23.08.08 11:05 Uhr
 879
 

Las Vegas: Flugzeug stürzt in ein Haus - drei Tote

Ein Flugzeug vom Typ "Experimental Velocity 173 RG" ist kurz nach dem Start vom North Las Vegas Airport in ein Haus gestürzt. Der Pilot und zwei Bewohner des Hauses kamen dabei ums Leben.

FAA-Angaben zufolge hatte der Pilot noch Probleme nach dem Start gemeldet, bevor er mit seinem als Selbstbausatz erworbenen und 2002 zugelassenen Canard, einem Entenflügler, in das Haus stürzte. Eines der drei Opfer konnte noch lebend geborgen werden, starb jedoch wenig später im Krankenhaus.

Der Flughafen von North in der Nähe von Las Vegas wird sowohl von Sport- als auch Passagierflugzeugen frequentiert - zudem ist er Basis vieler Rundflüge zum nahen Grand Canyon und anderen Attraktionen.


WebReporter: vostei
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Flugzeug, Haus, Las Vegas
Quelle: www.smh.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Las Vegas: Sprengsätze und zahlreiche Waffen bei mutmaßlichem Schützen gefunden
Las Vegas: IS behauptet, für Anschlag verantwortlich zu sein
Las Vegas: 64-Jähriger erschießt über 50 Menschen bei Country-Konzert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.08.2008 09:11 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
http://alt.aero-auction.com/...



So schaut der Flieger aus - der wohl bekannteste Canard dürfte jedoch der Flyer der Gebrüder Wright sein - das Höhenleitwerk sitzt bei dieser Art Flugzeug vorne und erzeugt im Gegensatz zu herkömmlichen Fliegern Auftrieb.
Kommentar ansehen
23.08.2008 13:37 Uhr von Schlomo Raffzahn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schade um das schöne Flugzeug. Sieht echt spitze aus. Würde mich mal interessieren warum das Teil keine Höhe gewinnen konnte, hat sich doch wohl nicht Offried Fischer in den Kofferrraum geschmuggelt?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Las Vegas: Sprengsätze und zahlreiche Waffen bei mutmaßlichem Schützen gefunden
Las Vegas: IS behauptet, für Anschlag verantwortlich zu sein
Las Vegas: 64-Jähriger erschießt über 50 Menschen bei Country-Konzert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?