21.08.08 12:55 Uhr
 262
 

Schweiz: Während des Fluges wurde ein Gleitschirmpilot von einem Adler attackiert

Ein Adler griff im Berner Oberland einen Gleitschirmpiloten aus der Schweiz an, um sein Revier zu schützen. Bei der Attacke des Greifvogels wurde nach Angaben von schweizer Medien der Schirm des Piloten beschädigt.

Dem Gleitschirmpiloten gelang trotz der Löcher im Schirm dennoch eine sichere Landung.

Von der örtlichen Gleitschirm-Flugzentrale hieß es, dass der Adler ganz normal reagiert habe. Adlerreviere sollten von Risikosportlern vermieden werden.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Adler
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten
USA: Kind erschießt aus Versehen zweijährige Schwester
Jerusalem-Streit: Iran bietet Palästinenser bei Widerstand gegen Israel Hilfe an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2008 13:09 Uhr von Zobal
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und: woher weiß man was ein Risikogebiet ist?

Stell ich mir furchtbar unangenehm vor, da man ja keine Möglichkeit hat dem Vieh zu entkommen.

Einfach weglaufen funktioniert ja in dem Fall nicht *gg*
Kommentar ansehen
22.08.2008 01:24 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der gleitschirmpilot: hat sich unbestreitbar im gebiet des vogels aufgehalten....glück gehabt aber selbst schuld.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten
USA: Kind erschießt aus Versehen zweijährige Schwester
Trotz massiver Proteste: Umstrittene Korruptionsreform tritt in Kraft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?