22.08.08 10:46 Uhr
 701
 

Bergsteiger seit zwei Jahren vermisst: Hellseherin pendelte Leichenfundort aus

Der 24-jährige Ludwig T. war vor über zwei Jahren im Zugspitzgebiet unterwegs und hatte von dort noch mit seiner Mutter telefoniert. Von da an gab es kein Lebenszeichen mehr von dem in Hurlach bei Landsberg am Lech wohnhaften Kaufmann. Ein damaliger Suchtrupp fand ihn jedoch nicht.

Trotz enormen Aufwands mittels der Bergwacht, Hundestaffel und Hubschrauber blieb der Gesuchte verschwunden. Eine Hellseherin wandte sich nun vor kurzem schriftlich an die Polizei. Sie beschrieb, dass über eine übersinnliche Kontaktaufnahme der Vermisste namentlich genannt worden war.

Die Frau stöberte daraufhin in früheren Vermisstenfällen und wurde auf den Fall Ludwig T. aufmerksam. Mit einem Pendel auf der Landkarte stieß sie dann auf eine Stelle, die sich später als nur 500 Meter vom tatsächlichen Leichenfundort heraus stellte. Ein DNA-Abgleich ergab, dort lag der vermisste Ludwig T.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Leiche, Leichenfund
Quelle: www.abendzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2008 10:49 Uhr von mcdead
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
fällt in die kategorie: auch ein blindes huhn findet mal ein korn

beileid an die familie, jetzt können sie ihn wenigstens beerdigen
Kommentar ansehen
22.08.2008 11:48 Uhr von theG8
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mir gefällt der hier besser: "auch ein blinder Säufer findet mal ´nen Korn!"
Kommentar ansehen
22.08.2008 12:43 Uhr von happycarry2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, auch wenn ich nicht an Übersinnliches glaube: ist es doch erstaunlich, ich schätze mal das Gebiet war nicht gerade klein. Dann war es zumindest ein seeehr erstaunlicher Zufall. Es scheint eben doch Dinge zu geben die man mit dem normalen Menschenverstand nicht erklären kann.
Kommentar ansehen
22.08.2008 17:25 Uhr von Noseman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@happycarry: Auch wenn es sehr unwahrscheinlich ist:

bei all den Wahrsagern und Pendlern auf dieser Welt wäre es total unwahrscheinlich, wenn solche Dinge NICHT ab und zu mal passieren würden.

Ein Lottogewinn ist im Einzelfall zwar auch total unwahrscheinlich, aber angesichts der Menge an "Mitspielern" wundert es niemand, dass es immer wieder Lottogewinne geben wird, genauso wie es immer wieder scheinbar unerklärliche eintreffende andere Vorraussagen geben wird.

Du brauchst also wirklich auch weiterhin nicht an Übersinnliches glauben ;-)
Kommentar ansehen
23.08.2008 20:50 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann es noch so viele: Minuspunkte hageln.
Pendeln, Wünschelrute, Kartenlegen sind für mich reine Zufälle, wenn dabei was rauskommt. Wurde doch schon in Versuchsreihen getestet. Und wenn 50:50 das Verhältnis ist...genau wie hier>>purer Zufall.
Kommentar ansehen
29.08.2008 15:08 Uhr von Lampi-tm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Übersinnlich: @jsbach
Hast Recht - mit Ausnahme der Wünschelruten - die haben ihre physi(kali)sche Ursache

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?