22.08.08 14:47 Uhr
 1.752
 

US-Präsidentschaftskandidat McCain - Briefe mit weißem Pulver entdeckt

In Wahlkampfbüros des US-Präsidentschaftskandidaten McCain sind zwei Briefe mit weißem Pulver entdeckt worden.

Die Mitarbeiter der beiden betroffenen Büros in Denver und Manchester wurden vorsichtshalber ärztlich untersucht. Die beiden handschriftlich verfassten Briefe waren persönlich an John McCain adressiert und enthielten neben dem Pulver auch Drohungen.

2001 wurden in den USA fünf Menschen durch Briefe getötet, die mit Milzbranderregern kontaminiertes Pulver enthielten.


WebReporter: WasDuSagen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Präsident, Entdeckung, Brief, John McCain, Pulver
Quelle: news.de.msn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Republikaner John McCain wirft US-Regierung "halbgaren Nationalismus" vor
USA: Kurz nach Hirntumor-OP stimmt John McCain persönlich für Gesundheitsreform
Hirntumor bei Ex-US-Präsidentschaftskandidat John McCain in OP entfernt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2008 14:51 Uhr von artefaktum
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
Briefe mit weißem Pulver entdeckt? *lol*. Ich dachte im ersten Moment der kokst! Hat sich aber noch aufgeklärt. (Wär ja auch ein tolles Ding).
Kommentar ansehen
22.08.2008 15:01 Uhr von Flyingarts
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Bei der Überschrift Bei der Überschrift war auch mein erster Gedanke, das Koks in den Büros gefunden wurde.
Kommentar ansehen
22.08.2008 15:08 Uhr von artefaktum
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@ Flyingarts: Ausgerechnet ein konservativer Politiker mit bolivianischen Marschierpulver. *lol* Das wäre ja der Knaller des Jahres!
Kommentar ansehen
22.08.2008 15:12 Uhr von Pryos
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
@artefaktum: würde aber zu den amis passen
Kommentar ansehen
22.08.2008 15:23 Uhr von Pagman
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@artefaktum: Grins.. dachte ich aber auch im ersten Moment! lol
Kommentar ansehen
22.08.2008 15:30 Uhr von artefaktum
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Pryos: "würde aber zu den amis passen"

Die sollen durchaus nicht alle gleich sein (so wie wir Deutschen ja auch).
Kommentar ansehen
22.08.2008 15:52 Uhr von mort76
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
2001: Jene "Milzbrand-Briefe" aus dem Jahr 2001 enthielten zufälligerweise einen Milzbranderregerstamm aus einem amerikanischen Labor.
Damals wurde aufgedeckt, daß ein Mikrobiologe versuchte, durch das versenden der Briefe eine Erhöhung des Forschungsetats zu erzwingen.

Sollen wir jetzt glauben, daß der Geist von Saddam die Briefe verschickte?
Oder Osama?
Wer hat in Amerika die Kontrolle über die Labors? Die Demokraten?
Kommentar ansehen
22.08.2008 16:53 Uhr von Ammy
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
dachte auch zuerst an Koks, die Überschrift ist leicht irreführend, auch wenn sie richtig ist ^^
Kommentar ansehen
22.08.2008 18:26 Uhr von DerBibliothekar
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mort76: Osama?
Sagen Fox-News nicht in letzter Zeit dass S=B?
Kommentar ansehen
22.08.2008 19:30 Uhr von berggeister
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Angstmache: Jetzt will man den Leuten wieder Ängste bereiten. Erst Kaukasus-Konflikt mit den bösen Russen und nun die Giftbriefe. Hoffentlich wars das auch schon. Aber vieleicht passiert noch mehr , wenn die Republikaner noch nicht sicher sind , die Wahl zu gewinnen. Armes Amerika und die Staaten , die mit hineingezogen werden.
Kommentar ansehen
22.08.2008 20:23 Uhr von RupertBieber
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Mr quasi Präsident.....McCain: "IST" Kokser....

nagut, man tut so, als hätte man...

sowas wie Kokain....nie....

ok.....
Kommentar ansehen
22.08.2008 21:51 Uhr von Eckstein1879
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Vielleicht hatte: der Absender ja nur schuppiges Haar oder so.
he he
Kommentar ansehen
22.08.2008 22:09 Uhr von _Ace_
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ANGRIFF des Killer-Mehls!!
Kommentar ansehen
22.08.2008 23:59 Uhr von majorpain
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: Denke das waren nur ausreden das warn Drogen und keine Milzbranderregern das ist doch normal und vor sies erwischt hätten haben sie es für Milzbranderregern ausgegeben.
Kommentar ansehen
23.08.2008 09:28 Uhr von christi244
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Och Gott: wird hier wieder Puddingpulver verfälscht? Ja ja die Wahlen nahen.
Kommentar ansehen
23.08.2008 12:26 Uhr von politikerhasser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht war das weiße Pulver ja auch ein Geschenk von seinem Parteifreund George W. Bush, damit McCain den Wahlkampfstress besser durchsteht. Bush soll ja auch...

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Republikaner John McCain wirft US-Regierung "halbgaren Nationalismus" vor
USA: Kurz nach Hirntumor-OP stimmt John McCain persönlich für Gesundheitsreform
Hirntumor bei Ex-US-Präsidentschaftskandidat John McCain in OP entfernt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?