26.08.08 08:39 Uhr
 1.856
 

Münster: Stadt macht konfiszierte Fahrräder zu Diensträdern

Im münsterschen Fundbüro werden jährlich an die 3.000 Fahrräder verwaltet. Darunter sind auch Räder, die das Ordnungsamt vorher konfisziert hat.

Nach Ablauf einer Verwahrungsfrist gehen die Räder in den Besitz der Stadt über. Davon werden viele zu Gunsten der Stadtverwaltung versteigert. Rund 30 Fahrräder werden aber zu Diensträdern der Stadt gemacht. Nur 15% werden vom Besitzer wieder abgeholt.

Und da Münster eine Fahrradstadt ist, muss das Lager nun umziehen. Die alte Verwahrungsstelle ist zu klein geworden, die neue Halle bietet mehr Platz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maaxim112
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Stadt, Dienst, Münster, Fahrrad
Quelle: www.westfaelische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei findet Marihuana in Baumkronen in bayerischem Wald
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2008 09:07 Uhr von MKohaupt
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
Alternative: Verschrottung: Klar, jetzt kommt der erste und schreit Diebstahl.
Würde man die Teile verschrotten, dann hieße es "Geldvernichter".
Kommentar ansehen
26.08.2008 09:11 Uhr von shriker
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@ kein_name: Wieso? Wenn die Teile keiner mehr abholt und deren lager eh aus den nähten platzt, dann doch lieber hernehmen als für die Lagerung zu zahlen und nix davon zu haben.
Kommentar ansehen
26.08.2008 09:12 Uhr von garfieldus
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
ewig rumstehen lassen? Ja soll man die Teile ewig rumstehen lassen, wenn sich ihre Besitzer nicht mehr dafür interessieren und sie nicht abholen?
Kommentar ansehen
26.08.2008 09:19 Uhr von coolio11
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
@Autor + @SN-Redaktion: als ich die Überschrift las, hat es mir fast die Plombe aus dem Backenzahn gehauen. Das letzte Wort der Überschrift muss im Akkusativ "Diensträdern" lauten.
War man bei der SN-Redaktion um 8.39 Uhr noch nicht richtig wach?
Kommentar ansehen
26.08.2008 09:36 Uhr von Onkeld
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist in: heidelberg doch nicht anders, zumindest die größenordnung an fahrrädern und daß diese einma im jahr versteigert werden.

am heidelberger bahnhof kann man übrigens kostengünstig seinen alten schrottesel "abgeben" lol.
Kommentar ansehen
26.08.2008 09:47 Uhr von geeduz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bei: uns hier könnten die das auch ruhig machen, am BF stehen soviele räder rum, teilweise schon stark verrostet, da keine sich drum kümmert
Kommentar ansehen
26.08.2008 10:31 Uhr von bannman
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso wird: eigentlich jeder der hier auf offensichtliche Fehler in den Nachrichten hinweist mit (-) abgewatscht?

Im Kommentarfeld kann ja jeder soviele Fehler machen wie er lustig ist, aber in einer News? Das sollte man schon verbessern.

Ich frag mich wie lang es noch geht bis wir News lesen wie:

"Ging ich schina, seh bike an sackreis, beide umgefallen, ich lach."
Kommentar ansehen
26.08.2008 10:48 Uhr von Tyfoon
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@banman: "...eigentlich jeder der hier auf offensichtliche Fehler in den Nachrichten hinweist mit (-) abgewatscht? ..."

Weil solche berechtigte Kritik hier nicht gern gesehen wird. Kritisiert zu werden ist uncool. Und die Leute bei SN haben bei Gott besseres zu tun als sich um ein paar läppische Rechtschreibfehler zu kümmern, das überläßt man den Kommentatoren, um sie danach mit Minuspunkten abzustrafen. :)
Kommentar ansehen
26.08.2008 11:29 Uhr von Tyfoon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Primära: "....Das zeigt doch nur einmal mehr die Schwachsinnigkeit dieses Bewertungsblödsinns auf. ...."

Absolut, das derzeitige System ist einfach nur lächerlich, eine rein sachliche Bewertung ist so nicht möglich. Hier sollte schnellstmöglich nachgearbeitet werden, anstatt Blogs und dergleiche unseriöse Quellen zuzulassen. Sogesehen könnte man die BILD auch zum SN-Partner befördern ;)
Kommentar ansehen
26.08.2008 12:18 Uhr von MasterM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: hey das ist ja wie beim Zoll. Erst beschlagnamen sie alles, dann versteigern sie die Ware. Naja ich weiß nicht wie es rechtlich aussieht. Aber eigentlich gehören dem Amt doch die Räder garnicht....
Kommentar ansehen
26.08.2008 13:14 Uhr von Loxy
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Wer achtet denn heute noch auf Rechtschreibung alles kleinkarrierte Gestrige, denen es mehr ums Prinzip geht als darum Geld zu scheffeln.

Wenn ich die Beiträge hier bei SN heute mit denen vor fünf Jahren vergleiche, weiß ich wo die Reise hingeht... abwärts!
Kommentar ansehen
26.08.2008 15:36 Uhr von Pyromen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
staatlicher diebstahl: sollen sie die räder doch einfach stehn lassen, irgendjemand kanns schonma gebrauchen. die zerstören damit nur den natürlichen fahrradkreislauf
Kommentar ansehen
26.08.2008 15:51 Uhr von sptx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wohn du ma in münster Bei mir vor der Tür stehn bestimmt 30 fahrräder die niemandem gehören und das schlimme daran: Die klaut ja nicht mal wer. Deswegen muss die Stadt für die fahrraddiebe einspringen ka ob die streiken oder so...
Kommentar ansehen
26.08.2008 19:20 Uhr von suesse-yvi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sptx: Ich hab 18 Jahre dort gewohnt und versteh dich^^ auf eine Person kommen im Durchschnitt ca 4 Fahrräder wovon 3 dann seit ewigkeiten irgendwo in der Stadt vergammeln. Ich find die Lösung nicht verkehrt einen Teil der beschlagnahmten Räder als Dienstrad zu nutzen. Denn in Münster mit dem Auto unterwegs sein geht mal gar nicht. Da hat man es zumindest innerhalb der Stadt mit dem Fahrrad leichter :)

Außerdem wieso wegwerfen oder verschrotten? Sind auch alles Kosten die unnütz sind wenn die Räder noch gut erhalten sind.
Kommentar ansehen
26.08.2008 21:06 Uhr von WhoAmI
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Idee! Da sparen sie die Kosten der Verschrottung brauchen keine neuen Diensträder zu kaufen.
Kommentar ansehen
26.08.2008 22:19 Uhr von Maskenmaedel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn die keiner vermisst: fundsachen werden doch nach ner weile eh versteigert

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?