25.08.08 11:30 Uhr
 8.203
 

Tödlich Erkrankter baut Drogen an: Freispruch vor Gericht

Ein 38-Jähriger aus Hamm ist unheilbar an der seltenen Krankheit "Hereditäre Motorisch-Sensible Neuropathie" erkrankt. Um die Schmerzen zu lindern, baut der Mann Drogen an. Ein Gericht hat ihn jetzt freigesprochen.

Die Krankheit baut schleichend das Nervensystem des Mannes ab. Die Folge sind Krämpfe und Schmerzen. Mit THC-haltigen Medikamenten lässt sich dies lindern. THC ist als Wirkstoff auch in Haschisch und Marihuana enthalten.

Weil ihm seine Krankenkasse die Medikamente nicht bezahlt, hat der 38-Jährige deshalb Cannabis in seinem Garten angebaut. Nachbarn haben ihn bei der Polizei angezeigt. 3,3 Kilogramm Pflanzen wurden sichergestellt. Ein Gericht in Hamm hat ihn trotzdem freigesprochen.


WebReporter: hammer78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Droge, Freispruch
Quelle: www.wa-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

44 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2008 11:38 Uhr von DarkRomantic
 
+16 | -149
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.08.2008 11:40 Uhr von StaTiC2206
 
+138 | -1
 
ANZEIGEN
Man müsste die Krankenkasse anzeigen und: verurteilen. und zwar wegen Anstiftung zu Straftaten. Natürlich die menschliche Seite eines jeden wird sich freuen, dass der arme Kerl freigesprochen wurde, aber vor der eigentlich blinden Justitia hätte er nicht freikommen dürfen.
Im Grunde wurde er ja von der Krankenkasse dazu gezwungen seine "Medikamente" selbst anzubauen. Ich behaupt daher die wahren schuldigen sind die Abzocker der Krankenkasse die immer höhere Beiträge fordern und gleichzeitig die Leistung kürzen.
Kommentar ansehen
25.08.2008 11:41 Uhr von Subreeeze
 
+71 | -8
 
ANZEIGEN
Ach komm Na wenn es wirklich für den Eigengebrauch ist um Schmerzen zu lindern, ist es okay. Sobald da aber andere von konsumieren finde ich es bedenklich.
Kommentar ansehen
25.08.2008 11:43 Uhr von Subreeeze
 
+41 | -3
 
ANZEIGEN
Krankenkasse??? Du meinst wohl eher Gesundheistkasse, denn krank darf man schon lange nicht mehr werden, was bekommt man denn da noch auf Rezept?? Oder welche Hilfe bieten die sogenannten Krankenkassen??
Kommentar ansehen
25.08.2008 11:47 Uhr von Bluti666
 
+84 | -5
 
ANZEIGEN
Ich finde es gut das er freigesprochen wurde. Und den Nachbarn sollte man mal richtig in den Arsch treten, erstmal wegen des Denunziantentums und ausserdem hätten die ja mal seine Medikamente bezahlen können!
Kommentar ansehen
25.08.2008 11:58 Uhr von Travis1
 
+27 | -0
 
ANZEIGEN
Wie, der wollte sich nicht von der Pharmalobby ausnehmen lassen?

Das gibt doch normalerweise Knast;-)
Kommentar ansehen
25.08.2008 12:11 Uhr von Oli_ee8
 
+22 | -11
 
ANZEIGEN
Toll, Wieso muss man erst unheilbar krank sein um sowas zu dürfen?
Kommentar ansehen
25.08.2008 12:13 Uhr von Daedalus1337
 
+44 | -4
 
ANZEIGEN
Das größte Schwein im ganzen Land ist und bleibt der Denunziant.

Ich würde meinen Nachbarn wenn sie mich in so ner Situation verpfeifen würden die Hölle glühend heiß machen und solange ich lebe versuchen ihnen so hart wie möglich zu schaden.
Kommentar ansehen
25.08.2008 12:16 Uhr von Blitzeis
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
kann die Nachbarn nur dann verstehen wenn die Gefahr besteht das jemand anderes (Kinder??) auf den Garten zugreifen könnten.
Falls das aber nicht der Fall is will ich mal wissen wie die reagieren würden wenn sie ein Problem hätten dass sie dazu zwingt etwas auf eigene Faust zu unternehmen.
Mich würde jetzt noch interessieren ob er denn weiter anbauen darf??
Da ich aus dem Ausland komm und hier keine Verwandten hab sag ich immer: Mein Nachbar ist mir selbst der näheste bzw. wichtigste. Wenn ich "ihm" nich vertrauen kann bzw. er mir nich helfen vermag, bin ich ne arme sau...meine Family 2000km entfernt kann mir nicht helfen...
Kommentar ansehen
25.08.2008 12:21 Uhr von oehne
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
schön: so etwas! diese kleinigkeiten geben mir hoffnung, dass die welt noch nicht verloren ist.
natürlich muss ich ausklammern, dass absolut unsägliches und hoffnung- stehlendes verhalten der nachbarn erst dazu geführt hat, dass das gericht diese menschliche entscheidung treffen konnte.
ICH SPUCKE AUF DIE NACHBARN!
Kommentar ansehen
25.08.2008 12:22 Uhr von josefrehfeld
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
na sowas: da kassiert der Staat Milliarden daran Jugendliche mit Alkopops (Gibt´s jetzt als Biermixgetränk für 0,65 Euro mit 5,0 Vol Alkohol) kaputtzumachen - die AOK leistet bis zu 10!!! Entgiftungen für Alkoholabhängige á ca. 30000 Euro - aber uns jagen sie.
THC macht in Massen genossen kreativ, schmerzfrei, es hilft auf gesündere Weise als die Harddrug Alkohol gegen Langeweile. Ich kenne Leute die arbeiten, haben Kinder (ich auch) - kriegen ihr Leben geregelt aber die kiffen fast jeden Tag seit 25 Jahren.
Ich kenne keinen der täglich Alkohol trinkt der es länger als 5 Jahre gemacht hat bevor körperlicher und sozialer Verfall eingetreten sind.
Sollte das stimmen mit dem Volksentscheid am 30.11.08 - Eltern stimmt für Cannabis, denn damit rettet ihr vielleicht eure Kinder vor dem Alkoholtot!!!!
Und wenn man es frei von Heroin- und Koksszene völlig woanders legal kaufen kann ist es definitiv KEINE Einstiegsdroge mehr.
Gut gemacht Herr Richter - hoffentlich hält das Urteil der Revision der Sta stand.
Kommentar ansehen
25.08.2008 12:31 Uhr von Bluti666
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Absolute Schwachsinnsaussage:

"kann die Nachbarn nur dann verstehen wenn die Gefahr besteht das jemand anderes (Kinder??) auf den Garten zugreifen könnten."

In jedem Garten kommen auch giftige Pflanzen vor, z.B. schon alleine rohe Bohnen sind hochgiftig, Efeu oder Kirschlorbeer! Ich geh jetzt mal meinen Nachbarn anzeigen, weil er überhaupt Pflanzen im Garten hat und somit Kinder gefährdet.

Ne echt, bei solch unüberlegten Aussagen nur um sich ins gute Licht zu stellen könnt ich stundenlang brechen...
Kommentar ansehen
25.08.2008 12:34 Uhr von Dracultepes
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Wieviele habe ich abstürzen sehen weilse sich in der 1 Großen Pause ihren Joint reingezogen haben. Heute bedienen sie mich bei McD und Bk als Aushilfe.

Egal welches Rauschmittel, wenn man anfällig dafür ist zerstört es einen obs Thc,Alk oder WoW ist.

In diesem Fall ist das Urteil zu begrüßen.
Kommentar ansehen
25.08.2008 12:34 Uhr von Blitzeis
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@josefrehfeld hehe, sorry du hast das sicher gut gemeint aber du hättest "Massen" wohl eher als "Maßen" schreiben sollen.
So erweckst du ja den Eindruck das es wirklich was bringen würde wenn man sich das Zeug bis zum Erbrechen einpfeift.

;-D aber trotzdem cool *gg*
Kommentar ansehen
25.08.2008 12:41 Uhr von Blitzeis
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@bluti666 na dein kommentar is ja toll :-)
hast aber leider den sinn nich ganz verstanden. das is schade. leider kann ich dirs nich übersetzen weil ich zu sehr damit beschäftigt bin den schwerkranken kindern und leuten zu helfen die auf meiner station liegen und keine hilfe von irgendwelchen leuten bekommen die meinen sie müssten anderer leute kommentare nochmal kommentieren und sich selbst dabei hinstellen als hätten sie nen vollschuss...

find ich ganz schön krank von dir...
Kommentar ansehen
25.08.2008 12:56 Uhr von mustermann07
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Hätte er sich jeden Tag zugesoffen: hätten die Alkjunkys kein Problem damit. Auch wenn er sich totgesoffen hätte würde sich keiner aufregen.

Aber da er Marihuana anbaut kommen sie aus ihren Löchern gekrochen und erzählen Weisheiten über Drogen usw. .. lol seid ihr lächerlich....Ihr Alkleichen seid die beschissensten Junkys dieser Gesellschaft. Also haltet bitte eure Klappe und kehrt zuerst vor eurer eigenen Haustüre.

Ps. ich meine vor der Haustüre kehren, nicht vor die Haustüre kotzen, wie es bei euch Alkjunkys ja so üblich ist...
Kommentar ansehen
25.08.2008 13:18 Uhr von flo-one
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
komisch: was soll das warum so negativ hier bei einigen kommentaren? ich versteh auch manche eltern nicht ,die sind glücklicher wen sich ihr kind zusäuft als mal am joint zu ziehen.
lasst den schwerkranken doch kiffen! er ist bestimmt kein schlechter mensch deswegen ...aber einige denken so
Kommentar ansehen
25.08.2008 13:44 Uhr von LanceLovepump
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
3.3kg = eigenbedarf: alla schwede, da geht was...
Kommentar ansehen
25.08.2008 14:02 Uhr von StaTiC2206
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
lovepump: du weißt schon, dass die pflanzen nicht ganzjährig "früchte" tragen. der arme kerl braucht im winter auch noch bisschen was von dem zeug.

nur eins frag ich mich, das zeug wird mit der zeit trocken, wie lagert der das, dass es auch nach 6 monaten noch genießbar ist?
Kommentar ansehen
25.08.2008 14:02 Uhr von n0rg
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Lance 3,3kg: Pflanzenmaterial im Garten sichergestellt.

PFLANZENMATERIAL, du verstehst?

Sprich, Pflanze am Stamm umgehauen und alles auf die Wage.
Kommentar ansehen
25.08.2008 14:03 Uhr von RupertBieber
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
jetzt müsste man nur noch einen netten, verständnisvollen und einsichtigen Arzt finden, der
einem "Hereditäre Motorisch-Sensible Neuropathie" bescheinigt
...und dann kanns losgehn...

;)
Kommentar ansehen
25.08.2008 14:05 Uhr von n0rg
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@static: Nach dem trocknen hält das Zeug ewig wenn du es Luftdicht verschließst.

Für die ganz lange Lagerung: Trockenes zeug Vakuumverpacken und einfrieren.
Kommentar ansehen
25.08.2008 14:06 Uhr von mustermann07
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
flo-one, wenn du mal selbst Kinder haben solltest: wirst du merken, daß normale Eltern am glücklichsten sind wenn ihre Kind weder säuft noch kifft..
Kommentar ansehen
25.08.2008 14:09 Uhr von realfortran
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@StaTiC2206: "du weißt schon, dass die pflanzen nicht ganzjährig "früchte" tragen. der arme kerl braucht im winter auch noch bisschen was von dem zeug."

das sind keine früchte, sondern die blütenstände der weiblichen pflanzen, in denen der größte teil des wirkstoffes enthalten ist

"nur eins frag ich mich, das zeug wird mit der zeit trocken, wie lagert der das, dass es auch nach 6 monaten noch genießbar ist?"


es wird an einem trockenen dunklen ort z.b. dachboden getrocknet und ist damit sehr sehr lange genießbar
Kommentar ansehen
25.08.2008 14:24 Uhr von Lapetos
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Krankenkasse die Medikamente nicht bezahlt: Was soll er denn sonst machen? Selbst ist der Mann. Ich finde es in Ordnung.

Refresh |<-- <-   1-25/44   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?