25.08.08 17:05 Uhr
 1.329
 

USA: Hillary Clinton sitzt auf einem Schuldenberg, wie viele ihrer Landsleute

Hillary Clinton macht ihr Wahlkampf noch immer schwer zu schaffen, obwohl sie das Rennen um den Einzug ins Weiße Haus verloren hat. Allein durch den Wahlkampf sollen sich 20 Millionen Dollar Schulden angesammelt haben.

Doch mit ihren Schulden ist die ehemalige Kandidatin nicht allein. Fasst man alle Kreditarten zusammen, so haben die US-Bürger etwa 2,6 Billionen Dollar Schulden. Vor allem die Immoblienkrise hat sich erschwerend auf die Finanzsituation der US-Bürger ausgewirkt.

Durchschnittlich 14 Prozent seines Einkommens gibt jeder Haushalt für die Kredittilgung aus. Dabei nehmen Kreditkarten einen hohen Stellenwert ein, obwohl sie besonders teuer sind. Ein jahrelanges sorgloses Kreditverhalten wird heute für viele Amerikaner zunehmend zum existenziellen Problem.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maskenmaedel
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Schuld, Schulden, Hillary Clinton
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: "Meistgehasster Mann" muss ins Gefängnis - Hillary Clinton Haar ausreißen
"Warum bin ich Blitzableiter für so viel Wut?": Kritik an Hillary-Clinton-Buch
Hillary Clinton über TV-Wahlkampfduell: "Donald Trump lauerte hinter mir"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2008 17:12 Uhr von geeduz
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
genau deswegen hab ich keine kreditkarte da man zu schnell den überblick verliert, was man so alles zahlen muss am ende.

wieviele amis gibt es denn, das sind ganz schön viele schulden^^
Kommentar ansehen
25.08.2008 17:17 Uhr von zietenwustrau
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wikipedia: sagt die USA hat 303.346.630 Einwohner.

In den Staaten ist man ja auch am Kreditwürdigsten wenn man schon ganz viele Kredite hatte oder hat.
Ob man viel auf dem Konto hat, interessiert fast nicht.
Außerdem, wer in den USA mit Bargeld große Summen bezahlt ist verdächtig. So nach dem Motto:
Was für ein Typ ist das denn, der nicht mal ne Kreditkarte bekommt.
Hier geht das auch schon langsam los. Ätzend.
Kommentar ansehen
25.08.2008 18:19 Uhr von nobody4589
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mehr als 5000$: hebt man mehr als 5000$ dollar ab, wird der vorgang speziell von der steuerbehörde beacht, aus angst, iwie könnte man versuchen falschgeld unter die leute zu bringen, oder man versucht irgendwie eine steuerhinterziehung zu begehen
Kommentar ansehen
25.08.2008 18:58 Uhr von Waverunner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
buggy: ja stimmt, es ist völlig sinnvoll, dass die einzigen, die sich den wahlkampf in einem Land leisten können multimillionäre sind! denn wer viel Geld hat muss zwangsweise ja auch ein guter Mensch und leader sein, das geht bekanntlich hand in hand.
Kommentar ansehen
25.08.2008 19:20 Uhr von Irminsul
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Banker haben endlich erreicht was sie wollten.
Die USA und die Arbeitskraft liegt in Händen der Banker, sie drucken das Geld, sie bestimmen die Inflation. Politiker sind verschuldet. Die Häuser gehören den Banken. Die Leute zahlen was sie übrig haben für ihre Kredite. Und so bald was kaputt ist muss ein neuer Kredit her.
Zeigt der Kapitalsimus als modernes Sklaventum im Land der Erfinder des Selbigen seine wahre Wirkung?
Und was versucht man jetzt.. ein neues System schaffen das sich unmöglich auf dauer selbst trägt, und dann wieder warten bis es soweit ist. Sich mit Kriegen gegenfinazieren?
..vllt macht man ja auch beides..

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: "Meistgehasster Mann" muss ins Gefängnis - Hillary Clinton Haar ausreißen
"Warum bin ich Blitzableiter für so viel Wut?": Kritik an Hillary-Clinton-Buch
Hillary Clinton über TV-Wahlkampfduell: "Donald Trump lauerte hinter mir"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?