23.08.08 11:39 Uhr
 1.483
 

dtp in Gesprächen zu "Das Schwarze Auge: 'Drakensang'"-Fortsetzung

Auf der Games Convention in Leipzig hat "DerWesten.de" erfahren, dass dtp eine Fortsetzung zur "Das Schwarze Auge"-Reihe plant. Der Hamburger Publisher soll sich bereits in Gesprächen für einen weiteren Teil befinden.

dtp Entertainment war mit dem Verkauf des Spiel so sehr zufrieden, dass man sich zu einem weiteren DSA-Titel entschieden hat. Ob das Entwicklerstudio Radon Labs wieder die Entwicklung dabei übernehmen wird ist unklar.

Es wurde auch noch nicht verraten, ob es sich bei dem besagten DSA-Produkt um einen zweiten Drakensang-Teil handelt oder eine gänzlich neue Geschichte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tochter des Paten
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Schwarz, Auge, Gespräch, Fortsetzung, Drakensang
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2008 14:13 Uhr von chefcod2
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Drakensang: Hatte eine nette Story, jedoch hat mich die Optik und das Kampf- sowie Charaktersystem enttäuscht.
Das war kein DSA mehr wie man es kennt, das Spiel wäre weitaus besser gewesen, wenn die Optik ein bisschen düsterer gewesen wäre.
Dazu kam es das man nur mit 4 Charakteren unterwegs war und bei der Charakterwahl total eingeschränkt war.

Die Musikuntermalung war auch nicht die beste
Kommentar ansehen
23.08.2008 15:33 Uhr von mikamika
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Fortsetzung kommt: Die Fortsetzung von Drakensang wird sicher kommen. Meines Erachtens hängt die Fortsetzung erstmal von den Verkaufszahlen von Drakensang ab.

Soweit ich informiert bin, handelt es sich bei der Spieleschmiede, die entgegen den Aussagen meines Vorredners ein äußerst gutes Ergbebnis bei der Umsetzung des Pen&Paper Abenteuers erreicht hat, nicht die Möglichkeit ohne entsprechenden Erfolg die Mittel aufzubringen. Allerdings sind sie wohl auf einem sehr guten Weg.

Wer sich über das Spiel und dessen Beschränkungen aufregt, sollte erst einmal wissen, warum dies so ist. Es geht hier sicher nicht darum das massenfähigste Spiel der Welt zu schaffen. Die Umsetzung der Story von DSA, die überaus liebevolle Darstellung der Charaktere ist außerordentlich gut gelungen.

Ich bin FÜR einen Nachfolger und werde auch dort die Limited edition meine nennen. Bleistift und Papier adé, Willkommen DSA in der Computerwelt!
Kommentar ansehen
23.08.2008 16:30 Uhr von Arcaist
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@mikamika: Hinsichtlich der Qualität der Spielumsetzung stimme ich zu.

1 : 1 kann man DSA einfach nicht in digitale Form bringen, wie auch in den Entwicklertagebüchern zu lesen war, mussten in einiger Hinsicht einfach Kompromisse geschlossen werden.

Drakensang sieht man aber sehr deutlich an, das die Entwickler viel Herzblut in das Spiel gesteckt haben.

Aber ich würde Drakensang als PC Spiel dennoch nicht mit einer ordentlichen Pen and Paper Runde vergleichen...
Einen guten Spielleiter und ein paar gute Freunde kann ein PC Spiel nie toppen!

P.S. Ich mag aber beide Varianten ;-)
Kommentar ansehen
23.08.2008 19:41 Uhr von Arcaist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@1234usw. Yup, einige der Kämpfe sind etwas "homogen", das ist wohl wahr. Wie viel Liebe in die Gesamtkomposition geflossen ist zeigt eher, wie die olle Schildkröte (*winkt an dieser Stelle einem Pratchet Fan Kollegen zu*) schon ganz richtig gesagt hat vor allem an den kleinen Details. Auch die spielbaren Charaktermodelle ansich bieten nicht sehr viel Angleichmöglichkeiten hinsichtlich ihres Aussehens, hier stimme ich ebenfalls zu.
Beides bin ich persönlich aber bereit ohne mit der Wimper zu zucken zu verschmerzen, wenn dafür die Storyline das alte DSA Kribbeln erzeugt...und das tut Drakensang bei mir definitiv.

Hinsichtlich der Interaktionsmöglichkeiten wäre sicher auch mehr möglich gewesen, hier muss aber abgewägt werden was Sinn bringt und was nicht. Viele Dinge kann man indirekt durch

Die DSA Welt ist imho eine der glaubhaftesten und erschlossensten Fantasy Welten überhaupt (im Pen and Paper Sektor). So wurde z.B. der Stadtplan von Ferdok sehr genau umgesetzt oder auch Gruppierungen wie die fanatischen Bannstrahler sehr gut getroffen. (Ich hasse das Pack *g*)

Was mir auch aufgefallen ist (auch hier nur mein persönlicher Eindruck!): Mir kommt das Game bislang sehr bugfrei vor, ein Feature, das man spätestens seit Gothic 3 SEHR schätzt....
Kommentar ansehen
24.08.2008 17:49 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@chefcod2: ich finde, dass sich ein spiel durchaus weiterenwickeln darf. es muss nicht immer das gute alte dsa bleiben. drakensang ist ein sehr schönes, gutes und schön entwickeltes spiel. das beste, das zurzeit so als nicht-online-rollenspiel auf dem markt ist. dazu ist der preis annehmbar. die musikunternahlung ist sicher geschmackssache, aber man kann einem nie alles rehct machen. ich finde, dass es ein sehr gelungenes spiel ist und über eine fortsetzung wäre ich hocherfreut.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France 2018: Legendärer L´Alpe d´Huez und berüchtigtes Kopfsteinpflaster
Jennifer Lawrence berichtet über erniedrigende und sexistische Castings
Fußball: FC Liverpool feiert 7:0-Kantersieg in Champions-League-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?