21.08.08 12:20 Uhr
 771
 

Frankfurt/Main: Landende Lufthansa-Maschine prallt gegen Omnibus

Gegen einen Omnibus auf dem Frankfurter Flughafen stieß am heutigen Donnerstagmorgen eine Maschine der Lufthansa kurz nach der Landung.

In dem Flugzeug saßen 224 Passagiere. Das als Zubringerbus eingesetzte Fahrzeug war zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes leer.

Von Verletzten ist nichts bekannt. Nun muss das Flugzeug, das aus der iranischen Hauptstadt Teheran kam, auf technische Schäden hin geprüft werden.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankfurt, Lufthansa, Maschine, Omnibus
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen
Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2008 12:24 Uhr von Werbeflaeche.z.V
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Sieht ganz klar wie ein Anschlag seitens Iran aus...wenn das nicht ein Grund ist einzumaschieren...
Kommentar ansehen
21.08.2008 12:30 Uhr von mirkoli
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wie immer Die News kommt aber auch nur wegen dem Unglück in Spanien zur Sprache...
Kommentar ansehen
21.08.2008 12:43 Uhr von Moritz.14
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Total aufreißerisch geschrieben Die Maschine aus Teheran war bereits gelandet und war ausgerollt und bog dann ab zum Terminal bei Schrittgeschwindigkeit. Dabei ist ein Tragflügel kurz an den wartenden Zubringerbus gestoßen. Das war alles.
Hier steht: Landende Lufthansa Maschine prallte gegen Omnibus. Toll - das stimmt überhaupt nich. Die Maschine war längst gelandet und war am Terminal und sie prallte auch nicht in den Bus rein sondern hat ihn berührt . Warum muß man immer so einen auf Sensationslust machen und die Wahrheiten so drehen wie die Presse es gerne hätte damit viele die Zeitung kaufen und erschüttert die Hände vors Gesicht schlagen.
Die sensationssabbernde news kommt natürlich jetzt einen Tag nach dem schlimmen Unglück in Madrid, damit man auch noch ein dickes Stück von dem Nachrichtenkuchen abkriegen kann. Direkt noch ne Nachricht hinterherschieben und sich an die wirklich schlimme news von Madrid hinten dran hängen . Kommt bestimmt gut und bringt Geld.
Kommentar ansehen
21.08.2008 12:48 Uhr von hitzi
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Moritz.14: Die Überschrift geht sogar noch einen Schritt weiter. "Landende Maschine prallt gegen Omnibus". Ist völlig falsch! Die Maschine war schon gelandet und auf dem Taxiway zum Terminal unterwegs, wie Moritz auch schon erklärte.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?