21.08.08 12:11 Uhr
 6.727
 

USA: Schüler müssen mit dem Stock rechnen - 200.000 gezüchtigt

Menschenrechtsorganisationen berichten, dass Schüler bei Ungezogenheiten mit "Körperstrafen" im Unterricht rechnen müssen; besonders hart gehen Lehrer gegen Schüler im Süden der USA vor.

In diesen Bundesstaaten bestrafen die Lehrer die farbigen Schüler doppelt so oft wie weiße Unterrichtsteilnehmer.

Beliebtes Bestrafungsutensil ist der Stock, der auf das Hinterteil des ungezogenen Schülers geschlagen wird. 21 US-Bundesstaaten akzeptieren die körperliche Züchtigung in Schulen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Schüler, Stock
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2008 12:13 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
das: "Bestrafungsutensiel ist der Stock, der auf das Hinterteil des ungezogenen Schülers geschlagen wird"
Hört sich für mich eher nach Schulmädchen-Report an als, nach -nach wie vor komischerweise gültigen- "erziehungsmethoden"
Kommentar ansehen
21.08.2008 12:13 Uhr von Werbeflaeche.z.V
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
JAJA. Da herrscht noch Zucht und Ordnung...
Kommentar ansehen
21.08.2008 12:27 Uhr von Raizm
 
+28 | -7
 
ANZEIGEN
Herr_Rausschmeisser: Dann wäre ich aber auch dafür,wenn du deine Grundschulzeit nochmal wiederholen müsstest...

Tjoa..Süden der USA....wie z.B. der Vorzeigestaat Texas?
Das war doch irgendwie klar..und das mit den schwarzen und weißen Schülern auch...
Tjoa,wer Mittelalter live erleben will,sollte dort einen Urlaub buchen...
Kommentar ansehen
21.08.2008 12:32 Uhr von stephanB1978
 
+26 | -8
 
ANZEIGEN
@herr_rausschmeisse&co: wuerde ein lehrer es wagen mein kind zu schlagen, duerfte er danach einen chriurgen aufsuchen der ihm seine mehrfach gebrochenen haende eingipst.
Kommentar ansehen
21.08.2008 12:38 Uhr von Eri-Tex
 
+4 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.08.2008 12:44 Uhr von Jimyp
 
+16 | -20
 
ANZEIGEN
Das wäre bei der heutigen Jugend in unseren Schulen auch wieder angebracht!
Kommentar ansehen
21.08.2008 12:47 Uhr von Zetroof
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
@ Jimyp: Die Jugend von heute, ist die die Jugend die morgen über die Jugend von heute schimpft....
Kommentar ansehen
21.08.2008 12:57 Uhr von Jimyp
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
@Zetroof: Mag schon sein. Der Grund dafür wird das von Generation zu Generation immer extremer werdende Verhalten der Kinder sein.
Kommentar ansehen
21.08.2008 12:58 Uhr von Loxy
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ stephanB1978: So würde ich wohl auch verfahren, auch wenn ich es objektiv als falsche Reaktion beurteile.

Subjektiv würde ich dem aber wohl das Esszimmer renovieren, auch wenn ich die Prügeleien bis jetzt in meinem Leben an einer Hand abzählen kann^^
Kommentar ansehen
21.08.2008 13:09 Uhr von ko.ok
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Das wäre in: Deutschland ohnehin nicht möglich.

Unsere ganzen Weltverbesserer und Pädagogen, die sich Lehrer/in schimpfen kriegen ja schon nen Heulkrampf, wenn sie einer schief anschaut.

So einer kann im Leben keine Prügel austeilen.
Kommentar ansehen
21.08.2008 13:40 Uhr von MiaCarina
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
geht gar nicht! erstmal zu dem ewigen "die Jugend von heute ist ja sooooo schrecklich":
http://www.little-idiot.de/...

es war schon immer so... das charakterisiert die Jugend!

Und Leute.. bitte... wieso ist es denn nicht möglich sich konstruktiv mit der Jugend auseinanderzusetzen? Und ja: es ist möglich!
Was bringt es denn ihnen alles reinzuprügeln? Haben sie dein ein Verständnis für den zu bemängelnden Sachverhalt erfahren? Lernen sie dadurch, wie man sich seinen Mitmenschen und Problemen verbal stellt?
Würdet ihr einfach eurem Nachbarn eine "reinzimmern", weil er was dummes getan hat?
Denkt doch mal etwas nach!
Und nein! Ich bin nicht für den antiautoritären Erziehungsstil... Kinder und Jugendliche brauchen Grenzen... aber dafür ist es nicht nötig sie mit Schlägen zu brechen!
Fragt euch mal, wieso es in Deutschland verboten ist Kinder zu schlagen! Es schadet ihnen nachweislich!
Bitte schaut euch doch mal die Latte an Studien an, die ganz klar aufzeigen, was für negative Folgen eine solche "Erziehung" hat...!
Kommentar ansehen
21.08.2008 14:10 Uhr von Pyromen
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
mutige lehrer: ich würd keine schüler mit nen stock schlagen, der zückt dann nur seine wumme und ballert los ( was eigentlich auch nur fair wär )
Kommentar ansehen
21.08.2008 14:15 Uhr von furyv21
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Zwischendrin liegt die Wahrheit Meiner Meinung nach liegt das "Optimum" wie so oft in der Mitte.
Grundloses Verprügeln wegen einer Kleinigkeit ist bestimmt unsinnig, aber bei manchen - sorry für den Ausdruck - "Drecksschrazen" da würd i selbst gern mal zuhaun. Einige Kinder haben absolut Null Respekt, weil sie nie ernste Konsequenzen zu spüren bekommen haben. Und Schmerz ist nun mal eine Konsequenz die man sich merkt...

Wie gesagt, Schlagen wegen jedem Blödsinn: NEIN
aber a "gsunde Watschn" hat wohl fast jeder von uns mal bekommen, und die hat wohl niemandem ernsthaft geschadet.
Kommentar ansehen
21.08.2008 15:28 Uhr von newsfeed
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Judas II: Und Dich macht es natürlich automatisch zum Übermenschen, wenn Du einen höheren Abschluß besitzt? Ja nee, is klar!

Wie perfide und Menschlich auf tiefstem Niveau ist deine Denkensweise?
Kommentar ansehen
21.08.2008 15:58 Uhr von S-Lost
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Richtig so: bei dem Verhalten das manche Jugendlichen an den Tag legen sollte man das auch in Dtl wieder einführen.

Die Diskriminierung sollte allerdings unterlassen. ;-)
Kommentar ansehen
21.08.2008 18:00 Uhr von vitamin-c
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Gewalt erzeugt nur Gegengewalt: Wenn die Lehrer so handeln, ist es doch kein Wunder das die Kinder verstört werden und sich nach ein paar Jahren denken "Die Leute die mich verprügelt haben mach ich fertig, bei Vati liegt noch eine Flinte im Schrank" und schon haben wir den nächsten Amoklauf. Bei manch anderen staut sich das wiederum so auf, das sie es später an ihren eigenen Kinder auslassen.
Kommentar ansehen
21.08.2008 18:07 Uhr von kittycat
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
naja ich denke mal da unser tollen land eh alles nachmacht kommt das auch bald wieder,,,,
Kommentar ansehen
21.08.2008 19:11 Uhr von Heartless
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
ganz ehrlich, habt ihr überhaupt ne Ahnung: wovon ihr redet? Ich höre hier nur "die Jugend ist so schlimm", "Prügel wäre genau das richtige" usw....

Was meint ihr denn was passiert, wenn in Deutschland Prügel zugelassen würde?
a) der Schüler haut zurück (und bricht dem Lehrer schätzungsweise die Nase, die "Problemschüler" sind meist ältere Jungen auf Real- oder Hauptschule)
b) der Lehrer erhält eine Klage wegen Körperverletzung
es ist weder rechtens jemand anderem körperlich zu schaden, noch ist es pädagogisch sinnvoll.

Jemand der jederzeit damit rechnen muss, aufzustehen und sich schlagen zu lassen wird entweder nur aggressiver oder wird nichts mehr im Unterricht sagen oder machen um sich keine einzufangen.
Ein kleiner Klaps ist bei Kindern bis 10, manchmal 12 ja noch in Ordnung, aber wer Gewalt zur Erziehung braucht bei Kindern die älter sind, hat als Elternteil versagt!
Genauso ist es bei Lehrern, wenn sie es nicht schaffen die Schüler durch Argumente dazu zu bringen sich normal zu verhalten, dann können sie nur zum Schritt von Gesprächen mit Eltern und Direktor greifen, wenn sie anfangen Kinder/Jugendliche zu schlagen, sind sie im falschen Beruf und als Lehrer ungeeignet.

Jeder Schüler heutzutage sollte wissen, wo Grenzen sind, dem stimme ich zu, und wenn er diese überschreitet muss er nachhaltig darauf hingewiesen werden und im wiederholungsfall mit Konsequenzen wie Schulverweis rechnen, aber Prügel anzudrohen machen die Schule von heute nur lächerlich und bringen uns in die NS-Zeit zurück.
Wo heute so groß von "Eigeninitiative" und "Selbständigem Denken" geredet wird, wieder mit dem Erzwingen von Autorätit durch Militär-ähnlichen Mittel angefangen wird, kann ich persönlich nicht verstehen.

Ich kann auch ganz klar sagen: hätte ein Lehrer mich geschlagen aus einem eher unwichtigen Grund (klar, wäre ich ausgerastet und über jemanden hergefallen hätte ich es verstanden) wie redens oder nicht aufpassens, dann hätte ich zurückgeschlagen! So sehr ich auch für Lösung ohne Gewalt bin, ich würde mir von niemandem körperlich schaden lassen, ein ernst gemeinter Schlag/Tritt/Hieb eines Lehrers würde von mir erwidert werden, einfach weil ich weiß, dass er nicht das Recht dazu hat.

PS: "eine Tracht Prügel hat noch niemandem geschadet" und dergleichen; an den mentalen Auswüchsen einiger Poster kann man ziemlich deutlich erkennen, welche Folgen Prügel hat: als Erwachsener/Elternteil wird man (oft) selbst zur Prügel greifen, obwohl man sie selbst gehasst hat, weil man nicht in der Lage ist sachlich zu argumentieren oder Dinge ruhig zu besprechen...da kann ich nur sagen: eine traurige Erwachsene-Generation ist das...
Kommentar ansehen
21.08.2008 19:52 Uhr von Deniz1008
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
menschenrechte vs. züchtigung in usa lol*
Kommentar ansehen
21.08.2008 20:54 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich?! Hätte mich ein Lehrer geschlagen hätte er das Doppelte zurückbekommen. Kein Mensch hat das Recht einen anderen zu Schlagen!

Disziplin hin oder her, das kann man auch anders erreichen.
Kommentar ansehen
21.08.2008 22:13 Uhr von ranma
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
hmmm: Den Lehrer aus meiner Schule, der mich geschlagen hätte, den möcht ich sehen^^ Der hätte so ordentlich eine zurückgekriegt, dass er nich mehr unterrichten könnte, physisch und gesetzlich... -.-
Das sind keine Erziehungsmethoden, das sind Mittel von zurückgebliebenen....
Kommentar ansehen
21.08.2008 23:25 Uhr von tealyc
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
weiße Unterrichtsteilnehmer. Wie sich das anhört...
Sachlich zwar korekkt, aber ich habs noch nie so gehört.
Kommentar ansehen
22.08.2008 09:20 Uhr von diehard84
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
finde es zwar ungerecht das dies vorwiegend bei schwarzen angewendet wird aber so sind eben die Südstaaten...

im übrigen wäre sowas in deutschland auch nicht verkehrt da würden die schüler villeicht wieder mal was lernen und nicht nach dem unterricht mit der bierflasche in der hand und zigarette im mund rumlaufen sondern hausaufgaben machen
Kommentar ansehen
22.08.2008 09:29 Uhr von five_of_ten
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Bin Für Prügelstrafe: Ganz ehrlich. Was in deutschen Schulen so abgeht das geht gar nicht mehr. Früher waren die Lehrer noch respektpersonen aber jetzt werden sie selbst verprügelt.

Five
Kommentar ansehen
22.08.2008 09:29 Uhr von seehoppel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gut dass wir in Deutschland sind. Hier soll sowas ja nicht vorkommen.
Wär ich in den USA und ein Lehrer würde meine Kinder schlagen, dann gäbs da einen medizinischen Fall von "reconstructive surgery" bei demjenigen Lehrer...

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?