26.08.08 09:36 Uhr
 595
 

Landkreis Aurich: Erstklässler bekommen Frühstückdose zum ersten Schultag

Der Landkreis Aurich hat 2.500 Frühstücksdosen an Erstklässler verteilt. Den Kindern soll damit Umweltschutz und gesundes Essen nahe gebracht werden.

Man sollte keine Tütchen verwenden und auch keine Schokoriegel oder Süßigkeiten einpacken. Die Familien- und Gesundheitsberaterin Ursula Schäfer aus Wiesmoor legte Eltern und Schülern gesundes Essen nahe.

Die erste lange Pause für die neuen Schüler wurde mit einem freien Buffet belohnt. Dies enthielt viel frisches Gemüse und Vollkornprodukte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marshaus
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frühstück, Landkreis
Quelle: www.oz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2008 09:54 Uhr von geeduz
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
die: sollten das frühstück gleich mit liefern^^ oder rmir geben
Kommentar ansehen
26.08.2008 09:54 Uhr von Meepo
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Toll: hatte sowas auch.
Hab die Dose aber irgendwann kaputt gemacht :<
Naja die umweltschonende Plastiktüte tuts auch.
Kommentar ansehen
26.08.2008 10:19 Uhr von RecDC
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Die Eltern werden sich doch nicht das Broteschmieren angewöhnen, nur weil ihre Kinder nun eine Brotdose haben. Nein, die werden weiterhin den Schokoriegel mitgeben, ist ja weniger Aufwand.
Kommentar ansehen
26.08.2008 11:20 Uhr von usambara
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wieso nicht schon im Kindergarten?
Kommentar ansehen
26.08.2008 11:46 Uhr von vanni727
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
daumen hoch: finde die idee sehr gut! aber ich befürchte, wie mein vorredner reddc, dass trotzdem noch häufig genug der schokoriegel eingepackt wird anstatt ein geschmiertes brot.

die ansage von der tante da, aber generell keine süßigkeiten einzupacken finde ich schon übertrieben. solange es nicht jeden tag eingepackt wird und nur in kombi mit brot + bissl obst isses doch ok, wenn ab und zu mal was süßes mit drin ist.
Kommentar ansehen
26.08.2008 23:02 Uhr von Noseman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schokoriegel: als Frühstück geht gar nicht.
Auch nicht einmal ausnahmsweise, tut mir leid. (Am besten noch mit ner Cocacala als Getränk, oder was??? )

Aber muss jeder selbst wissen, was er (seinen Kindern an) tut.
Kommentar ansehen
26.08.2008 23:55 Uhr von Kassiopeia
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
interessantes Projekt. Könnte was bewegen !
Kommentar ansehen
27.08.2008 03:02 Uhr von wildmieze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
joah, ne brotdose hatte ich auch .. mit gesunden broten drin .. die hab ich dann einfach weggeworfen und mir an ner bude was leckeres gekauft .. *lol* .. rückblickend bereue ich das, wäre ich nicht schon als kind dick gewesen, sähe ich heute vielleicht anders aus .. naja, seis drum ..

zur aktion:
finde ich gar nicht mal schlecht. klar, es wird nicht alle eltern zum umdenken bewegen, aber wenn es nur bei ein oder zwei leuten klappt, ist das doch auch schon ein erfolg^^

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?