24.08.08 15:42 Uhr
 173
 

Landshut: Feuerwehr musste Betrunkenen von Baukran retten

Am Samstagnachmittag musste die Feuerwehr Landshut ausrücken, diesmal nicht um ein Feuer zu löschen. Vielmehr war es ein Einsatz der seltenen Art, denn ein Betrunkener ist auf einen 25 Meter hohen Baukran gestiegen und musste gerettet werden.

Der Mann, der einen Blutalkoholwert von drei Promille hatte, stieg dann in das Führerhaus des Kranes ein.

Da die Drehleiter der alarmierten Feuerwehr nicht bis zum Mann reichte, wurde auch die Höhenrettung aus Moosburg hinzugezogen. Durch einiges gutes Zureden hatte der Mann dann ein Einsehen und ist in den Rettungskorb der Drehleiter gestiegen.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Feuerwehr, Trunkenheit, Landshut
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2008 15:38 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde, der Mann müsste die Kosten für seine Rettung selbst zahlen. Das wäre eine kleine Lektion für ihn.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?