21.08.08 11:01 Uhr
 4.516
 

USA: Klage wegen Patentverletzung gegen Nintendo

Das US-Unternehmen Hillcrest Labs klagt gegen Nintendo, weil es seine Patentrechte bei der bewegungsempfindlichen Steuerung verletzt sieht.

Nicht zuletzt wegen dieser Steuerung gilt Nintendos Wii im Moment als die meistverkaufteste Spielekonsole.

Die Klage über vier Patentrechtsverletzungen wurde im Bundesstaat Maryland eingereicht.


WebReporter: maskenmaedel
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Klage, Nintendo, Patent
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2008 12:19 Uhr von phiLue
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Mal wieder: Gab doch vor kurzem schon einmal so eine News.
Da fragt man sich was Nintendo eigentlich an seinem Kontroller selber gemacht hat =P

http://winfuture.de/...
Kommentar ansehen
21.08.2008 12:30 Uhr von Gold_Boy
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Denken die Consolen-Hersteller überhaupt über die Rechtlichen Konsequenzen möglicher Klagen nach ?? Verstehe nicht, wie ein so großes Unternehmen wie Nintendo solche Probleme bekommen kann, genug Erfahrung sollten die in diesem Geschäft haben -,-
Kommentar ansehen
21.08.2008 12:37 Uhr von D4v3
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
sie haben erfolg und: nun möchte sich jeder eine scheibe dran abschneiden.
so seh ich das.

geld boy. wird nicht jedes unternehmen auf irgendwas verklagt, sobald es erfolg hat? damit rechnen die doch schon
Kommentar ansehen
21.08.2008 12:40 Uhr von Iokaste
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Nintendo dürfte die Klage ziemlich egal sein. Selbst wenn sie Verletzung des Patentrechts begangen haben. Sie werden sich einigen und die Erfinder bekommen einen guten Batzen Geld und sind dann ruhig, während sich Nintendo weiterhin eine goldene Nase verdient.
Kommentar ansehen
21.08.2008 12:59 Uhr von Pryos
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ob gerechtfertigt oder nicht: das wissen wir nicht. Klar, vieleicht haben die geklaut oder genausogut kann das auch eine Abzockerklage sein.

Nintendo wirds in jedem fall egal sein, wenn se geklaut haben, zahlen Sie und wenn nicht: Mit sowas rechnet jede große Firma.
Kommentar ansehen
21.08.2008 13:08 Uhr von cefirus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Wird irgend so ´n Schnickschnack sein, worauf die Bastler von Nintendo selber gekommen sind, aber man es versäumt hat nachzuforschen, ob es bereits als Patent angemeldet wurde.
Kommentar ansehen
21.08.2008 14:10 Uhr von DarkMorph
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Gold_Boy: es ist doch so, dass es Firmen gibt, die Patente auf alles Mögliche abschliessen, um Firmen die das dann tatsächlich entwickeln Geld abzuziehen.
Außerdem heißt es nicht, dass Nintendo die Technik geklaut hat, sondern nur, dass Ihre Entwicklung den Patenten besagter Firma ähneln. Das muß aber erst noch vor einem ordentlichen Gericht bestätigt werden.
Kommentar ansehen
21.08.2008 14:53 Uhr von Eruptiv
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder: mal so ein paar Knaller die glaube schnell Geld machen zu können.
Doof
Kommentar ansehen
21.08.2008 16:04 Uhr von el_che
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
na ganz tolle leistung: Hauptsache jeder verklagt den andern um den kohle aus der tasche zu ziehen, meine fresse willkommen im kapitalismus die regierungsvorm der begrenzten unmöglichkeiten
Kommentar ansehen
21.08.2008 17:45 Uhr von Firehedgehog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@halskrause: Das ist in Deutschland nicht anders...
Kommentar ansehen
21.08.2008 18:09 Uhr von zietenwustrau
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und die Anwälte: können vor lachen nicht einschlafen.
Die verdienen bei solchen Geschichten ja sicher auch nicht schlecht.
Kommentar ansehen
22.08.2008 03:46 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gabs vor 2 Jahren schonmal: http://www.heise.de/...

Eine unbekannte Firma aus dem US-Bundesstaat Texas hat Microsoft und Nintendo wegen angeblicher Verletzung mehrerer Patente verklagt und fordert Schadensersatz sowie Lizenzzahlungen.

In Amiland is Klagen auch ein lukratives Geschaeft

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?