25.08.08 14:14 Uhr
 1.881
 

Weiterer Ärger um Diego und Rafinha

Die beiden brasilianischen Nationalspieler sind für die beiden WM-Qualifikationsspiele gegen Chile und Bolivien am 7. und 10. September nominiert.

Nun droht nach dem Olympiaärger ein erneuter Disput um die Abstellung der beiden Bundesligaspieler. Beide würden erst einen Tag vor der Meisterschaftspartie in Deutschland eintreffen.

Des weiteren sind aus der Bundesliga die Spieler Lucio (FC Bayern München) und Josue (VFL Wolfsburg) nominiert. Dagegen muss der brasilianische Nationaltrainer Carlos Dunga auf Kaka verzichten, der aufgrund einer Entzündung im Knie ausfällt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: scottie33
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ärger, Weite
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Rad: Sprint-Star Marcel Kittel wechselt zum Team Katjuscha-Alpecin
Fußball: BVB-Star Raphaël Guerreiro muss 90.000 Euro wegen Fahrerflucht zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2008 14:38 Uhr von stalkerEBW
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
aha: wieso sollte es da ärger geben? das sind ganz normale länderspiel termine bei dennen die nationalspieler abgestellt werden müssen, das ist ja logischerweiße nicht nur bei den brasilianern ...
Kommentar ansehen
25.08.2008 14:43 Uhr von zia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Welche: Meisterschaftspartie?
Kommentar ansehen
25.08.2008 14:43 Uhr von scottie33
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ stal kerEBW: normalerweise dürfte es da keinen ärger geben, nur ist die geschichte schon ein wenig brisant und die beiden vereine dürften nicht gerade erfreut sein ihre spieler die ganze zeit durch die weltgeschichte hetzen zu lassen.
Kommentar ansehen
25.08.2008 14:45 Uhr von scottie33
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ zia: bvb vs schalke und bremen vs cottbus
Kommentar ansehen
25.08.2008 14:48 Uhr von stalkerEBW
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@scottie: ja aber daran können die vereine nix ändern, das problem bei olympia war ein ganz anderes. da gings nähmlich nur darum das die rechtslage der abstellungspflicht nich eindeutig war, aber in diesem fall besteht die pflicht und das wussten die vereine auch schon länger, die kennen ja schließlich die termine ...
Kommentar ansehen
25.08.2008 14:51 Uhr von Gorxas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hierbei gibt es mit sicherheit keinen ärger. zumal in der BuLi zu der Zeit wegen den Quali-Spielen auch nicht stattfinden wird.

Der einzige Ärger ist eher, dass Brasilien bis zum Spiel um Platz 3 kam und dadurch die Zeit zwischen Olympiade und WM-Quali gerade ma 2 Wochen beträgt.
Kommentar ansehen
25.08.2008 15:22 Uhr von skandale
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@stal ker EBW: rechtslage war eindeutige siehe urteil CAS aber die FIFA hatte sich die ganze zeit gesperrt und meinte es wäre richtig die spieler zu olympia fliegen zu lassen
Kommentar ansehen
25.08.2008 17:41 Uhr von stalkerEBW
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@skandale: rechtslage war eben nicht eindeutig, erst als wie du´s schon angesprochen hast das urteil der cas bekanntgegeben worden ist. aber da waren die spieler schon lägst in peking und die vereine hatten sich damit zum größten teil "abgefunden"

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?