21.08.08 13:37 Uhr
 509
 

Veranlasst die Musik der Babyshambles die Fans zu Schlägereien?

Die Babyshambles dürfen aufgrund eines polizeilichen Beschlusses nicht auf dem "Moonfest" in Wiltshire auftreten.

Die lokale Polizei begründete diesen Entschluss mit einer Analyse der Musik. Demnach würde ein Rhythmuswechsel von schnell zu langsam die Fans gezielt aggressiv machen. Am Ende würden aufgrund dieses Effektes, der wie ein Whirpool wirkt, regelmäßig Schlägereien angezettelt.

Der Drummer von den Babyshambles fand die Vorwürfe "zum Lachen" und plant eine eigene Veranstaltung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Musikinsider
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, Baby, Fan, Schlägerei, Schläger, Babyshambles
Quelle: www.musik-base.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Fußballstar Lucas Digne leistete Erste Hilfe
Italien: Samuel L. Jackson und "Magic" Johnson mit Flüchtlingen verwechselt
Michael-Jackson-Anwalt verteidigt nun Bill Cosby in Missbrauchsprozess

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2008 13:49 Uhr von sanfrancis
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
böse Bubis: wenn ich den Ekel-Typ Pete schon sehe !!
Da kann auch nichts Gutes bei rumkommen.
Kommentar ansehen
21.08.2008 13:57 Uhr von -Soul-
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
danke @autor: danke, das mal eine babyshambles-news veröffentlich wird ohne das der name des sängers vorkommt!!:-)
Kommentar ansehen
21.08.2008 14:58 Uhr von Sven_
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ein weiser spruch: sagt "nicht die Musik tötet, sondern der Mensch" oder so ähnlich ^^ Dabei wissen wir doch alle, dass Rock in Verbdingung mit Ego-Shooter mit 99% Wahrscheinlichkeit einen Amoklauf zur Folge hat!

Und bevor ich an der Ironie ersticke: Am Ende ist doch der Mensch verantwortlich, selbst wenn die Musik es fördern würde aggressiv zu werden, so liegt es immernoch am Menschen selbst ob daraus Taten folgen ode rer damit umgehen kann.
Kommentar ansehen
21.08.2008 16:29 Uhr von mcdead
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mich machen: solche bescheurten schnittlauch-bullen 10x mehr aggro als
"fuck forever". sollen sie paul potts holen und alle flennen
Kommentar ansehen
22.08.2008 01:20 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unsinn: keine art musik sorgt für gewalt....die menschen die sie hören sind schuld, aber nicht die musik selbst....warum sonst verläuft wacken so friedlich und das obwohl da nur harte musik gespielt wird.....

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?