24.08.08 18:07 Uhr
 155
 

Klassik Weimar zeigt Ausstellung des Zeichenlehrers von Goethe, Jakob P. Hackert

Wie die Klassik Stiftung in Weimar mitteilte, wird dem sizilianischen Hofmaler und Zeichenlehrer Goethes, Jakob Philipp Hackert (1737-1807), eine große Retrospektive gewidmet. Es werden unter anderem 80 Gemälde, 120 Gouachen (besondere Maltechnik) und auch Aquarelle gezeigt.

Wie der Kurator dieser Schau, Hermann Mildenberger sagte, werden vor allem Mittelmeer-Landschaften und Jagdszenen aus dieser Zeitepoche gezeigt. Museen aus vielen Ländern Europas haben Kunstwerke für diese Ausstellung als Leihgaben zur Verfügung gestellt.

Auch Johann Wolfgang von Goethe war von den Bildern sehr angetan und hat dies in einem Brief an Friedrich von Schiller, als "Gipfel der Kunst" bezeichnet. Die Arbeiten von Hackert können vom heutigen Sonntag bis zum 2. November im Neuen Museum oder im Schillermuseum besichtigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Hacker, Zeichen, Klassik, Weimar, Johann Wolfgang von Goethe
Quelle: www.ln-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2008 17:59 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Bild zeigt das Gemälde "Die Zerstörung der türkischen Flotte in der Schlacht von Tschesme". In Italien genießt er heute noch hohes Ansehen. Aber erst ab 1960 wurden die Bilder von Hackert in der BRD bekannter.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?