24.08.08 23:00 Uhr
 291
 

Mönchengladbach: Betrunkener beschädigt 18 Fahrzeuge

Ein 19-jähriger Mann schädigte 18 Autos. Er zerstörte bei den parkenden Kraftfahrzeugen die Scheibenwischer und die Außenspiegel. Ein Zeuge der dies gesehen hatte, rief die Polizei.

Die Beamten der Polizei nahmen den jungen Mann in Gewahrsam. Der Schaden beläuft sich auf circa 3000 bis 4000 Euro.

Der betrunkene Täter wurde verhört und danach brachte man ihn zu seiner Mutter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mönchengladbach, Trunkenheit, Fahrzeug
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2008 23:58 Uhr von PeterSteele
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja: das leidige thema, randalierer beschädigen parkende autos. habe diese situation schon mehrfach als geschädigter miterleben müssen, kohle bekommt man in den seltensten fällen zurück.
Kommentar ansehen
25.08.2008 00:11 Uhr von rudi68
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der betrunkene Täter wurde verhört und danach brachte man ihn zu seiner Mutter.

19 Jahre alt und betrunken. Schaden 4000 Euro.

Mit 19 bin ich schon mal betrunken gewesen. Deshalb habe ich aber keine 18 Autos demoliert. Ich hoffe man wird ihn zur kompletten Schadensbegleichung und zusätzlich zu genügend Sozialarbeit verdonnern. Vielleicht lernt er dann respektvoll mit dem Eigentum anderer umzugehen.
Kommentar ansehen
25.08.2008 01:17 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
voll dafür: bezahlen und fertig. ein paar sozialstunden wären auch drin finde ich
Kommentar ansehen
25.08.2008 12:50 Uhr von s8R
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es is aber schon problematisch - Euer auto, in ner gegend wo mehrere große Clubs sind, wenig Wohnsiedlungen, viele Strassenwindungen, das Auto dort geparkt..
Das ist leider wie eine unbewaffnete Festung im Krieg..

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?