22.08.08 18:35 Uhr
 234
 

Berlin: 80 Prozent der Schulen sind in marodem Zustand

Der Landeselternausschuss bemängelt die Qualität der Berliner Schulen. Über 80 Prozent der Schulen sind in einem maroden Zustand, es drohen sogar Sperrungen von Gebäuden, da Gefahr durch herabfallenden Putz besteht. Es mangelt sogar an Warmwasser in Grundschulen.

Ein weiteres Problem stellen die überfüllten Klassen dar, was die Förderung Einzelner unmöglich macht. Über 30 Schüler teilen sich in einigen Schulen einen Raum. Dazu kommt noch der ständige Mangel an Lehrkräften, was zum Ausfall von bis zu zehn Prozent des Unterrichts führt.

In einigen Bezirken werden bis zu 70 Millionen Euro zur Sanierung benötigt. Der Berliner Schulsenator will dem Misstand entgegen treten und stellt vorerst 400 neue Lehrkräfte für das neue Schuljahr ein. Außerdem soll die Ausstattung mit Computern verbessert werden.


WebReporter: paszcza1
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, Prozent, Schule, Zustand
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2008 18:07 Uhr von paszcza1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle stehen noch einige andere erschreckende Fakten über die Berliner Schulen. Merkel müsste gar nicht weit fahren auf ihrer Bildungsreise um sich die Missstände anzuschauen. Aber sie wird sicherlich die schönsten Schulen Deutschlands anschauen und vor ihrer Haustür vergammeln die Schulen.
Kommentar ansehen
22.08.2008 18:54 Uhr von 08_15
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
80% der Lehrkräfte auch (kwt): kwt
Kommentar ansehen
22.08.2008 18:57 Uhr von Dohnny
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Schulen: "Über 30 Schüler teilen sich in einigen Schulen einen Raum."

Das ist Normalität... mit unseren Schulen gehts bergab. In China und Indien werden weiterhin hudnerte neue Schulen und Universitäten errichtet um den Bedarf an neuen hochqualifizierten Mitarbeitern zu decken. Was macht Deutschland? Diskutiert über das Verbot von Ü-Eiern und unsere Kanzlerin macht eine Propagandareise durch ausgewählte Orte unseres tollen Landes.
Kommentar ansehen
22.08.2008 19:04 Uhr von miguelrego
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Verschuldungsfalle: Der Abzug von Geld durch Zins und Zinseszins bedingt diese Zustände. Das Geld muss an die Banker verteilt werden, und nicht für diese nutzlosen Rütlischulen verbraten werden!
Kommentar ansehen
22.08.2008 19:22 Uhr von Illus
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Wer regiert noch mal in Berlin? Wo sind denn die ganzen sozialen Errungenschaften der Linken geblieben?
Ich denke nicht nur die Infrastruktur ist marode, Berlin hat noch ganz andere Probleme in der Bildung. Lösungsansätze gibt es von der Rot/Roten Koalition bisher wenig.
Kommentar ansehen
22.08.2008 20:04 Uhr von paszcza1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Grünen tun was, steht in meiner neuen News, die wollen die Schulnoten abschaffen xD
Dann gibts wenigstens keine schlechten Schüler ;)
Kommentar ansehen
22.08.2008 21:28 Uhr von Paddex-k
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso: wundert sich eigendlich noch jemand darüber? Wenn man von jahr zu jahr die Gelder kürzt ist es nur eine Frage der Zeit das alles den Bach runter geht. Ich glaube es ist schon alles berechnung gewesen. Nur ein dummes Volk läßt sich regieren und leider hat man vergessen rechtzeitig die Bremse zu ziehen. Jugendliche die heute geradenoch den Hauptschulabschluß schaffen, hätten vor 30 jahren noch nicht einmal den Sonderschulabschluß erhalten.
Kommentar ansehen
22.08.2008 21:43 Uhr von divadrebew
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Ilius: "Wo sind denn die ganzen sozialen Errungenschaften der Linken geblieben?
Ich denke nicht nur die Infrastruktur ist marode, Berlin hat noch ganz andere Probleme in der Bildung. Lösungsansätze gibt es von der Rot/Roten Koalition bisher wenig."


Und wer ist Schuld daran, daß Berlin pleite ist?
SPD und Linke waren es jedenfalls nicht. Die müssen nun allerdings ein riesiges Haushaltsloch verwalten.
Kommentar ansehen
23.08.2008 08:34 Uhr von Illus
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ divadrebew: Die Finanzsituation in Berlin kannte die Linke genauso wie die Verschuldung des Bundeshaushalts. Trotzdem stehen im Wahlprogramm Ausgaben in Milliardenhöhe, die nicht seriös gegenfinanziert sind.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen
USA: Lebenslang für Deutschen, der 13-Jährige kaufen und foltern wollte
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?