25.08.08 13:26 Uhr
 1.918
 

Indonesien: Mann wurde von sechs Kilogramm Wucherungen befreit

Für den 37-jährigen Dede beginnt nach erfolgreicher Entfernung von sechs Kilogramm Wucherungen ein neues Leben. Der Mann war in seiner Heimat als "Baum-Mann" bekannt geworden, weil sein Körper seit mehr als zwei Jahrzehnten unter astartigen Wucherungen an Händen und Füßen litt.

Der Mann lebte mit seinen Kindern zusammen, nachdem seine Frau ihn verlassen hatte. Als er sich aufgrund der Wucherungen nicht mehr allein um seine Kinder kümmern konnte, zog er zu Verwandten.

Zwar muss der Mann nach den Operationen jetzt dauerhaft viele Medikamente nehmen, aber er wird wieder ein selbstständiges Leben führen und auch arbeiten können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maskenmaedel
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Indonesien, Kilogramm
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2008 13:34 Uhr von zietenwustrau
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Mann: was es nicht alles gibt. Es ist schlimm das jemand so was passieren kann, aber es ist erstaunlich was die Medizin heute so alles kann.
Ich hoffe mit Medikamenten bekommen die das jetzt in den Griff.
Kommentar ansehen
25.08.2008 15:34 Uhr von Payita
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
sieht verdammt krass aus http://www.youtube.com/...


verdammt schweres schicksal.
aber gut, dass er wieder ein normales leben führen kann :)
Kommentar ansehen
25.08.2008 15:49 Uhr von T00L
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
habe so etwas noch nie gesehn: habe zwar schon öfters von ihm gehört. Ich finde das ziehmlich hart wenn jemand so etwas eigenartiges und beeinschrenkendes hat!

Ehrlich gesagt hab ich keine Zeit um die Quelle zu lesen aber ich meine Meinung ist: Hoch lebe die Medizin, doch was musste er dafür bezahlen? Er hat bestimmt nicht viel Geld wenn er nicht arbeiten konnte.

Vielleicht natürlich nette und gegebenenfalls "reiche" Verwandtschaft.
Kommentar ansehen
25.08.2008 16:23 Uhr von Arcaist
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Tool: Ich vermute, daß den Mann die OP nicht wirklich etwas gekostet hat, da die Krankheit wohl so etwas wie ein Präzedensfall ist...somit kann ich mir gut vorstellen, das die Sache "im Dienste der Wissenschaft" durchgeführt wurde...
Kommentar ansehen
25.08.2008 16:25 Uhr von ILLEGALBEATZ
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Indonesien wohnt doch so ein Mann der wird Baummann genannt. Der hat auch so derbe Wucherungen oder Warzen ... kann dadurch nicht arbeiten usw. Hat übelst lange Fingernägel und überall Beulen
Kommentar ansehen
25.08.2008 17:51 Uhr von chrizzzzy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ähhh ILLEGALBEATZ.. oO: ob dus glaubst oder nicht, von ihm handelt diese news!
Kommentar ansehen
25.08.2008 18:02 Uhr von ILLEGALBEATZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
:D ja ich weiss ... hab nur die überschrift gelesen und wusste nich mehr woher der andere kam. sry ^^

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?