21.08.08 20:53 Uhr
 579
 

Haan: 41-jährige Frau wurde im Aufzug mit Elektroschocker angegriffen

Eine Frau benutzte den Lift ihres Wohnhauses, als sie ein unbekannter Mann mit einem Elektroschocker bedrängte und diesen gegen ihre linke Oberkörperseite presste.

Trotz der Schmerzen konnte die Frau den Angreifer abwehren und ihn mit den Fingern in die Augen stechen. Der Unbekannte suchte das Weite, als der Aufzug die zehnte Etage erreichte und anhielt.

Das Opfer kam zur stationärer Behandlung in eine Haaner Klinik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Elektro, Aufzug, Elektroschock, Elektroschocker
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Libanesen-Clans terrorisieren Gelsenkirchen: erschreckende Details
Angeklagter Fuad M.: Deutsche Frauen kann man nehmen, aber die Gesetze sind zu streng
Kabul: Extremisten kapern Amerikanische Universität

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2008 22:13 Uhr von Dohnny
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Frau: Bemerkenswert dass diese Frau sich trotz des Elektroschockers und des Schreckens in einer solchen Situation so großartig reagieren konnte...
Kommentar ansehen
21.08.2008 23:19 Uhr von Teufelsbotin
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Na wunderbar wieso kommt man denn so leicht an solche Elektroschocker ran? Mannomann, da muß ich ja auch Angst um meine Familie haben, das die nicht einen gedonnert bekommen, wenn sie unterwegs sind. Ich sage ja: Verrückte Welt!
Kommentar ansehen
22.08.2008 10:27 Uhr von Ken Iso
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gehts jetzt los? Werden jetzt Leute mal einfach so mit nem Elektroschocker niedergemäht oder was? Der wollte die bestimmt Vergewaltigen -.-

Suchen und wegen versuchten mordes einbuchten!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Libanesen-Clans terrorisieren Gelsenkirchen: erschreckende Details
Das Agenten-Netz des Sultans: Über 6000 türkische Agenten spitzeln in der BRD
Nach Eklat: Bundeswehr erwägt Rückzug aus der Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?