25.08.08 13:13 Uhr
 7.856
 

Irak: 13-jähriges Mädchen verhindert Selbstmordattentat

In Bakuba, einer Stadt im Irak, konnte in letzter Minute ein Blutbad verhindert werden, weil sich die mit Sprengstoff präparierte 13-jährige Irakerin am gestrigen Sonntag selbst der Polizei stellte.

Nachdem der Sprengstoff mit Hilfe der US Armee von dem Mädchen entfernt werden konnte, zeigte sie der Polizei ein Versteck mit einer weiteren Sprengstoffweste.

Anschließend wurde sie festgenommen.


WebReporter: maskenmaedel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Irak, Selbstmord
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen
Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2008 13:14 Uhr von kittycat
 
+60 | -1
 
ANZEIGEN
immerhin hat sies eingesehn das das nichts bringt ...ausser tote....

ein glück das sie es nicht getan hat...
Kommentar ansehen
25.08.2008 13:16 Uhr von ko.ok
 
+21 | -94
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.08.2008 13:22 Uhr von RoyalHighness
 
+44 | -1
 
ANZEIGEN
Gut gemacht: von dem Mädchen, ganz schön mutig...Vorallem geh ich davon aus, dass das Mädchen sich nicht unbedingt freiwillig mit dem Sprengstoff präparieren lassen hat.

Trotzdem wars wohl nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Gibt ja schließlich noch genügend andere, die sich "ins Paradies" bomben lassen.


MFG
Kommentar ansehen
25.08.2008 13:30 Uhr von zietenwustrau
 
+13 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.08.2008 13:37 Uhr von mueppl
 
+91 | -10
 
ANZEIGEN
Verständlich sicher konnte sie mit den 72 Jungfrauen, die im Paradies auf sie warten, nichts anfangen.
Kommentar ansehen
25.08.2008 14:03 Uhr von Noa87
 
+8 | -79
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.08.2008 14:07 Uhr von Blitzeis
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
wie krank is das eigentlich??? ein kleines 13-jähriges mädchen? und die soll wissen was sie da macht? man kann mal wieder nur mutmaßen aber entweder hat sie durch irgendwas familie verloren und is nun mit hass erfüllt...oder man hat sie manipuliert. wie auch immer, warum die leute immer noch unschuldige in mitleidenschaft ziehen is der wahn. wahrscheinlich tun sie damit noch mehr leute dazu anstiften solche taten zu verüben.
das muss echt aufhören!
Kommentar ansehen
25.08.2008 14:18 Uhr von bpd_oliver
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
Ich: könnte mich auch irren, aber ist das mit den Jungfrauen nicht ein Übersetzungsfehler? Einige sprechen da eher von 72 Trauben, und für einen Gratis-Obstkorb würde ich sowas auch nicht auf mich nehmen wollen.
Kommentar ansehen
25.08.2008 14:22 Uhr von Noseman
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Mutiges Mädchen: Und sie wurde verhaftet. Hoffentlich schicken sie die Arme nicht nach Guantanamo.

Und hoffentlich verhindern die Amis, dass unschuldige Familienmitglieder nicht Racheopfer werden.
Kommentar ansehen
25.08.2008 14:26 Uhr von Ossi35
 
+37 | -4
 
ANZEIGEN
@Noa87: Wenn man mit Humor nichts anfangen kann sollte man auch öfters mal die Schnauze halten.
Kommentar ansehen
25.08.2008 14:29 Uhr von ko.ok
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@Nosemann: damit hast du die Gedanken der GI´s perfekt nachvollzogen.

Wenn sie da sind, sind sie unerwünscht und wenns Probleme gibt, schreien alle, sie sollen sich darüm kümmern.

Kein Wunder, dass viele durchdrehen.
Kommentar ansehen
25.08.2008 14:33 Uhr von Cheshire
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
@mueppl: wo steht geschrieben daß es 72 WEIBLICHE jungfrauen sind die nach dem tod auf einen warten? :)
Kommentar ansehen
25.08.2008 14:59 Uhr von mustermann07
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Wie beschränkt muß man eigentlich sein, wenn man glaubt daß einen nach dem Tod Jungfrauen erwarten? lol Daß man solchen Schwachsinn vor 1000 Jahren noch geglaubt hat lasse ich mir ja noch einreden, aber heute? LOL

Übrigens zeigt diese Aussage wieviel Frauen im Islam wert sind. Die denken scheinbar Frauen hätten auch nach dem Tod nichts besseres zu tun als ihren Supermännern jeden Wunsch von den Lippen abzulesen... selbstherrliche Narren...
Kommentar ansehen
25.08.2008 15:10 Uhr von S0u1
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Cheshire: Mist, das wollte ich auch grade schreiben.
Wem aber der Satz nix sagt, sucht mal nach Achmed the dead terrorist bei youtube ... gibts sogar mit deutschem untertitel, auf englisch ist es echt schwer alles zu verstehen ^^.
Kommentar ansehen
25.08.2008 15:12 Uhr von maki
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.08.2008 15:30 Uhr von KingPR
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
tolle motivation: sich zu stellen und den Behörden zu helfen.

"Anschließend wurde sie festgenommen."
Kommentar ansehen
25.08.2008 15:48 Uhr von fruchteis
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@Noseman: Erst nachdenken und dann schreiben: Wie soll denn die Kleine nach Guantanamo kommen? Das Ganze fand im Irak statt und nicht in den USA.

Allerdings verstehe ich auch nicht, dass sie eingesperrt wurde, obwohl sie die Sache hat auffliegen lassen. Immerhin ist sie ja ein Opfer, das von ihrer Familie oder irgendeiner Organisation zum selbstmord gezwungen werden sollte.
Kommentar ansehen
25.08.2008 16:04 Uhr von five_of_ten
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
leider: denke ich wird sie wohl so oder so sterben. Wenn im Iraker schon kinder gehängt werden die dollar scheine besitzen. Was machen sie dann mit einem Mädchen das sich nicht für Allah in die Luftsprengen will.

IRONIEMODUS

Nach den ganzen Selbstmord anschlägen brauchen sie wohl wieder jungfrauen.

Five
Kommentar ansehen
25.08.2008 16:19 Uhr von ILLEGALBEATZ
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Das: ist noch nich mal soo heftig. Habe mal einen bericht gesehen, wo sie geistig Behinderten und anderen Hilflosen Personen Rucksäcke mit Sprengstoff angezogen haben. Die wurden dann in ne Menschenmenge gestellt und der Sprengstoff wurde per Fernzünder gezündet.
Kommentar ansehen
25.08.2008 16:33 Uhr von loor
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Sage nur: meine Hochachtung für das Kind ich hoffe das sie und ihre Familie jetzt irgend wo hinkommen wo sie von den vernatikern nicht gefunden werden.
Kommentar ansehen
25.08.2008 17:09 Uhr von Lapetos
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Intelligent: RESPEKT. Man kann nur hoffen, dass es immer schwieriger wird, Jugendliche für die Machenschaften der Radikalen zu Rekrutieren.
Kommentar ansehen
25.08.2008 18:01 Uhr von Puschel1969
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
ich bin davon überzeugt das sie das nicht wirklich aus eigenen stücken gemacht hat. die kids werden schon von klein auf darauf gedrillt gegen alles westliche zu sein und wenn sie sich selber töten und andere mitreißen, sind sie echt toll.....

zum glück hat das mädel offenbar zweifel daran gehabt was ihr bisher vermittelt wurde..... und hoffentlich ist das auch ein gutes beispiel für andere....
Kommentar ansehen
25.08.2008 18:09 Uhr von denksport
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Noa87: Salam Aleikum,

und lol, was bist denn du für einer?
Kommentar ansehen
25.08.2008 19:05 Uhr von stoki3
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ist nun nur noch die Frage woher der Sprengstoff dazu kam?
Kommentar ansehen
25.08.2008 19:06 Uhr von jokohama
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
respeckt: ich find das man dem mädchen respeckt zu schreiben kann, dass es sich gestellt hatt und das versteck verraten hatt.

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?