21.08.08 18:00 Uhr
 700
 

Türkei: Neue Teilstücke von Ansichten des Philosophen Platon entdeckt

Archäologen unter Federführung des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI) haben jetzt in der Umgebung Lykiens (Türkei) 26 noch nicht bekannte Fragmente von Schrifttafeln zur Weltanschauung und der Ewigkeit des Universums des Philosophen Platon aufgespürt.

Auf den antiken Resten aus dem 2. Jahrhundert v. Chr. sind teilweise nur einige Textfetzen, jedoch auch komplette Sätze lesbar, wurde vom DAI mitgeteilt. Der Chef des Forschungsteams, Martin Bachmann, teilte mit, dass auch Weihinschriften gefunden wurden, auf denen von einem "Höchsten Gott" die Rede ist.

Diese würden auch einen Einblick in die monotheistische Ausprägung des Kults, der sich überwiegend im 1. Jahrhundert n. Chr. bei den heidnischen Personen entwickelte, geben. Drei der berühmtesten Inschriften stammen aus dieser Umgebung, wobei die bekannteste von Diogenes von Oinoanda stammt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Türkei, Entdeckung, Türke, Philosoph
Quelle: www.kn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2008 17:14 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sich die Inschriften mit den überlieferten Schriften von Platon gleichen würden, könnte man von einem großartigen Fund der Archäologen sprechen.
Kommentar ansehen
21.08.2008 19:05 Uhr von vollkraft2000
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@ jsbach gehts Dir nicht gut heute? denn wenn du die türkei erwähnst dann ist ja fast nie was gutes dabei.. aber hast ja recht Platon war ja auch kein türke!
Kommentar ansehen
21.08.2008 19:20 Uhr von vollkraft2000
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
@ jsbach gehts Dir nicht gut heute? denn wenn du die türkei erwähnst dann ist ja fast nie was gutes dabei.. aber hast ja recht Platon war ja auch kein türke!
Kommentar ansehen
21.08.2008 19:51 Uhr von jsbach
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@knochen Mann, dann nehm dir mal: ne anitke Welkarte aus diese Zeit zur Hand. Was die Türkei an Kunstschätzen birgt, da müsstest mal hinfahren. Oder wo entspringen den die geschichtsträchtigen Flüsse Euphrat und Tigris.... aha in der Türkei....und das im Hochland von Anatolien.
Kommentar ansehen
21.08.2008 19:53 Uhr von jsbach
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Scusi, die Ansprache hat nichts mit dem: gleichamigen User zu tun. Ich meinte natürlich @vollkraft2000
Kommentar ansehen
21.08.2008 20:05 Uhr von Deniz1008
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ vollkraft2000 platon ist quasi türkisch löl*
Kommentar ansehen
21.08.2008 20:24 Uhr von vollkraft2000
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@deniz1008: ja er wurde zwangs-islamisiert *löööl*
Kommentar ansehen
21.08.2008 20:36 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
korrektur: er wurde eingetürkt :)
Kommentar ansehen
21.08.2008 20:55 Uhr von vollkraft2000
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
kööh kööööh! Sie wurden gerade eingetürkt *bip, bip*
Kommentar ansehen
21.08.2008 22:20 Uhr von DA_REAL_KANAK
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Auch nur weil sie verloren haben.
Aber ist doch im Grunde genommen sch*** egal...
Was disskutiert man hier jetzt rum?
Kommentar ansehen
22.08.2008 00:56 Uhr von Deniz1008
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Maestro der weihnachtsmann ist auch getürkt quasi auch ein türke*... :)
Kommentar ansehen
23.08.2008 01:59 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ christentum enstand ja auch in der türkei bzw. die ursprünge d. christentum...
Kommentar ansehen
24.08.2008 13:19 Uhr von metin2006
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
maestro: Welch ein Zufall, genau das gleiche denken wir Türken über Euch. Ich behaupte mal, dass 75% der Griechen türkische Vorfahren haben.
Kommentar ansehen
24.08.2008 13:37 Uhr von vollkraft2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Maestro: da die Türken Griechenland 500 Jahre besetzt hielten, liegt doch die vermutung nicht fern.. das während diese Zeit sich einige Osmanische adel mit den griechischen weibern geheiratet oder asimiliert haben.
und die griechen sind ja auch ein mischvolk aus türken (trakien) Makedonen und arabern, dann eben noch ein schuss helenisches dazu nund schon haben wior den mustergriechen ;-)

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?