25.08.08 14:59 Uhr
 294
 

Bayern: CSU will "politischen Kreuzzug" gegen Links

Der Wahlkampf in Bayern geht in die letzte Phase. Um den Verlust der absoluten Mehrheit in Bayern zu verhindern, greift die CSU zu kernigen Aussagen gegen links. So drohte der CSU-Chef Erwin Huber in einem Presseinterview einen "politischen Kreuzzug" gegen die Linke an.

Laut Huber stände die Linke nicht auf dem Boden des deutschen Grundgesetzes und dürfe auf keinen Fall in den Bayerischen Landtag einziehen.

Noch deutlicher wurde der CSU-Landesgruppenchef Peter Ramsauer, der den Kreuzzug damit rechtfertigte, dass diese Dämonen aus der bayerischen Landespolitik vertrieben werden müssten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maskenmaedel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Bayer, CSU, Kreuz
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2008 15:02 Uhr von ko.ok
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Was macht den der immer. Lauter Blödsinn und Eigentore.
Erst eine Fernsehdiskussion von Beckstein mit der total unwichtigen SPD und jetzt das.
Da wirds ja für die CSU-Gegner erst recht interessant.

FJS hätte die einfach keines Blickes gewürdigt.
Kommentar ansehen
25.08.2008 15:13 Uhr von Second2None
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
oh my god 1.) Während jedes andere europäische Land über eine Verfassung verfügt, muss sich Deutschland mit einem Grundgesetz FÜR die Bundesrepublik begnügen.. es ist nicht das Grundgesetz DER Bundesrepublik. Da fängt der Käse ja schon an.

2.) Politischer Kreuzzug? Werden bald alle Linken wie einst die Tempelritter in Frankreich aufn Scheiterhaufen geworfen oder wie soll ich das verstehen?

3.) Dämonen? Mal davon ab, dass die Linken auch nichts aber auch rein gar nichts an der momentan praktizierten Politik ändern könnten, find ich den Begriff doch etwas übertrieben. Da scheint wohl jemand zu viel Herr der Ringe geguckt zu haben.
Wobei..kann ja gut sein das Bayern Mittelerde ist, dann nehm ich alles zurück...
Kommentar ansehen
25.08.2008 15:15 Uhr von zietenwustrau
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Jaja, zu viele Horrorfilme können schaden.

Ich kann mir Huber und Beckstein aber nur sehr schwer als Kreuzritter vorstellen. Und irgendwie wurden die (also ich meine die Kreuzritter) ja auch von der Geschichte überwunden.
Kommentar ansehen
25.08.2008 15:40 Uhr von Noseman
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Die Sprache ist sehr eindeutig: "Kreuzzug".

Oops zufällig ist die CSU ja die Christlich Soziale Union.
Kommentar ansehen
25.08.2008 15:59 Uhr von Sonny61
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Lachhaft: das Wort "Sozial" haben die irgendwie im Duden gefunden und einfach mit eingebaut ohne zu wissen, was es bedeutet.
Kommentar ansehen
25.08.2008 16:10 Uhr von Tyfoon
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wieviel: Angst muß man als Politkasper haben um solche Äußerungen vom Stapel zu lassen?
Kommentar ansehen
25.08.2008 16:13 Uhr von christi244
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Leute: Und solche Deppen regieren das Land, wobei die CDU auch nicht besser ist!!! Auch nicht die Sozis, die jetzt langsam beginnen, die Linken anzuschleimen.

Himmel, wählt richtig, d.h. Eure Omma, wenn es sein muss, aber nicht diese Schwachmaten.

Den Bayern wünsche ich, dass ihr Landtag der nächste ist, in den die Linken einziehen. ;-)

Eure Kommentare sind einfach cool!
Kommentar ansehen
25.08.2008 16:14 Uhr von oneWhiteStripe
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
50 Minus X: so wirds kommen...aber die CSU muss ja mächtig angst haben wenn sie mit solchen geschützen aufwarten...

mal schauen wann die ersten user kommen die über die pösen, pösen kommunisten schimpfen!

jemand hier der ein valides argument GEGEN die linke und PRO CSU bringen kann? das mein ich ernst...mir fällt grad kein argument PRO CSU ein :(

(und das obwohl ich mit dem wahlkampfleiter von G.B. gut befreundet bin und er mir ne menge pros erzählt...)
Kommentar ansehen
25.08.2008 16:16 Uhr von Tomoko
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Nun der Weg der CSU ist klar, zusammen mit Zündelelse .. schnurgerade in den Untergang, klar das da keine Zeit ist, sich von der Linken aufhalten zu lassen.

Nicht das ich für die Linke wäre, unser komplettes Politsystem gehört reformiert und überarbeitet .. damit sich die Politiker wieder fürs Volk einsetzen und nicht so wie jetzt.
Kommentar ansehen
25.08.2008 16:16 Uhr von ko.ok
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Ein bischen: FDP schadet nie, auch nicht der CSU.
Kommentar ansehen
25.08.2008 16:20 Uhr von christi244
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
One: That´s it!!!
Kommentar ansehen
25.08.2008 16:20 Uhr von oneWhiteStripe
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
ko.ok: hm. aber warum sollten mehr leute die gelbe spass-partei wählen? nach O.G.L kam nichts "sinnvolles" mehr nach...

und mal im ernst...FDP ist doch die humorpartei. dagegen wirkt ja sogar die APPD langweilig...nur wirkliche ansätze haben die leider auch nicht...
Kommentar ansehen
25.08.2008 16:25 Uhr von ko.ok
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Die Ansätze: mit weiterführenden Links und Protokollen stehen alle hier

http://www.fdp-fraktion.de/...

Ist schon ein bischen durchdachter und ausführlicher als bei http://www.die-linke.de
Kommentar ansehen
25.08.2008 16:35 Uhr von christi244
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tomoko: right!
Kommentar ansehen
25.08.2008 16:45 Uhr von oneWhiteStripe
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
kook: "Mit einem modernen Kündigungsschutz und mehr betrieblichen Bündnissen für mehr Arbeit werden Arbeitsplätze gesichert und geschaffen."

die erste zeile gelesen und schon nen hammer gefunden...^^ du weisst wie der "moderne Kündigungsschutz" aussieht oder?

ohje...die gelben werden erst dann gewählt wenn wir in deutschland alle geld im überfluss haben oder ein schlauer politiker lobotomien für lau anbietet....( vielleicht finanziert über den gesundheitsfond?^^)

ne im ernst...jedem tierchen sein plaisirchen...schauen wir mal was der "urnenpöbel" so treibt :)
Kommentar ansehen
25.08.2008 16:47 Uhr von oneWhiteStripe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
kook obgleich das mit dem mindestEINkommen recht interessant und durchaus durchdacht klingt...mal schauen..es bleibt spannend *klimper* (das "klimpern" waren die 2€ die ich grad ins phrasenschwein geworfen habe,...)

aber nicht vergessen dass die bayern die FDP an sich eher ignorieren...die lässt man, streng nach bajuwarischer tradition, "vor sich hin werkeln"

:)
Kommentar ansehen
25.08.2008 16:50 Uhr von ko.ok
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Die FDP: steht ganz gut da.
Für die Linken wirds mehr als eng.
Kommentar ansehen
25.08.2008 16:53 Uhr von oneWhiteStripe
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
kook na dann guido...hoffen wir mal das beste für die lustigste partei deutschlands! :)

was meinst...FDP/LINKE und dann regierung?^^
Kommentar ansehen
25.08.2008 17:14 Uhr von ko.ok
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Man muss das: ja mal pragmatisch sehen.

Die Linke wird bis auf unbestimmte Zeit ohnehin nie was zu sagen haben in Bayern.

FDP und Linke ist absolut unmöglich, da zwei Gegenpole.

Eine Stimme für die Linken ist rausgeschmissen, auch wenn sie 6% kriegen.

Will man die CSU aus ihrem Schönheitsschlaf wecken, geht das nur, wenn sie eine Koalition eingehen müssen. Und hier kommt ausschließlich FDP oder Freie Wähler in Frage.

Allgemeines Problem bei CSU unter 50% ist der Verlust des Sonderstatuses in der Bundesregierung und Bundesrat und damit ein weit geringerer Einfluss Bayerns allgemein.

Für mich entweder 50+X oder CSU/FDP.
Kommentar ansehen
25.08.2008 19:38 Uhr von Köpy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem was es bei den nächsten Wahlen geben wird, wird sein, dass die Wahlbeiligung so dermaßen in den Keller geht und dafür die selben Deppen das Land regieren.
Fazit: Nach den Wahlen wird alles so bleiben wie es ist, oder noch schlimmer werden. Es sind nur andere Fahrer die die Karre Deutschland an die Wand fahren werden.
Kommentar ansehen
25.08.2008 19:42 Uhr von ko.ok
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Natürlich: bleibt die CSU in der Regierung. Das ist keine Frage.
Die einzige Frage ist absolut oder Koalition, sonst nichts.

Und im großen und ganzen soll ja alles so bleiben wie es ist.

Never change a winning team.
Kommentar ansehen
25.08.2008 20:08 Uhr von hu199
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
genau fischmarkt: alle rechts wählen und erwecken das schlafende 3. Reich wieder zum leben.

Wir haben ehh keine eigene Verfassung, sondern nur die der Besatzer.

GG 146 sagt es ja, die BesatzungsVerfassung bleibt, bis das Volk sie selbst Definiert !!!

Denkt mal drüber nach :D

Und wenn Ihr jetzt Buuhhh und Naui schreit.

JEDE STAATSFORM IST NUR SO GUT, WIE DER DER ES GERADE FÜHRT !!!

Siehe USA Angeblich Demokraten, sind aber in WIRKLICHKEIT nur KRIEGSTREIBER an der MACHT !!!
Kommentar ansehen
25.08.2008 20:09 Uhr von hu199
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
nicht Naui: Sondern Nazi sollte das heißen, *gg* hab mich vertippt :p
Kommentar ansehen
26.08.2008 09:43 Uhr von oneWhiteStripe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
kook: "Und im großen und ganzen soll ja alles so bleiben wie es ist.
Never change a winning team."

dich kann man nicht ernst nehmen. du hast anscheinend keine ahnung von politik, geschichte oder ähnlichem...

winning team? die verbrecher(!) von der CSU? mauschelei hier, betrug dort, auch wahlmanipulation gabs...

winning team..du wirst schon sehen wie sehr dein winning team verliert...anscheinend bist du auch aus bayern...na klasse, wieder ein hirnloser CSU-Zombie mehr in meiner sammlung...
Kommentar ansehen
26.08.2008 21:23 Uhr von ko.ok
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Eben: "winning team"

Aber wie immer im Leben muss es auch Loser geben.
Und das das in erster Linie die Linken sind haben sie im Osten klar bewiesen.

Da könnte es dir übrigens sehr gut gefallen. Must halt noch warten bis du 18 bist und ausziehen darfst aber dann bist du endlich unter deinesgleichen im möchtegern existierenden Sozialismus und ohne Job.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?