDAS ^_^
Kommentar ansehen
27.08.2008 09:24 Uhr von StaTiC2206
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wurde auch mal Zeit: so dumm dreist wie die Bollywoodleut schöne Hollywood klassiker vergewaltigen ist nicht mehr mit anzusehen.

Die haben doch noch nie was eigenes rausgebracht. die Story ist zu 95% kopiert und die anderen 5% unterschied, werden durch indische schauspieler und dem grottenschelchten gesinge und getanze herbeigeführt.
ich persönlich hätte bollywood schon längst verklagt.
Kommentar ansehen
27.08.2008 11:50 Uhr von Pryos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja :): allein "Bollywood" ist doch schon geklaut :).
Und naja das sind halt billigproduktionen, selbst für deren verhältnisse.
Kommentar ansehen
12.02.2010 12:03 Uhr von lexadus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bollywood: bollywood hat sich nicht selbst so benannt, das etikett bekommen sie vom westen umgehängt. und wieviele klassiker hat hollywood schon nachgedreht ? mit einer produktion von 800 - 1000 filmen im jahr sind genug eigene ideen dabei nur schaffen es diese filme nicht hier bekannt zu werden, dem westen fallen nur filme ins auge wo etwas vorkommt was bekannt ist und keine bange da wo hari puttar läuft kommt keiner auf die idee ihn mit harry potter zu verwechseln den kennen die kleinen leute in indien nämlich gar nicht !!!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?