21.08.08 12:07 Uhr
 542
 

Bertelsmann: Johannes Mohn soll Unternehmen verlassen

Der Sohn des Bertelsmannbegründers Reinhard Mohn, Johannes, will das Unternehmen laut einem Medienbericht verlassen. Damit soll der älteste Sohn des Medienmoguls seine derzeitige Stellung bei Bertelsmann aufgeben.

Neben seiner Tätigkeit im Executive Board Council für den Bereich Media Technology, die er derzeit noch führt, besitzt Johannes Mohn einen Anteil von 6,01 Prozent an Bertelsmann.

In den 70er Jahren galt der älteste Sprössling der Mohn-Dynastie noch als Nachfolger des Begründers Reinhard Mohn. Allerdings verwarf die Familie Mohn die geplante Nachfolge.


WebReporter: Supi200
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unternehmen, Bertelsmann
Quelle: www.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2008 12:51 Uhr von The_Quilla
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
soll oder will? was denn nun?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt
Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?