24.08.08 19:08 Uhr
 293
 

GB: Ex-Premierministerin Margaret Thatcher hat Demenz

Die frühere Premierministerin von England, Margaret Thatcher, leidet seit acht Jahren an Demenz.

Dies schreibt ihre Tochter Carol Thatcher in ihrem Buch. Manchmal würde ihre Mutter sich nicht einmal daran erinnern, dass ihr Ehemann Denis bereits 2003 verstorben sei.

Margaret Thatcher, die während ihrer Amtszeit als "Eiserne Lady" bekannt war, wurde stets wegen ihres "messerscharfen Verstandes" gelobt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WasDuSagen
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Großbritannien, Premier, Demenz, Premierminister
Quelle: nachrichten.aol.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Rippenentfernung befindet sich Magen von Sophia Wollersheim in den Brüsten
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
US-Medien hatten lange Zeit über Harvey Weinstein Bescheid gewusst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2008 19:40 Uhr von moep01
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nie ne schöne Sache für die Angehörigen. Brauch man viel Geduld und Verständnis (und natürlich Liebe).
Kommentar ansehen
24.08.2008 23:40 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Hat sie verdient! Ich gönne es ihr für den Falklandkrieg...
Kommentar ansehen
25.08.2008 01:38 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@moep01: und wie es der betroffenen selbst erst gehen muss.....für die ist das wesentlich schlimmer....warum werden da immer nur die angehörigen bemitleidet?
Kommentar ansehen
25.08.2008 11:34 Uhr von moep01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: Tjo...klingt doof, aber die Betroffenen leben in ihrer alten Welt. Vergessen die Tode ihrer Angehörigen, fragen nach deren Wohlbefinden täglich um die Antwort nach 2 Minuten wieder zu vergessen.
Ich habs mit meiner Großmutter erlebt, da war ich jedes Mal ein anderer aus der Familie. Mal mein Vater, mal mein Onkel...ich selbst war in ihrer Welt noch nicht geboren.

Und die verbliebenen Angehörigen vermeiden eben die schlechten Nachrichten. Warum auch schlechte Nachrichten erzählen? Damit sie 2-3 Min traurig ist? Hat keinen Sinn alles.
Sie sind es eben auch die den Verfall miterleben, die Betroffenen wissen ja nicht was sie vergessen haben.
Kommentar ansehen
26.08.2008 23:59 Uhr von Kassiopeia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann: mir diese Frau gar nicht hilflos vorstellen !

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?