22.08.08 12:57 Uhr
 311
 

Abchasien und Südossetien erbitten Russland um Schutz vor Georgien

Am gestrigen Donnerstag gab es in den beiden in Mitleidenschaft gezogenen Regionen Abchasien und Südossetien Massendemonstrationen, in denen Russland darum gebeten wurde die Unabhängigkeit der beiden Regionen zu unterstützen.

Während sich in Abchasiens Hauptstadt etwa 47000 Menschen auf dem Platz der Freiheit einfanden, um dieser Bitte eine Stimme zu verleihen, spielten sich in Südossetiens Hauptstadt ähnliche Bilder vor dem zerstörten Parlamentsgebäude ab.

Südossetiens Außenminister Murat Dschiojew sprach von einer nicht gebannten Gefahr in Form einer möglichen erneuten Aggression Georgiens und sprach den intervenierenden russischen Soldaten seinen Dank aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Second2None
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Schutz, Georgien
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
USA: Frau auf Krücken zieht gelähmte Tante aus brennendem Haus
China: Krimi-Autor wegen vierfachen Mordes vor 22 Jahren verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2008 13:06 Uhr von vmaxxer
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
russische quelle naaaja... die quelle würd ich zur meinungsbildung nicht grad heranziehen....dazu passt das nur zu gut in das russische bild. (Was nicht heisst das ich das nicht befürworte oder glaube, es ist lediglich mit vorsicht zu genießen (Propaganda)
Kommentar ansehen
22.08.2008 13:10 Uhr von execute.exe
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
kann ich nur zu gut verstehen. Ja, das kann ich sehr gut nachvollziehen. Sie haben keine Lust, nochmals von den GERORGIERN angegriffen zu werden!
Kommentar ansehen
22.08.2008 13:25 Uhr von Borgir
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
die haben: eben angst, dass sie nochmal von georgien angegriffen werden. einen tatsache, die von der usa und dem restlichen westen verdrängt wird.
Kommentar ansehen
22.08.2008 13:25 Uhr von Dohnny
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Krieg: Ich weiß nicht, wieso sich vor allem die Amis da jetzt so aufregen. Als sie als Reaktion auf den "bösen Terroranschlag 9/11" *hust*insidejob*hust* Afghanistan und den Irak komplett eingenommen haben wurde ihnen in keiner Art und Weise mit irgendwelchen Sanktionen gedroht. Jetzt versucht Russland lediglich seine eigenen Staatsbürger und Sicherheitskräfte zu schützen und schon stehen die Amis auf der Matte.

Dank der westlichen Propaganda haben jetzt 90% der Menschen ein falsches Bild von diesem Krieg.
Kommentar ansehen
22.08.2008 14:28 Uhr von mcdead
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hachja: hat 18 jahre gedauert, aber endlich gibts nen neuen kalten krieg

INVESTIERT IN RÜSTUNGSFIRMEN, denn es wird einen neuen
angst-wahn (der russe kommt) geben.
Kommentar ansehen
22.08.2008 15:13 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"Westliche Propaganda": Also ich lach ich imemr wieder kaputt wie einige hier Propaganda, die faktisch gar nicht vorhanden ist, herbeireden.

Also nochmal zu dem Medienthema: Ich hab da im Forum extra nen Thread für aufgemacht, um auf die Medienberichterstattung über den Krieg aufmerksam zu machen. In der Tageszeitung, die ich in der hand hielt, wurde ganz neutral über den Angriff Georgiens berichtet und auch das russische Eingreifen völlig unbewertend erklärt. In Kommentaren wurde eindeutig gesagt, dass alle die Schuld dort gleichermaßen tragen.

ODer hab ich zufällig die letzte objektiv berichtende Zeitung der westlichen Welt in den Händen gehalten?

@News:
Überrascht mich nicht sonderlich. Allerdings muss Russland aufpassen mit dem Interessenskonflikt. Wenn die die abchasische und südossetische Unabhängigkeit durchsetzen werden sie den Tschetschenen eine Steilvorlage geben.
Ksovo, Montenegro, Südossetien...solche staaten braucht die Welt echt nicht...
Kommentar ansehen
22.08.2008 21:27 Uhr von Artim
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@bleifuss88: "... objektiv berichtende Zeitung ..."

wo gibts denn sowas ?
Kommentar ansehen
23.08.2008 09:44 Uhr von Babalou2004
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
narürlich ziehen die Russen noch nicht ganz ab.
Warum?
Weil sich noch nicht alle Soldaten reichgeplündert haben!
Die Russen haben sich in Georgien genauso aufgeführt wie damals in Deutschland: plündern, morden, vergewaltigen was zwei Beine hat, usw.
Eine Horde Primitiver.....
Babalou
Kommentar ansehen
23.08.2008 12:37 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Artim: Also in der Zeitung die ich in den Händen hielt stand ganz objektiv alles drin. Es wurde im Hauptartikel überhaupt nicht bewertet, sondern nacheinander die Fakten ausgeschrieben.

In den Kommentaren zu dem Thema wurde natürlich bewertet, wie es in einem Kommentar üblich ist. Aber auch hier wurde Russland nicht verteufelt, sondern die schuld gleichmäßig auf alle Beteiligten verteilt.

Da muss ich wohl die letzte nicht Anti-russische Zeitung der gesamten westlichen Hemisphäre in den Händen gehalten habe, wenn ich die Kommentare hier lese.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?