25.08.08 07:55 Uhr
 134
 

Merkel fordert Russland zum Abzug seiner Truppen auf

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die russische Regierung eindringlich davor gewarnt, den Abzug der russischen Armee hinauszuzögern.

Merkel sagte, dass sich Russland nach ihren Informationen nicht an die gemachten Vereinbarungen hielte.

An einen Rückfall in die Zeiten des "Kalten Krieges" glaube sie allerdings nicht, so Merkel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WasDuSagen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Angela Merkel, Truppe, Abzug
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel informierte sich doch vorab über Böhmermanns "Schmähgedicht"
Angela Merkel kritisiert Türkei: Regierung missbraucht Interpol
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2008 23:11 Uhr von WasDuSagen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoppla, wenn sich unsere Angela da mal nicht zu weit aus den Fenster lehnt. Was Putin und Gefolge mit denen machen, die sich ihnen in den Weg stellen sieht man ja. Da wäre das Abdrehen des Gashahns nur ein geringes Übel.
Kommentar ansehen
25.08.2008 07:59 Uhr von mcdead
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
ich fordere: merkels rückzug aus dem arsch der usa. hm, wird genauso viel
erfolg haben wie ihre forderung.

warum wurde das merkel eigentlich gewählt? ach stimmt, durch
mitleid. frau, ossi, sieht scheisse aus [danke stromberg] :D
Kommentar ansehen
25.08.2008 08:07 Uhr von politikerhasser
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt wird`s allmählich krankhaft mit unserer Königin, der Retterin der Welt. Sie hat weniger Einfluss auf Russland als Altkanzler Schröder.
Kommentar ansehen
25.08.2008 08:13 Uhr von execute.exe
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
jepp...gebe meinen Vorrednern recht [...]Merkel fordert Russland zum Abzug seiner Truppen auf[..]

Ich fordere, das "FDJ- Propagandasekretär", im Namen des deutschen Volkes, zum sofortigen Rücktritt aus der Politik auf!
Kommentar ansehen
25.08.2008 08:29 Uhr von Praggy
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ vorredner : nur wenn sie weg ist: kommt sicher der nächste, der amiland hintenrum reinkriecht. leider war schröder der einzige, der erkannt hat, das WIR neben den russen leben und uns deshalb mit denen gut stellen sollten. die amis sind weitab vom schuss... die hatten noch nie nen krieg bei sich zu hause, die wissen nicht, wieviel leid so was bringt... ich mein damit den durchschnitts ami, die soldaten, die in korea, vietnam oder im irak waren können es sich schon vorstellen... aber die bekommen ja auch gehirnwäsche, damit sie es wieder vergessen...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel informierte sich doch vorab über Böhmermanns "Schmähgedicht"
Angela Merkel kritisiert Türkei: Regierung missbraucht Interpol
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?