22.08.08 22:27 Uhr
 235
 

Siegen: Zwei kleine Kinder werden bei Wohnungsbrand getötet

Am frühen Freitagmorgen hat sich in Siegen ein Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus ereignet, bei dem zwei kleine Kinder ums Leben kamen. Die Feuerwehr war von Nachbarn alarmiert worden, konnte die Kinder aber nicht retten.

Bei den beiden Kindern handelt es sich um einen vier Jahre alten Jungen und seine zweijährige Schwester. Die Mutter der Kinder konnte sich noch zusammen mit einem weiteren Kind über den Balkon retten. Beim Sprung vom Balkon wurden beide schwer verletzt.

Zum Zeitpunkt des Feuers war der Vater der Kinder an der Arbeit. Informationen zur Brandursache gibt es noch nicht.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Kind, Wohnung, Siegen, Wohnungsbrand
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2008 22:33 Uhr von Dohnny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tod: Immer wieder schrecklich so etwas zu lesen...
Kommentar ansehen
22.08.2008 23:45 Uhr von DerTuerke81
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@john5: und was ist falsch dabei?
Kinderzimmer haben auch fenster wo man etwas reinwerfen könnte aber es war ein unfall und kein anschlag also wo ist das problem?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?