26.08.08 10:48 Uhr
 1.489
 

Kuh-Kompass: Kühe wissen wo Norden ist

Forscher der Universität Duisburg-Essen haben herausgefunden, dass Kühe offenbar einen Magnetsinn besitzen und daher wissen in welche Richtung der Nordpol liegt. Dies konnte "hoch signifikant" nachgewiesen werden.

Anhand von Satellitenbildern konnten die Forscher feststellen, dass weltweit Kühe sich überwiegend in Nord-Süd-Richtung ausrichten würden. Dies sei sowohl in Europa, Amerika, Asien und Afrika zu beobachten.

Die Gründe hierfür seien noch unklar. Vielleicht sei die Nord-Süd-Ausrichtung bei der Milchproduktion wichtig. Vielleicht haben sich in früheren Zeiten Kuhherden mittels des Magnetsinns orientiert.


WebReporter: RecDC
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kuh, Kompass
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2008 10:39 Uhr von RecDC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kühe werden ja gerne für dumm und träge gehalten. Als Landei weiß ich aber, dass Kühe von Vielen unterschätzt werden. Offensichtlich haben sie sogar Fähigkeiten, die uns erstaunen lassen.
Kommentar ansehen
26.08.2008 10:59 Uhr von N-XD4
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
WoW: ich stell mir das gerad vor...
Mit Helikopter in den USA über so eine Fleischfarm zu fliegen und all die tausend Kühe unten gucken nach Norden, fast wie die Muslime beim Gebet nach Mekka...
Faszinierend
Kommentar ansehen
26.08.2008 11:29 Uhr von T00L
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
tausch Kompass gegen Kuh!

(sry musste mal sein => )
Kommentar ansehen
26.08.2008 11:36 Uhr von politikerhasser
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Folglich ist es ja fast eine Beleidigung für diese intelligenten Tiere, wenn man unsere Kanzlerin mit ihnen in Verbindung bringt.
Kommentar ansehen
26.08.2008 11:37 Uhr von palanden
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Betty wo ist Norden?

Muh!
Kommentar ansehen
26.08.2008 11:58 Uhr von Ajnat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bitte ich stell mir vor wie das einer rausgefunden hat, bzw. nach was er gesucht hat als es ihm auffiel...
wie kommt man auf die Idee sowas zu überprüfen :-)
UNGLAUBLICH
Kommentar ansehen
26.08.2008 13:20 Uhr von Wololo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gute sache: ich find das eigentlich garnicht so unsinnig. Dafür dass der Aufwand echt gering war, find ich die Erkenntnis wissenschaftlich recht interessant. Dass selbst schwache Magnetfelder einen biochemischen Einfluss haben, wird früher oder später mit Sicherheit sinnvoll genutzt werden können.

Da wurden schon selbst komplette doktorandenstellen auf sachen verbraten die weniger grundlagen und anwendungen geschaffen haben. Und davon nicht zu wenige.
Kommentar ansehen
26.08.2008 13:31 Uhr von Wololo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oder: ich nehms zurück. vielleicht mögen sie es einfach lieber wenn ihnen die sonne aufs gesicht statt auf den hintern fällt :)
Kommentar ansehen
26.08.2008 17:28 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist schon lange bekannt bei uns im Schwabenland ziehen die Kühe im Winter immer Richtung Norden, was dann im Norden zu einer Erhöhung der Bevölkerungszahl führt.
Kommentar ansehen
27.08.2008 13:03 Uhr von Bungarus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich tausch: mein Navi gegen ne Kuh. Stellt sich nur die Frage wohin mit dem Vieh. Auf die Haube?? Dann sieht man nix mehr. Wenn ich falsch bin, einmal Muh, wen ich richtig bin zweimal Muh. MuhMuhMuhMuh

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?