25.08.08 19:40 Uhr
 112
 

NRW: Neuverschuldung soll um zwei Drittel gesenkt werden

Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hat am Montag ihre mittelfristige Finanzplanung vorgestellt. Darin soll die Neuverschuldung bis 2012 um zwei Drittel gesenkt werden.

Im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland werden im Jahr 2008 neue Schulden in Höhe von 1,8 Milliarden Euro gemacht. Zwischen 2003 und 2005 waren das noch jeweils etwa 6,7 Milliarden Euro.

Laut NRW-Finanzministerium werden die Steuereinnahmen bis 2012 ansteigen. Bei erwarteten Einnahmen von 48,9 Milliarden ergibt dies eine Steigerung von 4,1 Prozent. Dem steht eine erwartete Kostensteigerung von 2,7 Prozent gegenüber.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Drittel, Neuverschuldung
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2008 21:16 Uhr von Bleifuss88
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Immerhin: ein Anfang....trotzdem ist mir nicht wohl bei dem Gedanken dass sich das Bundesland noch bis 2012 weiterverschulden will.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?