23.08.08 11:07 Uhr
 6.492
 

Ciudad Juarez/Mexiko: Nur ein Tag Chef der Polizei - dann getötet

Berichten der Staatsanwalt zufolge fand man auf einer Ranch in der Nähe der Kleinstadt Villa Ahumada den Leichnam des 40-Jährigen. Der Körper war von Kugeln durchlöchert, die Augen verdeckt und die Hände festgebunden.

Jesus Blanco Cano hatte den Posten als Polizeichef erst einen Tag vorher angetreten. Nun wurde er ermordet. Seinen Vorgänger tötete man zusammen mit zwei Polizeibeamten und drei Bewohnern im Mai.

Soldaten übernahmen damals die Aufgaben der Polizei, weil die verbliebenen Polizisten aus Angst ihren Job kündigten. Dieser Teil Mexikos wird als Hochburg des Juarez-Kartells, welches den Rauschgifthandel kontrolliert, angesehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Tod, Chef, Tag, Mexiko
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2008 11:54 Uhr von Bartoy
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
hmm: Ob da nochmals jemand, ohne militärische Unterstützung, Polizeipräsident wird?

Nicht gut was da so abläuft. :/
Kommentar ansehen
23.08.2008 12:15 Uhr von marshaus
 
+10 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.08.2008 12:36 Uhr von Homeboy25do
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Militär !!!! sollte vom militär weiterhin kontrolliert werden !

aber warum er für den anfang kein militärischen beistand bekommen hat, finde ich unverantwortlich !

hoffentlich ist das militär nicht korrupt !
die scheinen ja das militär zurück zuhaben wollen
Kommentar ansehen
23.08.2008 12:46 Uhr von NiTeChiLLeR
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
ach du sch hört sich ja an wie aus einem action-film.
richtig übel...
Kommentar ansehen
23.08.2008 13:29 Uhr von J_Frusciante
 
+10 | -13
 
ANZEIGEN
gute grundlage für nen neuen hollywood blockbuster :P
Kommentar ansehen
23.08.2008 14:16 Uhr von lopad
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Homeboy25do: "hoffentlich ist das militär nicht korrupt !"

Teilweise bestimmt, das ist eben Mexiko...
Kommentar ansehen
23.08.2008 14:42 Uhr von fubuliliyu
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@marchmausi: als polizeichef verdient man sicherlich mehr. aber auch die funktion chef von etwas zu sein kann sehr verfüherich sein.
Natürlich helft einem keinen GEld der Welt wenn man tod ist
Kommentar ansehen
23.08.2008 18:04 Uhr von Baptistar
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
nächste casting show: mexicos next chief^^

aber is schon übertrieben
Kommentar ansehen
23.08.2008 19:38 Uhr von koelnerjunge
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
wehr bitte geht da noch freiwillig zur Polizei
Kommentar ansehen
23.08.2008 22:30 Uhr von honso
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
tja, so ist das mit der karriere heute noch chef....

und morgen tot.

der freie fall auf einer karriereleiter...
Kommentar ansehen
24.08.2008 01:24 Uhr von snooptrekkie
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ mcbeer: Nimm´s mir nicht übel, aber zum Journalisten oder Reporter bist Du nicht gerade geboren :-)
Kommentar ansehen
24.08.2008 10:58 Uhr von ciller
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
noch ein radikaler Christ: ich sags immer wieder, diese Christen sind zu radikal mit ihren Glauben, müssen gleich alle töten die nicht ihrer Meinung sind.

so ich werd dann mal gute nacht sagen

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?