25.08.08 13:15 Uhr
 665
 

Texanischer Hightech-Sportwagen: 450 PS mit Wasserstoff-Benzin-Gemisch

Schon Anfang 2009 möchte die texanische Ronn Motor Company ihren ersten Sportwagen auf den Markt bringen. Highlight des "Scorpion" ist seine Energiequelle.

Der V6 unter der Haube verbrennt ein Gemisch aus Benzin und an Bord gewonnenem Wasserstoff. So soll der Verbrauch gesenkt werden, außerdem soll die Verbrennung sauberer sein.

Rund 100.000 Euro soll der bis zu 450 PS starke Scorpion kosten. Dank der Wasserstoff-Produktion an Bord entfällt ein Wasserstofftank und Wasserstofftankstellen sind auch nicht nötig.


WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Sport, Wasser, PS, Benzin, Sportwagen
Quelle: www.evo-cars.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwangs-Rückruf bei Audi: Sind Sie betroffen?
Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
Tempo 80 in Frankreich - In Deutschland ist das Thema unerwünscht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2008 13:49 Uhr von s8R
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bin weder Autokenner noch -fan, aber das Ding sieht auch mal ordentlich geil aus!
Kommentar ansehen
25.08.2008 14:02 Uhr von proof3000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nice =): Ja sieht schon schick aus, aber kann mir jmd erklären wie die Wasserstoff-Produktion an Bord funktioniert?
danke mal im vorraus ^^
Kommentar ansehen
25.08.2008 14:05 Uhr von meisterallerklassen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@proof3000: in der Quelle steht: "...Wasserstoff wird während der Fahrt von der Lichtmaschine erzeugt und direkt eingespritzt. Es muss daher kein Wasserstoff getankt werden, lediglich Wasser wird mitgeführt. Die Produktion erfolgt bedarfsabhängig, das hochexplosive Gas muss also nicht gespeichert werden. Auch ein dichtes Netz von Wasserstoff-Tankstellen ist nicht nötig. Die Beimischung des durch Elektrolyse gewonnen "Öko-Kraftstoffs" soll den Verbrauch an fossilen Brennstoffen drastisch reduzieren und außerdem eine sauberere Verbrennung bringen.
..."
Kommentar ansehen
25.08.2008 14:07 Uhr von proof3000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
thx: oh hätt ich mal selbst lesen sollen ;) sorry und danke dir
Kommentar ansehen
25.08.2008 14:35 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ganze: hatten wir hier zwar schonmal, aber macht ja nichts, so kriegen noch mehr User das mit.

Klingt ja nach einer absoluten Perfektion: Weniger Emissionen, weniger Verbrauch, mehr Leistung. Warum ist da keiner früher drauf gekommen? Das kann für Sportwagen noch der ganz große renner werden. Auch im Motorsport sehe ich Einsatzmöglichkeiten.

Trotzdem dürfte es sicher auch kontra-Punkte geben. Die müssten erst geklärt werden, bevor das ganze auch in Großserie gehen kann (z.B. bei Porsche).
Kommentar ansehen
25.08.2008 19:05 Uhr von furyv21
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Grenzgenial! Das ist seit langem wieder mal ein Auto was wirklich grenzgenial aussieht! Ich hoff ich darf den mal in Natura sehen...
Kommentar ansehen
31.08.2008 23:23 Uhr von paszcza1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach wäre ich froh mir auch mal sowas leisten zu können...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umsiedlung aus Nordafrika verzögert sich - Grüne üben Kritik
Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"
Maite Kelly verschüttet bei merkwürdigem Barauftritt Bier auf Boden und Gäste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?