25.08.08 08:53 Uhr
 88
 

Kirgisien: Wahrscheinlich 68 Tote nach Flugzeugabsturz (update)

Eine Boeing 737 stürzte am gestrigen Sonntag kurz nach dem Start ab. Der Pilot funkte noch an den Tower, dass er Probleme mit der Technik habe, dann stürzte die Maschine ab. Dabei kamen letzten Angaben zufolge 68 Menschen ums Leben. 22 weitere überlebten das Unglück.

Das Flugzeug gehörte zur kirgisischen Fluglinie Itek Air, die auf der Liste derjenigen Fluglinien steht, die auf europäischen Flughäfen weder landen noch starten dürfen.

Bei den Opfern handelt es sich hauptsächlich um iranische Staatsbürger, da das Flugzeug das Flugziel Teheran hatte.


WebReporter: El Indifferente
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Flugzeug, Flugzeugabsturz
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.08.2008 07:43 Uhr von El Indifferente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anscheinend war es richtig dieser Fluglinie die Start- und Landeerlaubnis auf europäischen Flughäfen zu entziehen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?