24.08.08 15:33 Uhr
 539
 

Düsseldorf: 17-Jähriger wird auf Heimweg von der Arbeit ausgeraubt und verprügelt

Am Freitagabend war in Düsseldorf-Gerresheim ein 17-Jähriger auf dem Weg von seiner Arbeitsstätte nach Hause. Unterwegs wurde er von drei 16 bis 18-Jährigen überfallen.

Die Täter raubten den Jugendlichen erst aus und verprügelten ihn anschließend. Der 17-Jährige musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Täter konnten flüchten. Sie werden nun von der Polizei gesucht. Der 17-Jährige konnte zwei der Täter als auffallend groß beschreiben. Zum dritten Täter konnte er jedoch keine Angaben machen.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arbeit, Düsseldorf, Heimweg
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn
USA: Abgeordneter begeht nach Missbrauchsvorwürfen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2008 19:39 Uhr von WeedKiller
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Rassistisch??? Die reine Wahrheit!
Zumindest in 99% solcher Fälle.
Kommentar ansehen
24.08.2008 19:42 Uhr von DerTuerke81
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@Ekpyrosis: wette nicht so schnell

in Gerresheim wohnen wenig ausländer und die meisten sind davon italiener

warum könnte es kein Deutscher gewesen sein?
Kommentar ansehen
25.08.2008 19:56 Uhr von slice123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaube wenn die Täter Mitbürger mit Migrationshintergrund gewesen wären, hätte man dies an ihrer Aussprache erkennen können (ich spreche hier von Personen, deren Eltern nicht viel Wert auf Integration und damit wahrscheinlich auch nicht auf Deutschkenntnisse legen).

Wäre es so gewesen, hätte das Opfer das bestimmt erwähnt um den Cops die Suche zu erleichtern.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rapper Kendrick Lamar behauptet, ein Ufo gesehen zu haben
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen
"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?