21.08.08 18:34 Uhr
 68
 

Spätwerke des Malers Ernst L. Kirchner werden in Quedlinburg ausgestellt

Der Hauptvertreter des deutschen Expressionismus, Ernst Ludwig Kirchner (1880 - 1938), steht im Zentrum einer Schau der Lyonel-Feininger-Galerie in Quedlinburg (Sachsen-Anhalt). Wie der Chef der Galerie, Björn Egging mitteilte, sind insgesamt über 80 Werke des Künstlers zu sehen.

Neben Gemälden und Aquarellen sind auch noch Holzschnitte und Zeichnungen ausgestellt, die sowohl aus Privatbesitz und auch öffentlichen Sammlungen stammen.

Der führende expressionistische Maler Kirchner hat auch mit anderen Kunstschaffenden gemeinsam die Künstlergruppe "Brücke" gegründet. Die Ausstellung wird am 24. August eröffnet und kann bis einschließlich 16. November besichtigt werden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Maler, Ernst Ludwig Kirchner
Quelle: www.kn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2008 17:56 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neben Kirchner haben sich noch drei weitere Künstler, u.a. Erich Heckel, zur Gruppe "Brücke" zusammengeschlossen. Durch ihren Stil sind sie als Begründer des Expressionismus in die Kunstgeschichte des vergangenen Jahrhunderts eingegangen.
Kommentar ansehen
21.08.2008 18:51 Uhr von kiiinstar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte eine Reise wert sein!
Kommentar ansehen
22.08.2008 11:17 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant. Bei den Bildern, für die Kirchner bekannt ist wäre ich jetzt nicht drauf gekommen, dass diese Spätwerke von ihm sind. Völlig unverdient für ihn wie ich finde, dass die so unbekannt sind.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?