25.08.08 16:06 Uhr
 3.996
 

Berlin: In Kreuzberg wird eine Luxussiedlung gebaut - nur für wen?

Der alternative Berliner Stadtteil Kreuzberg zeichnet sich unter anderem durch einen hohen Migrantenanteil, billige Mieten und den traditionellen Krawallen am 01. Mai aus. Nun werden in Kreuzberg an der Reichenberger Straße Luxuswohnungen gebaut.

Die Wohneinheiten sind bis zu 540 Quadratmeter groß und sind noch dieses Jahr zu beziehen. Besonders an den Wohnungen ist, dass die Nobelkarossen der Bewohner nicht in einer Garage, sondern per Autoaufzug direkt vor der Wohnungstüre geparkt werden können. Die Kosten für eine solche Wohnung liegt zwischen 468.000 und 1,6 Millionen Euro.

"Parkplatzsuche? Angst, dass ihr Auto beschädigt wird? Unsicherheit in dunklen Nebengassen und Tiefgaragen? Das sind Sorgen aus der Vergangenheit. Stellen Sie sich vor, Ihr New- oder Oldtimer parkt sicher auf Ihrer Etage", so wirbt die Homepage des Bauprojektes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noflowers
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin, Luxus, Kreuz, Kreuzberg
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2008 16:25 Uhr von anilingus
 
+43 | -5
 
ANZEIGEN
naja, mit drogen verdient man gutes geld! warum also keine luxuswohnungen...
Kommentar ansehen
25.08.2008 16:47 Uhr von Illus
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Interessant: Interessante Idee, wenn das Auto zum restlichen Ambiente passt. So ein klappriger Golf sieht auf der CarLoggia sicher blöd aus.
Wie man der Webseite ( http://www.carloft.com/... ) entnehmen kann ist dieses Konzept auch für andere Städte gedacht. Bald ist es so das sich Reiche Sicherheit in einer Großstadt leisten können, während die Verkäuferin weiter Nachts durch die "gefährlichen" Stadtteile laufen muss. Aber zum Glück ist der Lotto Jackpot ja gerade groß genug für diese Hütte, werde mir schon mal eine Wohnung auf der Webseite konfigurieren :-)
Kommentar ansehen
25.08.2008 16:58 Uhr von T00L
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
lol: Autoaufzug.....vor die Wohnungs"tür"......is das dann der Balkon?

omg ..... zieht auf ne Alm da is dann fast keine Menschenseele!
Kommentar ansehen
25.08.2008 17:00 Uhr von fiver0904
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
juppidüdelü So beginnt man die Gesellschaft auszusortieren - das setzt Maßstäbe, solche Hütten inmitten eine solche Gegend zu setzen...
Den Mittelstand gibt es nicht mehr wiklich, so bleibt nur noch die Unterschicht und die Oberschicht.
Da können wir uns in bereits jetzt festsehender zweiter Amtszeit von das Merkel ja ordentlich auf was gefasst machen...
Kommentar ansehen
25.08.2008 17:00 Uhr von FAC223
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Kreuzberg ist nicht so schlimm, wie viele Leute glauben. Man sieht es immer bei Comedians die Leute denken immer ahh Kreuzberg und Neukölln finden sie alle nicht schlimm, obwohl es andersrum ist.
Kommentar ansehen
25.08.2008 17:04 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
schon allein das es teuer ist: wir so manchen reich locken. derartige projekte können den wert anderer grundstücke und mietwohnungen gewaltig nach oben ziehen. wem die wohl gehören.....
Kommentar ansehen
25.08.2008 17:05 Uhr von engineer0815
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
@ kein_name: lol - bester kommentar heute!
(btw: mein lebensgefährte ist türke und lacht mit)

@ deey:
deine kommentare (quer durch alle news) sind einfach nur zum kotzen!
Kommentar ansehen
25.08.2008 17:11 Uhr von christi244
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Also ... ich will ja nicht unken ... aber: das liest sich eher, als ob hier jetzt langsam Kreuzberg aufgekauft wird und sich langfristig in einen Nobelstadtteil wandeln soll.

Ich bin ja gespannt, wie lange die Mieten noch niedrig sein werden, denn mit jedem weiteren Gebäude dieser Art werden sich die Mieten insgesamt erhöhen.
Kommentar ansehen
25.08.2008 18:10 Uhr von archiv
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@ christi244: wär doch gut. alle in diesem gebiet abschieben und ordentliche häuser bauen damit es ein "normales" viertel wird. sowas wie es z.z. ist braucht man doch nicht.
Kommentar ansehen
25.08.2008 19:09 Uhr von zahntech
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
noch ein: schlechte nachricht für alki fraktion.....
schäumen vor wut
Kommentar ansehen
25.08.2008 20:08 Uhr von diehard84
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.08.2008 21:01 Uhr von high-da
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
also ich wohne: direkt in kreuzberg, und zwar in der bergmannstrasse und so schlimm wie die meisten hier über kreuzberg herziehen ist es nicht. in meiner strasse kann ich nachts ohne angst zu haben durch die strassen laufen und noch abends um 23 irgendwo was zu essen kaufen ( falls frauchen kein bock auf kochen hat)
hier sind ohne ende szene läden wo sich jung und alt treffen , egal aus welcher schicht sie sind..die strassen sind relativ sauber (habe schon 1000x schlimmere strassen in soandau gesehen),es gibt zig kneipen und cafés wo man sich treffen kann usw usw.
übrigens ist mein nachbar ein gutbezahlter ing und der andere ist meines wissens auch ein gutbezahlter dozent.der andere hat unten gleich sein szeneladen und verdient auch nicht schlecht. die meisten xberger haben ein gutes verhältnis miteinander.
und nicht jeder ahmet, mehmet und ali ist gleich ein dealer nur weil er ein guten wagen fährt.kenne genug ausländer die sich solche wohnungen kaufen können weil die hart gearbeitet haben.
Kommentar ansehen
25.08.2008 22:54 Uhr von Maxpower226
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
letzter Teil der Quelle. Geostrategisch wie auch ästhetisch macht das Angebot vielleicht sogar eher für die bereits ortsansässigen Drogendealer, Zuhälter und Gangsterbosse Sinn, die eventuell im Hause für ihre Dienste ein zahlungskräftiges Kundensegment vorfinden, ihre "Hood" mit ihrem neuen Domizil beeindrucken und sich mit dem Auto neben dem Kühlschrank sämtliche Hip-Hop-Klischeeträume aus dem Musikvideo verwirklichen können.

Da musste ich echt schmunzeln...
Kommentar ansehen
26.08.2008 12:28 Uhr von Technomicky
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Klassischer Fall von falscher Investition :-P ...
Kommentar ansehen
26.08.2008 13:14 Uhr von Montauk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
der aufschwung: scheint nun auch in kreuzberg seine spuren zu hinterlassen, ähnlich dem in neu-köln.

derartige investitionen scheinen sich für den investor zu lohnen, besonders wenn es dafür auch noch subventionen regnen sollte.
in strukturschwachen gegenden wäre es zumindest nicht unüblich, den investoren die taschen voll zu stopfen.

ein konjunkturprogramm das vorallem denen zugute kommt, die eh schon genug haben.
Kommentar ansehen
26.08.2008 16:43 Uhr von lars2204
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Anfangs Hui bald Pfui: Ohne so ein Lift für das Auto kann man so ein Wagen da auch nicht sicher abstellen! Da Kündigt einem die Versicherung freiwillig. Das Paul Linke Ufer ist sicher auch nicht gerade einer der sichersten Plätze. Das Haus wird nicht lange von außen Hui sein da bin ich mir sicher. Für mich eine Investition in die Falsche Gegend! So bekommt die Gegend sicher keinen neuen zutreffenderen Namen als Klein Istanbul

Kreuzberg ist eine Gegend mit vielen Gesichtern. Die Gegenden um die Oranienstraße oder grob gesagt Rechts und Links von der Hochbahn zwischen Schlesisches- und Hallisches Tor sind für mich ein absolutes Drecksloch. Da würde ich nicht mal hinziehen wollen, wenn man mich dafür bezahlt. Ich habe in der Oranienstr. gearbeitet und mir ist jeden Morgen das Kotzen gekommen. Der Hausflur roch nach Pisse und Ratten und in einigen Wohnungen war es nicht anders.
Einige finden dieses Multikulti toll. Meine Tante wohnt selber in Kreuzberg am Engeldamm. Ich für mein Teil mag es nicht. Lieber ziehe ich in die Platte nach Marzahn oder Hellersdorf als nach Kreuzberg oder Neukölln (Rudow ausgenommen).
Kommentar ansehen
26.08.2008 17:23 Uhr von kuddlepie
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das Projekt: ist zum scheitern verurteilt! Welcher Reiche soll denn da hinziehen, wenn er das Elend drum herum sieht. Ausserdem wird so ein Projekt Krawall-Anziehungspunkt fuer das Prekariat, das tut sich kein Reicher an. Das Haus wird wohl Leerstehen.
Kommentar ansehen
26.08.2008 23:05 Uhr von zeroFX
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
einfach mal Deutsch …: "den traditionellen Krawallen" => "die traditionellen Krawalle"!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?