21.08.08 11:59 Uhr
 1.540
 

Schweiz: Für Vergewaltigung Bewährungsstrafe, weil 14-Jährige freiwillig mitmachte

Vor einem Gericht in Thun (Kanton Bern) fand jetzt eine nicht öffentliche Verhandlung gegen drei Männer statt. Sie wurden beschuldigt, im Herbst letzten Jahres an dem damals 14-jährigen Mädchen sexuelle Handlungen durchgeführt zu haben, wobei der Teenager teils freiwillig mitwirkte.

Nach Bekanntwerden der Vorfälle wurden die Täter für jeweils sechs Wochen in Untersuchungshaft genommen. Die Anklage warf ihnen unter anderem sexuelle Nötigung und wiederholte Vergewaltigung vor. Zwei der Täter wurden wegen allen Delikten, der dritte Mann nur wegen sexuellen Handlungen verurteilt.

Das Gericht verurteilte die zwei Männer zu zwei Jahren bzw. 21 Monaten. Wegen der sexuellen Handlungen bekam der dritte Täter eine Geldstrafe von umgerechnet rund 1.200 Euro. Alle Strafen wurden zur Bewährung ausgesetzt und dem Mädchen insgesamt etwa 6.000 Euro Schmerzensgeld zugesprochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Vergewaltigung, 14, Bewährung
Quelle: www.bazonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2008 10:32 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Schweizer Rechtsprechung sieht im Gegensatz zu Deutschland auch für Geldstrafen eine Bewährungsfrist vor. Da die Öffentlichkeit ausgeschlossen war, wird man die genauen Umstände vermutlich auch nicht erfahren.
Kommentar ansehen
21.08.2008 12:16 Uhr von ticarcillin
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
mit 14: ist ein Kind doch nicht einwilligungsfähig im ursprünglichen Sinne des Wortes!
Fehlurteil.
Kommentar ansehen
21.08.2008 12:28 Uhr von Werbeflaeche.z.V
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
jaja: der kleine Marco reibt sich schon die Hände
Kommentar ansehen
21.08.2008 13:25 Uhr von mily
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
ach und "inländer" vergewaltigen nicht oder wie?
Kommentar ansehen
21.08.2008 17:21 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@youhateme: Könntest Du nicht schlicht und einfach das hämische "Kulturbereicherer" weglassen.
Nur, weil´s am Stammtisch gerade "in" ist und manche Dünnbrettbohrer es "witzig" finden, ist es trotzdem reichlich abgenudelt und unzutreffend.

Selbst in Ironie-Tags hat es ncihts zu suchen, weil sich die Leute ja selber nie als Kulturbereicherer bezeichnet haben. Und speziell diese wird wohl auch kein Politiker oder Lobbieist je als Kulturbereicherer bezeichnet haben.
Also was soll der Unsinn?

Ein Krimineller ist ein Krimineller, egal wo er her kommt, da muss man nicht noch die friedlichen Ausländer ins selbe Boot schieben und auch noch rebellisch machen.
Kommentar ansehen
21.08.2008 19:58 Uhr von Janina 2000
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Habt ihr schon mal darüber nachgedacht, dass die 14-Jährige nur deshalb mitgemacht hat, um noch schlimmere Quälereien zu entgehen ?
Oder glaubt ihr ernsthaft, sie hätte bei Gegenwehr gegen einen Haufen männlicher Schweine eine echte Chance gahabt ?

Genau aus dem Grunde wurden die Männer ja auch verurteilt - und nicht freigesprochen.

Aber Bewährung für Vergewaltiger ? Das Urteil ist mal wieder eine Schande. Hab den Eindruck, man scheint in vielen Demokratien lieb zu Verbrechern zu sein.
Kommentar ansehen
21.08.2008 20:14 Uhr von mily
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@S_Cooby.reloaded: das ist ja wohl mit abstand der größte mist den ich je gehört habe.

deutsche sexualstraftäter, die auch schon in einer gruppe missbrauchten, haben demnach alle nur im ausland "so" missbraucht, aber nicht in deutschland direkt?

achja. nein.. sicher nur andere ausländer, nicht??? oder gibts gar keine sexualstraftäter aus diesem land? oder ..wunder... nicht jeder auf der welt ist in einem anderen land, als seinem heimatsland, ein ausländer???

-.-

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?