24.08.08 15:04 Uhr
 300
 

Georgien: Zug mit Treibstoff explodiert

In Georgien ist nahe der Stadt Gori ein Zug explodiert. Die Rauchwolke war kilometerweit zu sehen, da der Zug mit Treibstoff beladen war. Nach Angaben aus dem georgischen Innenministerium wurde die Explosion durch eine Mine ausgelöst, auf die der Zug aufgefahren war.

Nach dem russischen Abzug steht Gori erst seit Freitag wieder unter Kontrolle der georgischen Polizei. Ein Kontrollpunkt, etwa zehn Kilometer von der Stadt entfernt, war am Samstag noch in russischer Hand.

Inwieweit diese Vorgänge mit der Explosion im Zusammenhang stehen, ist nicht bekannt.


WebReporter: maskenmaedel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zug, Georgien, Treibstoff
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.08.2008 15:31 Uhr von mustermann07
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hmmmmm: Wer könnte diesen Zug gesprengt haben.... hmm ich kommen nicht drauf...Villeicht waren es die Tschetschenen?
Kommentar ansehen
24.08.2008 15:43 Uhr von s8R
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaub eher die Türkei mischt sich ein, hm!
Kommentar ansehen
24.08.2008 16:01 Uhr von Jimyp
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Die Mine wurde garantiert von den Russen gelegt. Wer weiß, was die dort noch so hinterlassen haben!
Kommentar ansehen
24.08.2008 16:39 Uhr von mikkTen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ alle: Ich bin mir sicher das Russland damit nichts zu tun hat ..
Russland hat vor wenigen tagen auf Anschläge "unter falscher fahne" gewarnt , also das georgien sich selbst angreift um das dem bösen Russland in die Schuhe zuschieben .. Russland wird sowieso total falsch dargestellt , immerhin hat Georgien damit erst angefangen , was die meisten gar nicht wissen ... absoluter schwachsinn , vorallem was sollte das Russland bringen ? Georgien wird eh reichlich von den USA beliefert...
Kommentar ansehen
24.08.2008 16:50 Uhr von Jimyp
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@mikkTen: Natürlich, sie warnen vor Anschläge unter falscher Fahne um ihre Aktionen zu vertuschen.
Russland wird überhaupt nicht falsch dargestellt.
Sie hatten absolut nicht das recht, so weit ins georgische Land einzudringen. Und was es ihnen bringen soll? Einfluss und Kontrolle über ein ehem. Mitglied der UDSSR.
Kommentar ansehen
24.08.2008 16:53 Uhr von uhrknall
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
diverse Möglichkeiten Erstmal müsste man wissen, ob der Zug wirklich auf die Mine aufgefahren war. Dann müsste die Explosion die Lok getroffen haben.
Wenn die Mine bereits am Zug montiert war, müsste man wissen, wo der herkommt.
Auch der Zweck des Treibstoffs im Zug wäre interessant - ob der militärisch genutzt werden soll, für Nachschub an einer Tankstelle, oder nur zur "Durchreise" in Gori war.
Ich befürchte, dass der Vorredner mikkTen recht hat.
Kommentar ansehen
24.08.2008 16:58 Uhr von mikkTen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ JI myp: Naja die alten Sowijetischen Länder halten eher zu Russland als zum Westen und das ist eigentlich auch bekannt.. Die Elite von der USA will die Kontrolle , sieht man daran ja schon das sie FÜR asien eine Union planen , naja wenn du so wenig weißt kann man da nichts machen , und glaub mal schön was überall gesagt wird und in den Medien kommt.
georgien hat südosettien einfach ohne grund überfallen , Russland hat den geholfen die die Hilfe brauchten , Georgien wollte Sie einnehmen , waren nur zu dumm , überleg mal was du schreibst, totaler schwachsinn ...
Kommentar ansehen
24.08.2008 17:17 Uhr von christi244
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also logisch wäre es, wenn die Georgier das Ding selber in die Luft gejagt hätten ... immerhin geht es denen ja darum, die Russen bei jeder Gelegenheit zu blamen im Interesse des Westens.

Zuzutrauen wäre es diesem georgischen Schwachmaten auf jeden Fall ... solche Vorkommnissen erzeugen Reaktionen.
Kommentar ansehen
24.08.2008 17:19 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mikk: Das habe ich noch nicht gehört, wo hast Du das denn her, dass jetzt einen Union für Asien geplant sein soll?

Denkbar sind derartige Planungen aber in jedem Fall ... ob sie jetzt durchführbar sind, steht aber sicher auf einem anderen Blatt.
Kommentar ansehen
24.08.2008 19:05 Uhr von Jimyp
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@mikkTen: Die ehem. Sowjet-Ländern halten zu Russland? Das sieht in der Realität aber anders aus. Es liegen ja so einige im Streit mit Russland.
Russland hat in diesem Konflikt absolut überreagiert!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?