22.08.08 12:54 Uhr
 544
 

Fast die Hälfte aller Arbeitnehmer in Deutschland haben eine Job-Email-Adresse

In Deutschland haben 42 Prozent der Arbeitnehmer eine Email-Adresse über den Arbeitgeber erhalten. Dies geht aus einem Bericht von Bitkom hervor.

Zwölf Prozent der Arbeitnehmer haben sogar mehrere Adressen.

Insgesamt erhalten die Hälfte der Mailkonten-Besitzer mehr als fünf arbeitsbezogene Emails am Tag.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Arbeit, Job, E-Mail, Arbeitnehmer
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden
Google überwacht Nutzer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.08.2008 12:35 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da fragt man sich, woher die diese Daten haben. Wird der Email-Verkehr der Mitarbeiter überwacht? Wenn ja, wusste ich das nicht und würde mir, wenn nicht unbedingt nötig, keine solche Adresse geben lassen.
Kommentar ansehen
22.08.2008 13:03 Uhr von Carry-
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@autor: ich vermute die haben einfach gefragt!?
Kommentar ansehen
22.08.2008 13:07 Uhr von ko.ok
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
War wahrscheinlich: eine Umfrage und wurde dann hochgerechnet. Aber schwierig, die Stichprobe zu definieren. Kann mir das gar nicht vorstellen.

Die Aussage ist also, dass 42% zumindest teilweise im Büro arbeiten und der Rest macht eben was anderes (Produktion, Bau, Landschaftsgärtner oder sonst was)

Eigentlich zu erwarten.
Kommentar ansehen
22.08.2008 13:34 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: Das wird sehr häufig gemacht, auch wenn . es nicht erlaubt ist.
Es ist vergleichbar mit normaler Post, die man sich an den Arbeitsplatz schicken lässt. Auch da darf nicht reingeguckt werden, aber an Hand des Absenders ist meist schon klar, dass es sich um private Post handelt.

Und bei Emails reicht ja meist der Betreff, der natürlich auch in der Serverliste einsehbar ist. Dazu muss die Mail noch nicht mal gelesen werden.


Aber ansonsten kann man solche Daten wie diese hier auch über Umfragen erhalten und dann hochrechnen.
Kommentar ansehen
22.08.2008 13:36 Uhr von mcdead
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
also 42%: aller arbeitnehmer ist mehr als utopisch

evtl. haben wenige sehr viele adressen
Kommentar ansehen
22.08.2008 13:44 Uhr von Andy666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nanana: ich glaub schon dass man gefragt hat wer eine hat udn wer nicht und nicht einfach geschaut hat wievielemailadresse und wieviel befragte zusammenkommen und das mit einander verrechnet @ vorredner

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?