23.08.08 18:07 Uhr
 3.136
 

Der neue Golf in allen Details: VW Golf VI fühlt sich besser an als der alte

Der erste Journalist, der schon im neuen VW Golf VI gesessen hat, berichtet, dass er innen edler aussieht als der Golf V. Die metallisch galvanisierten Zierteile machen einen großen Unterschied. Die Bügeltürgriffe werden eckiger, stammen vom VW Scirocco.

Die Mittelarmlehne hinten lässt sich bei dem frühen Exemplar des Golf VI schwergängig herausklappen. Die Türtaschen vorn fassen auch große Getränkeflaschen, der Türpfosten (B-Säule) ist so ausgespart, dass die Ellenbogen mehr Platz haben. Die Übersichtlichkeit nach vorn soll sich verbessert haben.

Alle Motorvarianten werden beim Golf VI sauberer (Abgasnorm Euro 5) und sparsamer als beim Golf V (Benziner verbrauchen bis zu 0,8, die Diesel bis zu 0,6 Liter weniger als bisher). Alle Pumpe-Düse-Diesel, die für mangelnde Laufruhe kritisiert wurden, werden von ruhigeren Common-Rail-Dieseln ersetzt.


WebReporter: ben_autovogel
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, Golf, Detail, VW Golf
Quelle: www.autostrassenverkehr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer VW Golf im November
Warburg: VW Golf von unbekannten Dieben gestohlen
VW Golf ist der beliebteste Gebrauchtwagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2008 17:56 Uhr von ben_autovogel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schein ja doch mehr als ein großes Facelift zu sein: Wie es aussieht, hat VW ja die Außenbleche, die Inneneinrichtung, die Motoren und sonst noch einiges geändert. Achsen und Elektrik/Elektronik gaben ja auch keinen Anlass zur Kritik. Da kann man hoffen, dass der neue Golf weniger Kinderkrankheiten hat als seine Vorgänger.
Kommentar ansehen
23.08.2008 18:32 Uhr von Super-schlumpf
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Der neue Golf ist einfach zu teuer! Für das, was ein einigermaßen ausgestatteter Golf kostet, kann ich auch ne C-Klasse oder nen 3er BMW als Jahreswagen bekommen....
Kommentar ansehen
23.08.2008 20:08 Uhr von RoyalHighness
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Kultauto hin oder her -: hat es sich für VW nicht auch irgendwann mal "ausgegolft"?

Andere Autohersteller fressen sich doch auch nicht auf ein Modell fest und frischen es alle paar Jahre mal mit einigen technischen Neuerungen und einer etwas Veränderten Karosserie auf den Markt...(Zumindest macht es kaum ein anderer Autohersteller so extrem wie VW mit dem Golf, dem Passat, etc etc...)


MFG
Kommentar ansehen
23.08.2008 23:04 Uhr von iwantmore
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@RoyalHighness: Ich finde nicht, dass VW sich unbedingt nur auf den Golf festfrisst (wovon es ja auch ziemlich viele verschiedene Versionen gibt), denn es gibt schon einige Modelle (Passat, Touran, Bora, jetzt noch Scirocco)... doch du hast Recht, dass diese nicht so die Massen ansprechen wie der Golf, jedoch gibt der Erfolg ihnen ja auch Recht.
Kommentar ansehen
23.08.2008 23:06 Uhr von datenfehler
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
boa.... Wieder mal Volksverdummung angesagt: "Der erste Journalist, der schon im neuen VW Golf VI gesessen hat, berichtet, dass er innen edler aussieht als der Golf V"
Es gibt vieles, was edel aussieht und dahinter billig ist. *g*

"Die metallisch galvanisierten Zierteile machen einen großen Unterschied. "
Ja! Die Leute sehen den edel wirkenden Billig-Schrott und sind so beeindruckt, dass sie bereit sind noch mehr Geld auszugeben, das das Auto eigentlich gar nicht wert ist!

"Die Mittelarmlehne hinten lässt sich bei dem frühen Exemplar des Golf VI schwergängig herausklappen."
Macht nichts! Ich durfte einen 5er Golf die ersten paar Tausend Kilometer erleben. eine Tür ging nur auf, wenn am Griff mit Schwung gezogen hat (eieiei bis das Repariert war) und die Zentralverriegelung musste auch repariert werden, weil eine andere Tür nicht verriegelt wurde. Ein Griffchen für die Lüftungseinlässe war sofort lose.
Der Golf ist eines der Autos, bei dem sich die Heckklappe nur mit hohem Kraftaufwand schließen lassen hat. Das haben viele andere Marken erheblich leichtgängiger gemacht.
(sowohl das Auf- als auch das Zumachen) Da ist so ne lausige Mittelarmlehne, die etwas schwerer geht, doch ein Klacks.

"Die Türtaschen vorn fassen auch große Getränkeflaschen,"
Das ist wichtig, wenn ich mir so ansehe, wieviele Leute REIN MIT AUTOFAHREN schon hoffnungslos überfordert sind. Dann gibt man ihnen noch Freisprecheinrichtung zum telefonieren und Getränkehalter, damit viele es doch endlich schaffen, im Graben zu landen, weil sie nicht fahren können...

"Benziner verbrauchen bis zu 0,8, die Diesel bis zu 0,6 Liter weniger als bisher"
Für Autos dieser Größe immer noch zuviel, aber solange die Leute keine Hybriden oder Alternativen wollen, ists schon klar, dass sich hier wenig tut.

Aber ist doch toll, dass er sich besser anfühlt. Bei dem Preis sollte es für die Käufer auch irgendetwas Positives haben.
Kommentar ansehen
24.08.2008 10:23 Uhr von dinexr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Neuerungen ? Neben dem, was datenfehler geschrieben hat (sehr schön btw.) frage ich mich noch, was denn nun die eigentlichen Neuerungen sind ? Was wirklich nennenswertes ist mir bislang nicht aufgefallen.
Kommentar ansehen
24.08.2008 11:11 Uhr von dude89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ich: nicht lache..dabei ist das doch alles Ansichtsache :)

Ich find ihn auch gut...
Kommentar ansehen
24.08.2008 15:55 Uhr von 102033
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Muss er doch sagen, damit er derbe verkauft wird. der typ kriegt Geld für die Aussage
Kommentar ansehen
24.08.2008 17:31 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
preis: ist wesentlich zu hoch für ein solches auto...
Kommentar ansehen
24.08.2008 22:12 Uhr von Super-schlumpf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@datenfehler: Die Zentralverriegelung war IMMER schon bei JEDEM Golf ein Problemfall! Das haben die heute nicht in den Griff bekommen, und werden sie auch in Zukunft nicht! Weitere typische Problemchen sind:
Ständige Getriebeschäden (einmal falsch schalten reicht, dann gibt das Getriebe nach ein paar tausend km den Geist auf, besonders bei den Dieseln)
Gelenkwelle,
elek. Fensterheber usw.
Ich finde es schon komisch, das sich diese Probleme wie ein roter Faden ab Golf III durch die ganze Baureihe zieht....wo bleibt da der Fortschritt?
Kommentar ansehen
25.08.2008 09:47 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Langweilig und durstig" ROFL: http://www.spiegel.de/...

"Wenn der Durchschnittsdeutsche sich ein neues Fahrzeug zuzulegen gedenkt, wird es meistens ein Golf. Der Wagen aus Wolfsburg ist eines jener Produkte, die man kauft, ohne allzuviel darüber nachzudenken. Es ist wie mit Nutella, Kühne-Senf oder Tempo-Taschentüchern."

"Nicht, weil er ein besonders tolles Auto ist; sondern weil viele von uns seit der ersten Fahrschulstunde auf Golf programmiert sind."

"Über all das könnte man hinwegsehen, denn wer will bei einem Golf schon tolles Design? Er ist vor allem ein Gebrauchswägelchen.

Er soll einen im Straßenverkehr unsichtbar machen.

Dafür gibt es im neuen Golf allerlei überflüssige Sperenzchen. Zum Beispiel eine adaptive Fahrwerksregelung (DCC), dank der ich zwischen "Sport", "Comfort" und "Normal" wechseln kann. Hallo, Erde an Wolfsburg? Wisst ihr, wer eure Kunden sind? Es handelt sich bei diesem Auto nicht um einen Sportwagen, sondern um einen schnöden Golf. Der braucht kein DCC. Und falls doch, dann sollten die Einstellungen "Aldi", "Arbeit" und "Kita" heißen."

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer VW Golf im November
Warburg: VW Golf von unbekannten Dieben gestohlen
VW Golf ist der beliebteste Gebrauchtwagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?