22.08.08 11:38 Uhr
 14.821
 

Abmahnung gegen ein achtjähriges Kind wegen Äußerung in der Schule

In Deutschland geht der Abmahnwahn in die nächste Runde. Nach den ganzen Abmahnwellen gegen Rechtsverletzungen im Internet wurde nun auch ein achtjähriges Kind wegen einer Äußerung vor seiner Schulklasse abgemahnt.

Der Achtjährige sagte, dass sein Vater für einen Kunden gearbeitet hatte, der wiederum selbst Vater eines Mitschülers ist. Als es jedoch um die Bezahlung der Rechnung ging, konnte dieser nicht bezahlen und musste seine Schulden abarbeiten. Der Streitwert der Abmahnung wurde auf 5.000 Euro festgelegt.

Die Abmahnung wurde vom Landgericht Bonn als unzulässig erklärt, da sie eine Bedrohung gegenüber eines Kindes sowie eine Störung seiner Persönlichkeitsentwicklung darstelle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paszcza1
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kind, Schule, Abmahnung, Äußerung
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

44 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2008 11:34 Uhr von paszcza1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man, gestern gerade in der News über StudiVZ dazu geäußert, dass man sich in Deutschland nichts mehr trauen kann, weil man eine Abmahnung befürchten muss, und nun so eine Meldung, Deutschland=Abmahnwahn
Kommentar ansehen
22.08.2008 11:55 Uhr von theG8
 
+62 | -5
 
ANZEIGEN
schreibs nochmal! Aber so, daß der Sinn der eigentlichen News auch erkennbar ist... z.B. daß es um einen Vater eines Mitschülers ging!
Kommentar ansehen
22.08.2008 11:57 Uhr von theG8
 
+20 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.08.2008 12:04 Uhr von Andy3268
 
+56 | -2
 
ANZEIGEN
Hat das Kind das irgendwo in Internet geschrieben oder wie?
Selbst beim dritten mal lesen verstehe ich den Text nicht.
Aber ein Kind abmahnen ist echt mehr als Arm…
Kommentar ansehen
22.08.2008 12:06 Uhr von theG8
 
+13 | -45
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.08.2008 12:10 Uhr von anilingus
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
@andy: "Aber ein Kind abmahnen ist echt mehr als Arm…"

die die abmahnen sind arm, und werden dadurch reich!

wer kenn den film demolition man mit dem automatischen bussen wenn man flucht?

bald wird sowas eingeführt für abmahnungen!

das unwort des jahres: abmahnung!
Kommentar ansehen
22.08.2008 12:21 Uhr von Mr.E Nigma
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Langsam ufert es echt aus ... bleibt abzuwarten wann unsere Politiker endlich mal aufwachen und das unsägliche Abmahnrecht reformieren, soweit ich weiß ist EU-weit Deutschland das einzige Land wo bereits die erste Abmahnung kostenpflichtig ist. Dies sollte endlich geändert werden, aber hier läßt eben auch die "Vetternwirtschaft" grüßen, die meisten Politiker sind ja selbst Anwälte und Abmahnungen sind schnell verdientes Geld, da hackt eine Krähe der anderen kein Auge aus !
Kommentar ansehen
22.08.2008 12:32 Uhr von -BCD-
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Muss man: nicht verstehen. Das ganze ist einfach nur lächerlich. Bald gibt es dann noch Kleinkindgefängnisse wenn die Abmahnungen nicht fruchten oder wie? Manchmal frage ich mich schon ernsthaft in was für einem Land ich groß geworden bin!
Kommentar ansehen
22.08.2008 12:59 Uhr von el_che
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
musste erst die quelle lesen: bis ich den text tatsächlich geblickt hab, also üben üben üben ;), aber ein 8jähriges kind verklagen wollen, das schlägt echt dem fass den Boden aus, solche leute gehören nicht in solche berufe, das ist echt eine unverschämtheit hoch 10
Kommentar ansehen
22.08.2008 13:05 Uhr von solitude
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ein acht-jähriges Kind ist noch nicht strafmündig und kann daher eigentlich überhaupt nicht belangt werden, sondern nur dessen Eltern. Dies müßte eigentlich auch den Gerichten bekannt sein.
Kommentar ansehen
22.08.2008 13:19 Uhr von ranma
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ist doch scheiß egal, was den Gerichten bekannt ist, es wird jemand verklagt, es wird einfach zugestimmt...so wird das immer weitergehen bis das Chaos komplett ist^^
Kommentar ansehen
22.08.2008 13:40 Uhr von Grat
 
+1 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.08.2008 13:48 Uhr von RecDC
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Ist doch alles korrekt gelaufen. Wenn man sich die Quelle, die auch ziemlich juristenfeindlich eingefärbt ist, mal genau durchliest dann wird man erkennen, dass hier alles korrekt gelaufen.

Zunächst mal darf in Deutschland ein Anwalt Abmahnungen schicken und Unterlassungserklärungen fordern, wie er lustig ist. Genauso darf jeder erstmal einen anderen anklagen oder anzeigen.

Wenn der Abgemahnte der Meinung ist, dass die Abmahnung ungerechtfertig ist, dann kann er die Abmahnung anfechten, igonieren oder in den Müll werfen und es geht dann vor Gericht. Und dann prüft das Gericht, ob die Abmahnung rechtens ist oder nicht.

Nichts anderes ist hier passiert. Die Abgemahnten sind gegen die Abmahnung vorgegangen und haben gewonnen, weil sie auch im Recht sind. Und der Abmahnende darf die Kosten dafür bezahlen.

Also alles rechtens hier gelaufen. Und die Gerichte haben in diesen Fall auch keinen Fehler gemacht.

Und alle die, die hier gegen Deutschland, Rechtsstaat und Gerichte wettern sollten sich vielleicht mal vorher in wenig informieren wie unser Rechtsstaat überhaupt funktioniert.
Kommentar ansehen
22.08.2008 14:26 Uhr von Illus
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ RecDC: Sehe ich genauso.

Das man bei dem Thema eine Quelle wie gulli.com her nimmt, ist für mich schon witzig.
Ausgerechnet ein Blog als Quelle, zu dem auch eine Warez-Börse gehört (SN berichtete *g*). Das die nicht unvoreingenommen sind bei dem Thema, sollte jedem klar sein.
Kommentar ansehen
22.08.2008 14:46 Uhr von frody79
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
es geht nicht darum: ob die Gerichte was falsch gemacht haben. sondern das ein kind wegen einer aussage in der schule, von den eltern eines anderen kindes abgemahnt wurde und das geht langsam zu weit.
Kommentar ansehen
22.08.2008 15:11 Uhr von majkl
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
vieleicht sollte mal wer den mut aufbringen und unseren politikern abmahnungen schicken für verschwendung von steuergeldern oder so da gibt es doch sicher ein paar juristische schlupfwinkel mit denen man einige abmahnungen an politiker rechtfertigen kann.
vieleicht tut sich dann was wenn mal n paar hundert abmahnungen in den bundestag regnen mit diversen vorwürfen.
Kommentar ansehen
22.08.2008 16:32 Uhr von arne55
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Grat: Bei vielen news findet man einen meist recht sinnlosen Satz von Dir. Das ist nicht interessant, nicht lustig, nicht provozierend, sondern einfach lästig.
Magst Du nicht lieber still unter Deinem Stein hocken und weiter mit den Würmern spielen?

Don´t feed the troll!
Kommentar ansehen
22.08.2008 17:27 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@majkl um zu verhindern, dass man Politiker für ihren Schwachfug anzeigen kann wurde die politische Immunität erfunden.
Diese erlaubt Steuerverschwendungen, ungebildetes dummes Reden und die Narrenfreiheit ...!
Kommentar ansehen
22.08.2008 17:33 Uhr von majkl
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ falke22: ganz einfach...
wie lange geht das nun mit der abmahnerei wegen jedem mist ?
2 - 3 jahre ? eher länger soweit ich weis
und nun frage ich dich....wer unternimmt nichts ?
na falke ? kommst alleine drauf ?
in deiner frage an mich fehlt wieso Mr.E Nigma auch auf die idee kommt .
hast das zufällig nicht gelesen ?
müssen wir alle gerade deine meinung für richtig halten falke ?
aber hast recht....


Aber in einem Blog lässt sich viel reinschreiben ^^

auch dinge die nicht deiner meinung entsprechen!
und ganz recht ich denke das die politik auch in dieser sache vollkommen versagt weil jeder penner wegen jedem scheiß jeden normalen bürger abmahnen lassen kann!
dieser sache muss seitens der gesetzgeber eindeutig ein riegel vorgeschoben werden!
nun sag mir wer das tun kann falke22 ?
die politiker vielleicht?
Kommentar ansehen
22.08.2008 17:36 Uhr von majkl
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ ThomasHambrecht: ja leider ist das so wobei ich wie gesagt denke das es sicher einen schlupfwinkel gibt und wenn er privater natur wäre.
aber wie weiter oben schon mal erwähnt " eine krähe hackt der anderen kein auge aus!"
und ein abzocker dem anderen auch ned
Kommentar ansehen
22.08.2008 18:53 Uhr von hirachu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: kann mir dass vieleicht einer mal erklären versteh die news nich so wirklich nur dass da ein kind abgemahnt wurde
Kommentar ansehen
23.08.2008 15:08 Uhr von denksport
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ja wie? also Geld um Rechnungen zu bezahlen ist nicht da, aber Geld um per Anwalt abzumahnen ist da?
Kommentar ansehen
23.08.2008 17:57 Uhr von NetCrack
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Als ich die Überschrift gelesen hab hab ich gedacht, "Mal wieder die Amis". Aber neee ... auch in Deutschland scheint mal wohl auf den Geschmack gekommen zu sein, dass man unter Umständen über diese Schiene schnell zu ein bisschen Geld kommen kann.
Kommentar ansehen
24.08.2008 09:47 Uhr von Samy9997
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
*kopfschüttel*: Die sind doch nicht ganz sauer im Kopf, ich schüttel ja sonst schon immer den Kopf weil einfach alles abgemahnt wird aber ein 8-jähriges Mädchen abmahnen ist echt der Gipfel von diesem Abmahnwahn.
Kommentar ansehen
24.08.2008 11:18 Uhr von scuba1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mr.E Nigma: Du glaubst doch nicht im ernst dass diese unfähigen Affen in Berlin zu irgendetwas vernünftigem in der Lage sind.
Das sind doch alles Hochschulabgänger ohne Lebens- und Berufserfahrung mit Null Ahnung.
Das sind auch keine Politiker das sind Lachnummern.

Refresh |<-- <-   1-25/44   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Quentin Tarantino über Weinstein: "Ich wusste, er hat einige dieser Dinge getan"
Rad: Französischer Profi Mathieu Riebel bei Rennen ums Leben gekommen
Eislingen: FDP-Politikerin und zwei weitere Personen tot in Tiefgarage gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?