24.08.08 20:05 Uhr
 16.882
 

id-Software: PC-Hersteller glücklich über illegale Kopien

In einem Interview mit gamesindustry.biz behauptete der Geschäftsführer von id-Software ('Doom', 'Quake') Todd Hollenshead, dass es ein kleines Geheimnis unter PC-Herstellern sei, dass man über illegale Kopien nicht so unglücklich wäre, wie es scheint.

Das "Recht" Musik oder raubkopierte Filme und Spiele kostenlos zu laden, sei eine Art versteckter Vorteil den man bekomme, wenn man einen PC kauft, so Todd. Er erklärte dies am Beispiel von Herstellern die P2P-Netzwerke verteidigen, da eine legale Nutzung möglich ist.

Könne man in ihre Köpfe schauen, führte Todd weiter aus, würde man merken, dass die Hersteller es als erwartetes Privileg sehen, solchen Tausch betreiben zu können, ob mit geschützten Artikeln oder nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Knuffle
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: PC, Software, legal, Hersteller, illegal, Kopie
Quelle: www.1up.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2008 19:18 Uhr von Knuffle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja, damit hat er sicher Recht aber jeder dieser Industrien lebt mehr oder weniger auch von Piraterie, das ist der Lauf der Zeit, und verhindern kann man es sowieso längst nicht mehr.
Kommentar ansehen
24.08.2008 20:18 Uhr von Pommbaer84
 
+52 | -2
 
ANZEIGEN
Piraterie hin oder her: Es ist einfach so, dass nicht jeder der sich ein Spiel Runterlädt dieses auch für viel Geld kaufen würde.

Andersherum: wer ein Gutes spiel wirklich haben will der kauft sich das Original, weil man mit Kopien i.d.R. nicht online spielen kann, keine Updates bekommt usw.
Die meisten kaufen es aber wenn es nicht mehr 50€ kostet sondern nurnoch 10€ oder 20€.

Ich hab früher viele kopierte spiele gehabt, aber die hätte ich mir niemals gekauft.
Andersherum hab ich auch viele Originale zuhause. Bei Spielen die es Wert sind, bezahle ich gerne.
Kommentar ansehen
24.08.2008 20:26 Uhr von Knuffle
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
@Pommbaer84: Ganz meine Meinung, Spiele die es wirklich wert sind, und bei denen man den Aufwand merkt (nicht so bei schnell auf den Markt geworfenen, aber zum Vollpreis verkauften Filmlizenzspielen), bin ich gerne bereit zu zahlen, auch für eine Collectors Edition. Die Frage ist tatsächlich wann die Industrien einsehen dass sie bei kleineren Preisen in Wirklichkeit mehr verdienen werden. Aber das ist wohl Utopie...
Kommentar ansehen
24.08.2008 21:04 Uhr von theMav
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
also Ich möchte mich meinen Vorrednern anschließen. Spiele, die man in Erwägung zieht runterzuladen, kauft man sich eh nicht. Anders Spiele die man richtig geil findet die kauft man sich halt. So ist das nunmal. Da sollen die entwickler nicht imemr rumheulen, sondern sich lieber freuen: Wenn sich einer ein Spiel runterlädt, es dann spielt und total geil findet kauft er sich es eventuell oder kauft sich eventuell dann den Nachfolger..es gibt da viele Möglichkeiten
Kommentar ansehen
24.08.2008 21:12 Uhr von Geschan
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es sollte in der News viel deutlicher gemacht werden, dass Todd Hollenshead nur über die Hardware-Herrsteller redet.
Kommentar ansehen
24.08.2008 21:18 Uhr von FlatFlow
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
MS lässt grüßen: Ohne Raubkopierter Software gebe es heute vermutlich kein Windows und der erfolg wäre um Meilen kleiner, als er heute ist (ein Gigant unter der Software/Hardware Herstellern), von daher ist es ´nicht´ so schlimm, wie manch einer Lobbyist immer von sich gibt.
Kommentar ansehen
24.08.2008 21:24 Uhr von Fornax
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
in meinen freundeskreis: sind aus dem größten Brenner und Kopierer alles Abo Leute für WoW usw geworden.

Gute Spiele werden gekauft (Onlinekey machts möglich)

Schrott Kopiert und wieder weggeworfen.
Kommentar ansehen
24.08.2008 22:49 Uhr von nullOCHTfufzen
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
irgendwas kann da doch nicht ganz korrekt sein oder?

- Das "Recht" Musik oder raubkopierte Filme und Spiele kostenlos zu laden, sei eine Art versteckter Vorteil den man bekomme, wenn man einen PC kauft, so Todd.-

was ist mit leuten dir keinen zugang zu einem globalen netzwerk haben?
was ist mit administrativ eingeschränkten pc´s die keine möglichkeit lassen für datenaustausch via internet?

aber davon mal abgesehen... jeder der sich mal was aus dem internet gezogen hat wird sicherlich positive aspekte zu diesem "kavaliersdelikt" haben...

allerdings wird auch jeder der ein programm entwickelt und vermarktet, und sich damit seinen lebensunterhalt verdient negative aspekte dazu aufbringen...

ich für meinen teil halte es für beinahe unmöglich raubkopien komplett aus dem verkehr zu ziehen, besonders da man mittlerweile nicht mal mehr gute computerkenntnisse braucht um sich raubkopien zu besorgen...

ob das nun positiv oder negativ ist, sei dahingestellt...

bloß sollte man anfangen damit zu leben dass es nun mal raubkopien gibt, denn es gibt sicherlich genügend markt dafür, und solange eine nachfrage besteht wird es auch ein angebot geben...

wie einige vor mir schon sagten, für gute dinge greift man doch gerne mal in seine tasche...
Kommentar ansehen
25.08.2008 01:34 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ist doch klar: dass die das freut. es ist ja auch noch nachgewiesenermaßen so, dass "raubkopierer", die es ja im wortsinn gar nicht gibt, mehr produkte kaufen als nicht-"raubkopierer".....ob das musik, filme oder spiele sind, es ist so.
Kommentar ansehen
25.08.2008 01:40 Uhr von majorpain
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Denke ich auch: Ich denke ohne Kopieren würde es niemals so viele Käufer für PC`S oder Spielekonsolen gehabt und später hat hier doch der ein oder andere ein Original gekauft. Ich z.B habe zurzeit keine Lust Kopien zu machen ist mir zu heftig geworden und wenn ich ein Spiel gerne hätte kaufe ich mir das das ist vielleicht im Jahr denke ich mal so 4 - 6 Stück C & C ,Siedler,anno .... Das sind halt Games wo ich doch gerne spiele und so gute ein paar Abende oder Woche dran sitze und zocke da spielt sich der Kauf wieder ein und später sieht es im Regal halt auch toll aus die Zusatzsachen wie Siedler die Figuren oder Bioshock. P.S was hat Microsoft schon gemacht wenn ich mich nicht irre ihre Produkte verschenkt an Studenten was wollten sie später Microsoft was wäre die Welt ohne Kopien denke Linux wäre viel weiter verbreitet und auch in Firmen und da mach Microsoft richtig Geld mal 2000 Lizenzen für Vista, Office hier und da mal Projekt… hier und da ne Serverlitzen. Denke das würde anders aussehen wenn die User zuhause Linux hätten.
Kommentar ansehen
25.08.2008 08:13 Uhr von Sonnflora
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Fang di Katz: "Ich für meinen Teil glaube keinem Raubkopierer, wenn er mir erzählen will, daß er ein Spiel nach dem download und dem ausprobieren kauft. Ich kenne so viele Raubkopierer, die mir mit genau diesem Argument kommen ("ausprobieren vor Kauf" - "Ich will ja schließlich wissen, was ich kaufe") und die kaum ein legales Spiel im Regal haben."

Könnte es vielleicht daran liegen, daß die beim Ausprobieren feststellen, daß viele Spiele Mist sind und nicht dem Preis gerecht werden, der dafür verlangt wird?
Kommentar ansehen
25.08.2008 08:28 Uhr von Dukemasta
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da mit den kopien ist so eine sache.
Man nehme an, man hängt viel arbeit in ein projekt, un anstatt es zu verkaufen, bekommt man es gestohlen..hm ...
zum "antesten" gibt´s ja meistens demos. Für gute Games zahle ich auch mal 50€, wenns denn sein muss, aber lieber wärs mir auch wenn sie nur 20e kosten würden. Ich denke, dann würden die Industrie bestimmt noch etwas mehr verkaufen...
auf der anderen seite ist es nunmal so wie mit allem: wenn es neu ist kostet es mehr, und wer es unbedingt gleich haben muss, zahlt dann eben...wer warten kann wird mit frrundlichen preisen belohnt... :)
Kommentar ansehen
25.08.2008 08:53 Uhr von Darkman149
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum kaufen? Wieso soll ich mir denn ein Spiel kaufen? Überlegen wir mal:

wegen dem Kopierschutz, der das Spiel nur noch teurer macht, eh nichts bringt und sich eventuell noch so tief im System einnistet, das ich ihn nur noch mit speziellen Programmen oder einer Neuinstallation wieder los werde?

Oder wegen der vielen Bugs, die das Spielen noch mehr zu einem Abenteuer werden lassen?

Oder doch wegen dem nicht vorhandenen oder viel zu mageren Multiplayer Part?

Oder einfach deswegen, weils Spaß macht die Katze im Sack zu kaufen?

Wann wachen die Hersteller endlich auf?! Werft den Kopierschutz weg! Der bringt eh nix außer noch mehr kosten. Macht lieber eure Spiele billiger. Und lernt endlich, dass es besser ist ein Spiel lieber nochmal um nen Monat zu verschieben und dafür mit so wenigen Bugs wie möglich raus zu bringen. Kein Spieler lässt sich gerne als zahlender Betatester mißbrauchen. Erst recht nicht dann, wenn man es so macht wie EA schon so oft und die gemeldeten Fehler dann nicht ausbaut.

Weiterhin will ich einen vernünftigen Multiplayer Part. nicht nur 2 Spielmodi im Internet, sondern gefälligst auch im Netzwerk! Ist das wirklich so schwer? Und ein paar mehr Spielmodi können doch auch nicht so schwer sein oder?

Und wenn wir schon dabei sind: bringt doch bitte VOR dem erscheinen des Spiels ein brauchbares Demo raus. Das kriegen andere Softwarehersteller doch auch hin. Die bringen dann versionen raus, die sich 30 Tage nutzen lassen oder unbegrenzt aber mit eingeschränktem Funktionsumfang. Warum gibts das von vielen Spielen mittlerweile nicht mehr?

Wenn die Publisher und Entwickler das endlich mal beherzigen würden, dann würden auch die Umsätze wieder steigen. Ich zum Beispiel habe mir schon seit Ewigkeiten kein Spiel mehr gekauft. Ich lade sie mir aber auch nicht mehr runter, weil mir das zu riskant ist. Einmal zahlen reicht mir. Und ihr glaubt gar nicht wie gut ich damit klar komme! Spiel ich halt weiter Guild Wars...
Kommentar ansehen
25.08.2008 09:33 Uhr von Sonnflora
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Fang di Katz: Dann wird es vielleicht am Preis für das Spiel liegen. Oder das Spiel hat irgendwelche Bugs, mit denen man eben nur leben kann, wenn man nichts für das Spiel bezahlt hat.
Wenn ich für ein Spiel bezahle, dann erwarte ich auch, daß es fehlerfrei ist.

Allgemein:
Im übrigen habe ich schon zu DM-Zeiten nie mehr als 50-60DM für ein Spiel ausgegeben und das sind in Euro eben max. 30€. Und was teurer ist, bleibt eben im Laden.
Ich denke mal, wenn alle Spiele in diesem Preisbereich liegen würden, dann würden die auch gekauft werden und die Umsätze dementsprechend steigen.
Kommentar ansehen
25.08.2008 10:24 Uhr von Darkman149
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fang di Katz: Zu zeiten als die Spiele keinen Kopierschutz hatten waren die selbst für mich mit meinem damaligen Taschengeld erschwinglich. Da habe ich mir öfter mal ein Spiel gekauft. Als dann der Kopierschutz verbreitet wurde, wurden auch die Spiele teurer. Ich konnte sie mir nicht mehr leisten und habe sie im Regal stehen lassen. Und so geht es heute bestimmt auch noch vielen Jugendlichen. Es kann sich nun einmal niemand, der vielleicht 50€ Taschengeld bekommt Spiele für 60€ kaufen. Klar: man könnte 2 Monate sparen und hätte die Kohle zusammen. Aber das tun doch die wenigsten. Bei ist das Geld mittlerweile zum Glück kein Problem mehr. Bin am Arbeiten und kriege jeden Monat genug um mir theoretisch das ein oder andere Spiel kaufen zu können. Ich tue es dennoch nicht.

Weiterhin ist es mir schon oft aufgefallen, dass es Sinn macht selbst Orignalspiele zu cracken um den Kopierschutz zu umgehen. So konnte ich schon sehr oft dafür sorgen, dass die Spiele weitaus stabiler liefen. Also: weg mit dem Dreck, der (wie du ja selber sagst) eh niemandem was bringt, weil er schon vor dem erscheinen des Spiels geknackt ist und dafür die Spiele billiger verkaufen.

Was Bugs angeht gebe ich dir recht: es ist ein Unterschied ob ein Fehler dafür sorgt, dass das Spiel unspielbar macht oder einfach nur blöd aussieht. Beides sollte dennoch behoben werden. Wie lange lässt doch EA seine Battlefield Fans schon auf den lang ersehnten Patch warten? Und sowas gibt es leider immer öfter. Da weigern sich die Publisher und Hersteller ihre vollkommen verbuggten Spiele zu Patchen, weil die Entwickler ja schon wieder an einem anderen Spiel arbeiten. Und solange wir als Kunden die Publisher nicht mit miesen Verkaufszahlen strafen wird sich daran auch nichts ändern.

und grade solche Dinger wie du es bei Sacred beschrieben hast haben in einer Verkaufsversion NICHTS zu suchen! Ähnliches gab es ja nun auch bei Gothic 3 und vielen weiteren Spielen. Wenn ich sowas sehe bin ich jedes Mal froh, dass es auch solche Spieleschmieden gibt wie Blizzard (ja die machen auch noch mehr als WoW :-P ). Da kommen die Spiele nahezu Bugfrei auf den Markt und wenn sich doch mal was durch die QS geschlichen hat wird es so schnell wie möglich behoben. Und das selbst noch für so ein altes aber anch wie vor extrem beliebtes Spiel wie Starcraft. Da können sich so manche Publisher und Entwickler ne dicke Scheibe von abschneiden!
Kommentar ansehen
25.08.2008 22:08 Uhr von KidWiruz
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Final Fantasy, da würde ich zahlen, ansonsten nicht.
Kommentar ansehen
25.08.2008 22:22 Uhr von pt187
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Einer den ich kenne*hust* hat sich oft spiele runter geladen auch für Consolen etc, und musste leider feststellen, dass 95% aller Spiele auf dem Markt einfach SCHROTT sind und nichtmal 10 cent wert sind.

Alleine darum finde ich es ok ein Spiel vorher zu testen, aber wenn es einem gefällt dieses dann auch im Laden zu kaufen.

Ich will ein Auto auch gefahren sein bevor ich dafür viel Geld ausgebe, und wenn es mir nicht gefällt nach der Probefahrt dann kaufe ich es nicht.

Ist zwar von der preislichen Dimension nicht das Gleiche aber ich habe kein Geld zu verschenken, nichtmal wenn es nur ein paar Euro sind.
Kommentar ansehen
26.08.2008 08:52 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kaufe generell nur spiele, sobald diese für 10 euro zu haben sind. das dauert heutzutage eh nicht mehr allzu lange - und 10 euro sind mir auch irgendwie billiger als nen illegaler download. schon allein wegen dem geringen aufwand beim kauf :P

aber es hat sich für mich eh viel geändert. heutzutage ist kaum noch ein spiel wert illegal gezogen zu werden. außer nun Spore.. aber das hab ich mir nun schon bei Amazon vorbestellt ^^

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?