22.08.08 09:30 Uhr
 3.361
 

35 Milliarden Dollar: Thailändischer König dominiert die Forbes Liste

Der thailändische König Bhumibol Adulyadej ist laut der Forbes Liste der Monarchen nun das reichste Blaublut der Welt. Die Liste wurde am Donnerstag veröffentlicht.

Die nächsten Plätze belegen die Öl Scheichs: Emir Chalifa bin Sajed Al Nahian belegt mit 23 Milliarden Dollar den zweiten Platz. Auch die nächsten drei Plätze belegen Männer, die mit dem schwarzen Gold zu tun haben.

Die reichste Frau ist weiterhin Königin Elizabeth II. Sie verfügt über ein Gesamtvermögen von circa 650 Millionen US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kenji|M
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Milliarde, König, Liste, Forbes
Quelle: wirtschaft.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2008 09:53 Uhr von Springbok
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Thailänder? Wie kann man als Thailänder zu so viel Geld kommen?
Bei den Scheichs ist es nachvollziehbar, aber 35 Milliarden ist ja schon nah an Gates & Co. dran
Kommentar ansehen
22.08.2008 10:04 Uhr von uhrknall
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
35 Milliarden - ausgerechnet in Thailand: Ich dachte, das ist ein armes Land, in dem sogar Leute ihre Kinder an Sex-Touristen "verleihen", um über die Runden zu kommen.
Ich glaube, in dem Land stimmt was nicht.
Kommentar ansehen
22.08.2008 10:06 Uhr von DarkRomantic
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich: traurig, dass der kerl alleine sooo viel Kohle hat, und sein Land arm wie ne Kirchenmaus ist. Finde sowas nicht ok! Der würd lieber bissl Geld ausgeben, sieht ja auch nimmer soo jung aus, also würde ihm 1 Milliarde bestimmt reichen um ein richtig geiles Leben noch in Thailand zu führen! Also lieber König, teile mit deinem Volk ;)
Kommentar ansehen
22.08.2008 11:25 Uhr von Cyphox
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ganz toll!!! "Meinem Land gehts zwar scheisse, aber hauptsache ICH, der KÖNIG hab mehr Kohle als ich jemals ausgeben kann."
Kommentar ansehen
22.08.2008 11:27 Uhr von A-C
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Woher er das ganze Geld hat? wahrscheinlich durch den massiven Export von Frauen nach Europa ;-)))
Da sind die Exportweltmeister *g*
Kommentar ansehen
22.08.2008 11:57 Uhr von StaTiC2206
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Gut, dass die Scheichs nicht die Reichsten sind: ist nicht verwunderlich. Ich denke es wird ja nur das Barvermögen mit berechnet. Die ganzen Gebäude, künstlichen Inseln und Autos der Ölscheichs wird ja glaub ich nicht gezählt
Kommentar ansehen
22.08.2008 13:41 Uhr von fubuliliyu
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@writinggale: du SPAST.

Für die Denkfaulen
Das war die WAhrheit ohne jegleichen IRonie
Kommentar ansehen
22.08.2008 13:42 Uhr von S-Lost
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Für alle die Fragen woher er sein Geld hat: von der englischen Wikipediaseite:

"Patent

Bhumibol is the only Thai monarch — and possibly the only monarch in the world — to hold a patent. He obtained one in 1993 for a waste water aerator named "Chai Pattana" and several patents on rainmaking since 1955: the "sandwich" rainmaking patent in 1999 and lately the "supersandwich" patent in 2003.

Wealth

Estimates of the post-devaluation (circa 1997–1998) wealth of the royal household range from 10 billion to 20 billion USD. In August 2008 Forbes came out with it´s 2008 version of The world´s richest royals, King Bhumibol took the first place of the list with an estimate wealth of $35 billion. The wealth and properties of Bhumibol and his family are managed by the Crown Property Bureau (CPB) and the Privy Purse. The CPB was established by law but is managed independently of the Thai Government.

Through the CPB, Bhumibol owns massive amounts of land and equity in many companies. The CPB is the majority shareholder of Siam Cement (the largest Thai industrial conglomerate), Christiani & Nielsen (one of the largest construction firms), Deves Insurance (which has monopoly on government properties and contracts), Siam Commercial Bank (one of the largest banks), and Shin Corporation (a major telecommunications firm, through the CPB´s holdings in Siam Commercial Bank). The CPB also rents or leases about 36,000 properties to third parties, including the sites of the Four Seasons Hotel Bangkok, the Suan Lum Night Bazaar, Siam Paragon and Central World Tower. The CPB spearheaded a plan to turn Bangkok’s historical Rajadamnoen Avenue into a shopping street known as the “Champs-Élysées of Asia” and in 2007, shocked longtime residents of traditional marketplace districts by giving them eviction notices. Bhumibol´s substantial income from the CPB, at least five billion baht in 2004 alone, is exempt from taxes. The CPB receives many state privileges. Although the Ministry of Finance technically runs the CPB, in reality the decisions are made by Bhumibol. The CPB´s annual report is for the eyes of Bhumibol alone.

In addition, Bhumibol has numerous personal investments independent of the CPB. He is personally the majority shareholder of the Thai Insurance Company and Sammakorn, as well as many other companies. Unsubstantiated rumors were circulated that he also receives fees for handing out diplomas in university graduation ceremonies."
Kommentar ansehen
22.08.2008 14:25 Uhr von funeraldiner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ähhh der besitz des thailändischen Königs bezieht sich in erster Linie auf die Gebäude und Ländereien der königlichen familien. Thailand ist ein Land das reich an Artefakten, Tempeln und anderer wertvoller Gegenstände ist. Goldene Pagodenkuppeln oder Tempelanlagen sind keine Seltenheit in diesem Land. Jedoch sind diese Dinge nicht erst seit 10 jahren dort, sondern überreste reicher thai dynastien.
Erstmal motzen, man hat ja vorurteile.
Kommentar ansehen
22.08.2008 15:55 Uhr von dr.reflexer
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
sorry habt ihr euch mal die quelle genauer angesehen?
dort steht doch etwas ganz anderes, dass mr. waren buffett mit 62 milliarden dollar. der reichste mensch der welt ist.
gut, mal abgesehen vom dollarkurs sind das noch immer 41890 MILLIONEN euro... also bissl mehr als 40000 haufen, wo jeder haufen eine grösse von einer million hat. ich glaub, ich ruf den mal an, und frag ob ich nich ´nen haufen haben kann.. ;)
Kommentar ansehen
22.08.2008 16:10 Uhr von chefcod2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Judas II: Nein, würden wir nicht, denn es ist ein Unterschied wenn man 35.000.000.000 Dollar einfach so hat, oder sich 5000 Dollar hart erarbeitet!!

"nur weils anderen schlecht geht kann ichs mir doch nicht zur lebensaufgabe machen, da was dran zu ändern"

Mit 35.000.000.000 Dollar hat man doch zumindest die Möglichkeit Heime oder was weis ich zu finanzieren, das würde für das gesamte Land reichen! Warum nicht? Warum nichts gutes tun? Warum so egoistisch?

Menschen wie du widern mich an
Kommentar ansehen
22.08.2008 16:51 Uhr von NoGo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@reflexer: es geht hier nicht um den reichsten Mann, sondern um den reichsten König!!!
Kommentar ansehen
22.08.2008 22:41 Uhr von Bruder TOM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie heißt es doch so schön Wäre ich nicht arm, wärst du nicht reich!

Greetings...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?