26.08.08 18:04 Uhr
 1.179
 

Türkei: Archäologen fanden riesigen Statuentorso des römischen Kaisers Marc Aurel

In der westtürkischen Provinz Burdur fand man in Salagassos die Reste einer riesigen Statue des römischen Kaisers Marc Aurel. In den dortigen römischen Thermen gruben türkische und belgische Archäologen Teile der Statue aus.

Es wurde bereits der 90-Zentimeter-Kopf des Kaisers ausgegraben. Auch der rechte Arm der Statue liegt wieder frei, in der Hand eine Weltkugel. Haciali Ekinci ist vom Museum, das in Burdur liegt. Seiner Schätzung nach, wird der steinerne Marc Aurel etwa 4,50 Meter groß gewesen sein.

Marc Waelkens ist Professor an der Universität in Löwen, Belgien. Der Ausgrabungsleiter bestätigte, dass auch ein Bein des Kaisers gefunden wurde. Marc Aurel herrschte zwischen 161 und 180 nach Christus. Bis zum siebten Jahrhundert lebten Menschen in Salagassos, dann verschüttete ein Erdbeben die Stadt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Türkei, Türke, Kaiser, Statue, Archäologe
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Forscher finden nach 72 Jahren Wrack der "USS Indianapolis"
Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2008 19:25 Uhr von 08_15
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
90cm Kopf und gesamt 4,50 Meter? Also riesen Wasserkopf!
Kommentar ansehen
26.08.2008 20:48 Uhr von Noseman
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Weltkugel??? Also im klassischen Griechenland wußte man(che) um die Kugelförmigkeit unseres Planeten, aber zu Zeiten Marc Aurels war dieses Wissen doch längst verloren?

Wieso soll der eine Weltkugel in der Hand gehabt haben, das ist bestimmt eine Fehlinterpretation des APA-Autoren oder seiner Quellen.
Kommentar ansehen
26.08.2008 22:12 Uhr von YediBela
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
uha: noch so ein sonderbarer fund! in der türkei tauchen immer wieder mal verlorene schätze auf.

geht schon geht schon!
Kommentar ansehen
27.08.2008 02:56 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Noseman für viele ist die welt immen noch flach das hat sich so seit mehr als 2000 jahren nicht geändert :D
Kommentar ansehen
27.08.2008 08:03 Uhr von Fallen_Angel_Cypher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weltkugel: Hier ist ein Bild von der Statue. Naja von den Bruchstücken.
http://www.zisch.ch/...
Könnte schon eine Weltkugel in der Hand sein.

Zur Zeit Marc Aurels war aber das Christentum noch nicht so sehr verbreitet. Da könnte die Welt noch eine Kugel gewesen sein und nicht eine Scheibe um die sich alles dreht.
Kommentar ansehen
27.08.2008 08:43 Uhr von xlibellexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Yedibela: die Interpretation verlorene Schätze , klingt so , das es dort irgendwie hingelangt ist .(aber wie ) .. dir ist doch bewusst , das Türkei und weite Regionen Römisch war !!! oder ...das die Türkei genauso wie Griechenland Römisches Reich dazugehört hat , und so eine Statue gelangt dort nicht hin , dies wurde dort entspechend von dem Damaligen Steinmetz dort als er damals Regiert hat , für die Menschen hingestellt , somit wurden die darauf hingewiesen wer dieses Reich regiert !!! nach deiner Interpretation , klingt es so , das diese Statue geklaut und dort hingelangt ist , Türkei ist voll mit Städten Römischen Reiches ...sogar mehr als in anderen Ländern . Griechenland ist sehr stark geprägt mit Römischen flair :)
aber denke nicht das es eine Weltkugel sein kann , kann ebenso ein Apfel sein , ?? irgendetwas,... was zu Zeit seiner Amtswaltung für Ihn Typisch war ..:)
Kommentar ansehen
27.08.2008 09:00 Uhr von mort76
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Noseman und Deniz, die Welt ist nicht kugelförmig, sondern kartoffelförmig bzw. eher elliptisch als rund.

Die Geschichte von der "flachen Erde" stammt aus einer Zeit, wo es schon lange bekannt war, daß die Erdoberfläche gekrümmt ist. Man wollte sich mit dieser Aussage über die Dummheit der Menschen der vorhergegangenen Epoche lustig machen, aber es hat nie jemand wirklich geglaubt, daß die Erde eine Scheibe ist.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?