25.08.08 09:58 Uhr
 706
 

NRW: Medien-Experte beanstandet Internetseite "RottenNeighbor" und rügt Google

Norbert Schneider von der nordrhein-westfälischen Landesanstalt für Medien (LfM) kritisiert den digitalen Pranger "RottenNeighbor.com" und verlangte am Freitag von Google Deutschland, "die denunziatorischen Möglichkeiten des Portals zu beseitigen".

In Deutschland ist es ebenfalls möglich, auf "RottenNeighbor" Falschaussagen und Beleidigungen einzutragen, das sei ein bedeutender Eingriff in die Persönlichkeit von Betroffenen. Kommentare werden so ungeprüft veröffentlicht, wie etwa Namen mutmaßlicher Sexualtäter mit ihrer Adresse.

Da Kartenmaterial von "google maps" genutzt werde, sind Wohnungen und Gebäude leicht auszumachen. Schneider sagte, so ist das benachteiligen und diffamieren von Personen leicht möglich. Google sollte die Finger vom digitalen Pranger lassen, da "Cyber-Mobbing" im Web 2.0 ohnehin vielfach möglich sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Google, Nordrhein-Westfalen, Experte, Medium
Quelle: www.nn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2008 11:03 Uhr von mzbuffy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
dann: benutzen die halt einen anderen dienst anstatt googlemaps.
Kommentar ansehen
25.08.2008 12:58 Uhr von whitechariot
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat den Google damit zu tun die Google-Maps API kann nunmal jeder für seine Internetseite(n) nutzen.

Das ist ungefähr so, als würde man den Verkehrsminister dafür rügen, dass er die Straßen in Deutschland für Raser und Unfallfahrer zur Verfügung stellt.
Kommentar ansehen
27.08.2008 22:22 Uhr von WhoAmI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann ja Google nix dafür wofür ihre Karten genutzt werden... Aber Cyber-Mobbing ist imho schon was krankes^^ Ich fütter mein Ego lieber ohne andere dabei unglücklich zu machen, wenns denn überhaupt sein muss...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?