25.08.08 20:18 Uhr
 6.096
 

Katze sieben Wochen lang eingemauert

In Stadthagen in Niedersachsen wurde eine Katze bei Bauarbeiten eingemauert und erst nach sieben Wochen lebend wieder entdeckt: Ende Juli standen im Mehrfamilienhaus, bedingt durch einen Wasserschaden, mehrere Türen offen.

Vom lauten Baulärm aufgeschreckt, floh die Perser-Mischkatze Bonny von ihrem Frauchen Monika Hoppert (60) in eine Nachbarwohnung und verkroch sich unter einer offenen Badewanne. Auch nachdem nach zwei Tagen die Verkleidung dort wieder angebracht wurde, rührte sie sich nicht und blieb so unentdeckt.

Nach sieben Wochen wurde ihr Kratzen und Jammern schließlich bemerkt und die abgemagerte, fast komatöse Katze befreit. Der Tierarzt Prof. Dr. Ingo Nolte von der Tierärztlichen Hochschule Hannover hält den Fall für 'rekordverdächtig' und vermutet, dass sich unter der Wanne etwas Wasser ansammelte.


WebReporter: Knuffle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Woche, Katze
Quelle: www.sn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
München: Polizei muss kaputt gemachten Joint erstatten
Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2008 19:54 Uhr von Knuffle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ausführlichere Quelle, auch zur Meinung des Tierarztes, musste das stark abkürzen.
(Bild neu hochgeladen, wurde nicht erkannt. Deshalb die seltsame Bildquelle ;)
Kommentar ansehen
25.08.2008 20:29 Uhr von ticarcillin
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
das arme Tier: Schreckliche Erfahrung für die Katze. Um so mehr freue ich mich - auch für die Besitzerin, daß die Sache einen guten Ausgang hatte.
Kommentar ansehen
25.08.2008 20:43 Uhr von christi244
 
+39 | -1
 
ANZEIGEN
Menno: es gibt noch tolle News!!! :-) Ich freue mich für das Tier und Frauchen.

Volle Punkte!
Kommentar ansehen
25.08.2008 21:20 Uhr von jsbach
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@AutorIn: Bei meiner eingereichten Kultur-News war die Katze drin obwohl ich eine griechisch-orthodoxe Kirche eingereicht hatte :)
Hat der Server mal wieder "gesponnen"

Zur News selbst, gut abgefasst und auch entsprechend geschrieben.Dem entsprechend auch meine Wertung.
Kommentar ansehen
25.08.2008 21:44 Uhr von five_of_ten
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@news: Robuste Dinger diese Katzen ^^
Kommentar ansehen
25.08.2008 23:25 Uhr von diehard84
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
....also echt mal: wie kann man sowas erst nach 7 wochen bemerken? ich meine die katze müsste in der anfangszeit mehr kraft gehabt haben sich bemerkbar zu machen (miauen, kratzen etc.) als nach 7 wochen...

glück für die katze und die besitzerin...
Kommentar ansehen
25.08.2008 23:47 Uhr von Pagman
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@diehard84: Im Grunde muss ich Dir zunächst recht geben, kann mir aber auch gut vorstellen, dass wenn es dort ja nun mal stockfinster ist, die Katze auch recht eingeschüchtert und irritiert ist.
Vielleicht höre ich noch etwas mehr von der Sache, da ich selbst dort wohne und auch im Kontakt mit dem Tierschutz stehe. Ferner sehe ich min. 1x die Woche den Prof. Dr. Nolte in der TiHo und werd den auch mal ansprechen. Reine Neugier... lächel
Kommentar ansehen
26.08.2008 01:25 Uhr von CasparG
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
naja: erst mal abwarten, on was nachgelieben ist.
hirnerweichung oder psychopathismus oder so...
wenn die katze nur noch versucht, ihren eigenen schwanz
zu beißen, hat die besitzerinn auch nix davon. xD
Kommentar ansehen
26.08.2008 11:07 Uhr von Refu
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
fast wie bei Edgar Allan Poe ;)
Kommentar ansehen
26.08.2008 11:13 Uhr von botcherO
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Überschrift ist unglücklich gewählt. Beim ersten lesen dachte ich, man sind das langsame Bauarbeiter, die sieben Wochen brauchen um eine Katze einzumauern. =)


*Stein um Stein mauer ich dich ein* summ di dumm
Kommentar ansehen
26.08.2008 13:44 Uhr von AfroSamurai
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
under WER kümmert sich jetz um die psychischen schäden der katze ?
das ist ein fall für die peta !
Kommentar ansehen
26.08.2008 13:49 Uhr von giant87
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
da hat die katze wohl 6 ihrer 7 Leben aufgebraucht^^
Kommentar ansehen
26.08.2008 15:37 Uhr von Runeblade
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@AfroSamurai: Ab und zu empfiehlt sich ein Lesen der Quelle. Shortnews heißt wohl so, weil dort kurz zusammengefasste Nachrichten stehen und ein Kommentar des behandelnden Tierarzts, dass "Katzen solche Erlebnisse durchaus physisch wie auch PSYCHISCH unbeschadet" überleben können, kann dann in einer Shortnews auch mal unter fehlen.
Kommentar ansehen
26.08.2008 15:41 Uhr von Ing.Tro
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wie viele Ihrer Leben hat sie in den 7 Wochen wohl verbraucht? Egal! Hauptsache sie hats überlebt!
Kommentar ansehen
26.08.2008 20:41 Uhr von SenkiRenegade
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist uns auch passiert Die Wand wurde neu verkleidet, in der Mittagspause ist Miezi wohl in die offene rein geklettert.

Nachts haben wir dann überall die katze gesucht, war ja futterzeit. Wir hörten ein Mauzen unten, liefen runter, und hörten das mauzen dann von oben. Auf der Treppe hörte man es dann aus der Wand.

Schnell den Tischler angerufen und der hat sie befreit. Den Spruch von ihm werd ich nie vergessen: "Ich hab schon vieles eingebaut, aber noch nie eine Katze!"

Zum Glück waren das nur ein paar Stunden, 7 Wochen ist echt unglaublich.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Fackel in Südkorea wird vom Androiden HUBO getragen
Kein Glück wie Air Berlin; Niki stellt Flugbetrieb ein
Mann überfällt Polizist in Zivil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?