21.08.08 16:31 Uhr
 9.260
 

"Titanic" mit Tom Cruise? Hollywoods irrste "Beinahe-Besetzungen"

Leonardo DiCaprio als "Hobie" in Baywatch? Um ein Haar wäre es dazu gekommen, und der spätere Titanic-Star hätte vielleicht die falsche Richtung auf der Karriereleiter eingeschlagen. So gelangte DiCaprio in "Titanic" zu Weltruhm - nachdem Tom Cruise die Rolle ablehnte.

Die Liste der verrückten "Beinahe-Besetzungen ist lang" - sei es Meg Ryan als Pretty Woman oder Michael Madsen statt John Travolta in Pulp Fiction. In "Matrix" sollte Neo ursprünglich nicht von Keanu Reeves, sondern von Will Smith dargestellt werden - der trat lieber im Flop "Wild Wild West" auf.

Auch wenn uns die Kinogeschichte so manche amüsante Besetzung vorenthalten hat - über andere muss man wirklich froh sein: Oder was wäre Star Wars ohne Harrison Ford als Han Solo? Um ein Haar wäre Ford anderweitig beschäftigt gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Hollywood, Tom Cruise, Titanic, Besetzung
Quelle: www.rooster24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oscar-Star Jamie Foxx und Tom Cruise-Ex Katie Holmes sind offiziell ein Paar
"Mission: Impossible 6": Bei missglücktem Stunt bricht sich Tom Cruise den Fuß
Tom Cruise prallt bei Stuntversuch gegen Wand und verletzt sich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2008 15:28 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tom Cruise in Titanic wäre doch wirklich zum schießen :D Die Quelle ist voll von diesen "Schicksalsentscheidungen" in Hollywood und zählt noch eine ganze Menge anderer alternativer Karriereabzweigungen zusammen - Katie Holmes als Beinahe-"Buffy"? haha :)
Kommentar ansehen
21.08.2008 16:36 Uhr von vitamin-c
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Titanic mit Action: Wenn Tom Cruise in Titanic mitgespielt hätte, hätten sie auch irgendwie Maschinenpistolen und einen mit Lichtschranken gesicherten Tresor auf´s Schiff untergebracht :-) Leornardo passte in den Film schon ganz gut rein. Zur heutigen Zeit wäre es eine ungewohnte Vorstellung sich andere Schauspieler in so bekannten Filmen vorzustellen.
Kommentar ansehen
21.08.2008 16:37 Uhr von Jimyp
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
Naja wer sagt, dass andere Besetzungen schlechter gewesen wären? Man kennt diese Filme jetzt halt nur so, aber wenn Will Smith den Neo gespielt hätte, hätte man sich Keanu Reeves in dieser Rolle nicht vorstellen können.
Kommentar ansehen
21.08.2008 16:48 Uhr von nopulse
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
haha: man stelle sich den alten sack cruise neben der jungen winslet vor :D und wie unvorstellbar ist pulp ficton erst ohne travolta!!!
Kommentar ansehen
21.08.2008 17:23 Uhr von Bluti666
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ich glaube es ist gänzlich egal welcher Starschauspieler in welchem Film gespielt hätte haben können, wäre es so gewesen, hätten wir den Film nie mit dem Schauspieler gekannt, der die Rolle letztendlich hatte. Auch mit Tom Cruise wäre Titanic warscheinlich ein Knaller gewesen, genau so Starwars z.B. mit Kevin Costner als Han Solo (ist nen Beispiel, ob die vom Alter her passen weiß ich jetzt nicht).
Kommentar ansehen
21.08.2008 17:33 Uhr von fineldir
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Will Smith: sagte selbst einmal es sei einer der grössten Fehler seines Lebens gewesen die Rolle als Neo abzulehnen für ´´Wild Wild West´´
Kommentar ansehen
21.08.2008 18:35 Uhr von RonStoppable
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Website: Es gibt irgendwo eine (engl.) Internetseite, in der hunderte Schauspieler und Filme aufgeführt sind. Wer was abgelehnt hatte, wer erst die wie vielte Wahl war, usw.
Habe die Seite aber irgendwie vor 2, 3 Jahren - wenn sie jemand kennt, bitte melden. ;-)
Kommentar ansehen
21.08.2008 18:48 Uhr von S-Lost
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Zum Glück: haben sie der Kate Winslet nicht den kleinen Tommy an die Seite gestellt.

Seit er so penetrant für Scientology Werbung macht ist er mir nur noch unsympathisch und wird boykotiert
Kommentar ansehen
21.08.2008 23:31 Uhr von Teufelsbotin
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Denke wenn der Cruise-Zwerg wirklich die Hauptrolle in Titanic bekommen hätte, dann wäre der Film sicherlich nicht der Kino-Knüller gewesen. :-)
Kommentar ansehen
22.08.2008 01:38 Uhr von Cheshire
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
quelle unglaubwürdig: wie man in der quelle auch gut nachlesen kann gibt es zu dieser quelle einige kommentare die schon die glaubwürdigkeit anzweifeln...

Mag hauptsächlich daran liegen daß Cary Grant angeblich die rolle des Gandalf ausgeschlagen hat und damit sich ca 400 millionen US-Dollar durch die lappen gehen hat lassen...
Nun, er hätte meines erachtens als Gandalf eh keine tolle figur gemacht weil er vor 22 jahren gestorben ist... schlechte voraussetzungen für eine rolle im herr der ringe epos...

Nebenbei, kann man posthum eine rolle ablehnen?
Kommentar ansehen
22.08.2008 01:39 Uhr von cookies
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
naja "So gelangte DiCaprio in "Titanic" zu Weltruhm - nachdem Tom Cruise die Rolle ablehnte."

Den Satz kann man nicht so stehen lassen. Immerhin war Cruise schon vor Titanic sehr bekannt. Damals wurde seine Karriere auch noch nicht so sehr von der Scientology-Sache überschattet.
Cruise hätte meiner Meinung nicht zu titanic gepasst. Es ist schon gut so, wie es war.

Die von Stoppable gesuchte Seite mit allen Infos würde mich ja schon interessieren!
Kommentar ansehen
22.08.2008 01:49 Uhr von Ballerkopp
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ScienTomLogy: Wenn Cruise in Titanic mitgespielt hätte, das Schiff wäre nie im Eismeer angekommen: Er hätte Besatzung und Passagiere dermaßen vollgenölt mit seinem Sektenquatsch, die wären alle nach ´ner halben Stunde in die Boote... .
Kommentar ansehen
22.08.2008 01:56 Uhr von five_of_ten
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@quelle: habe mir die quelle durchgelesen. Da steht das angeblich Cary Grant Gandalf abgelehnt hat.

Nunja der Gute Mann ist nur 1986 gestorben wie kann er denn einen Film ablehnen deren vorbereitung 1995 begannen.

Five
Kommentar ansehen
22.08.2008 07:07 Uhr von tobo81
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bis auf Tom Cruise in Titanic keine irre "Beinah-Besetzung" dabei, find ich. Michael Madsen hätte es in Pulp Fiction natürlich zu mehr Ruhm geführt, denn wer hat jetzt gerade ein Bild von ihm vor Augen... Will Smith als Neo wäre bestimmt auch sehr gut geworden, allerdings hat er es ja auch ohne diese Rolle bis ganz nach oben geschafft, bei Keanu Reeves wäre ich mir da nicht 100% sicher gewesen..
Kommentar ansehen
22.08.2008 10:07 Uhr von JustMe27
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sean Connery war damals als James Bond sogar erst die 4. Wahl. weil er eigentlich schon zu alt war und sie einen jüngeren Helden wollten. Dank Connery hat sich aber der etwas ältere Bond durchgesetzt.
Kommentar ansehen
22.08.2008 11:33 Uhr von cookies
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Connery sollte Gandalf werden, nicht Grant: In anderen Berichten steht, dass nicht Grant, sonderen Connery für die Rolle des Gandalf vorgesehen war, dieser aber nicht für längere Zeit nach Neuseeland umsiedeln wollte.

GsD hat er diesem Ruhm nicht mher gebraucht, er war schon ein Großer! So kam aber Ian McKellen zu Ehren!
Kommentar ansehen
22.08.2008 11:37 Uhr von Silverrush
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bin entrüstet Elisha Cuthbert hätte die Rolle der Mary Jane in "Spider Man" beinahe bekommen

schade!
Kommentar ansehen
22.08.2008 12:08 Uhr von preistoria
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ringe: Connery als Gandalf und Lucy Lawless (oder wie sie heißt) als Galadriel, das wäre übel geworden. Nichts gegen Connery, aber der hätte so wenig in die Rolle als Gandalf gepaßt wie die muskelbepackte "Xena" in die Rolle der zierlichen Galadriel. Soweit ich weiß, hatte sie sogar schon die Zusage, hat nur abgelehnt, weil sie zu dem Zeitpunkt schwanger war.
Kommentar ansehen
22.08.2008 12:21 Uhr von flipper242
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
also: Madsen in Pilp Fiction hätte aber gut gepasst finde ich. Der Character hätte voll gepasst.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oscar-Star Jamie Foxx und Tom Cruise-Ex Katie Holmes sind offiziell ein Paar
"Mission: Impossible 6": Bei missglücktem Stunt bricht sich Tom Cruise den Fuß
Tom Cruise prallt bei Stuntversuch gegen Wand und verletzt sich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?